Print

So kleidet sich Frau im Winter richtig

Die Winterkleidung soll abwechslungsreich und wärmend sein.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Wintermode von Cecil

So kleidet sich Frau im Winter richtig

Der Winter verlangt uns einiges ab. Vieles ist beschwerlicher in der kalten Jahreszeit, denn dick eingehüllt zu sein, schränkt auch die Beweglichkeit ein. Problematisch kann auch der Wechsel zwischen den kalten Außentemperaturen und den warmen Innenräumen sein. Sich geschickt und doch optisch ansprechend zu kleiden, ist jetzt die hohe Kunst und ein wichtiger Punkt, um sich auch im Winter rundum wohl in seiner Haut zu fühlen.

Warm und doch stilvoll: so machen Spaziergänge im Winter richtig Spaß 

Natürlich hat der Winter auch seine herrlichen Zeiten. Dazu gehören nicht zuletzt Spaziergänge bei knackiger Kälte und bestenfalls Sonnenschein und blauem Himmel. Stilvolle Wintergarderobe setzt sich aus vielen Komponenten zusammen, die flexibel miteinander kombiniert werden können. Ein Zwiebel-Look ist bestens geeignet, mit den Temperaturunterschieden drinnen und draußen zurechtzukommen. 

Natürliche, bequeme, atmungsaktive und wärmende Materialien wie Baumwolle und Wolle sind gefragt. Ein paar wenige und dafür hochwertige Kleidungsstücke, die gut zueinander passen, sind die beste Basis, um gut durch den Winter zu kommen. Wärmende Unterwäsche aus Angora und ein luxuriöser Pullover aus Cashmere sollte Frau sich unbedingt gönnen. Mit diesen Kleidungsstücken und entsprechendem Schuhwerk ist man schon mal gut für einen entspannten Winterspaziergang gerüstet. 

Eine perfekte Winterjacke darf natürlich nicht fehlen 

Eine perfekte Winterjacke sieht natürlich nicht nur gut aus, sondern sie ist auch wasser- und windresistent. Am besten sie bedeckt die Hüften und reicht bis an die Knie, hat eine wärmende Kapuze und lässt sich am Hals und an den Armen gut verschließen, so dass Wind und Kälte nicht eindringen können. Sehr edel wirken cremefarbene Töne oder Anthrazit, aber auch den Mut zu leuchtenden Farben wie Rot oder Petrol sollte man sich gerade in der grauen Jahreszeit etwa bei den Accessoires nicht absprechen lassen. Doch dazu kommen wir etwas später.

Warme und stillvolle Strickjacken

Warme und stilvolle Strickjacken sind im Winter ein Must-have. Sie bilden noch einmal eine wärmende Zwischenschicht und können auch in Innenräumen ganz flexibel und je nach Bedarf an- und ausgezogen oder offen gelassen werden. Schmal geschnittene Strickjacken oder etwas längere Cardigans in Rot-, Grün- und Blautönen oder in Schwarz und eleganten gedeckten Farben aus modernen Wollgemischen perfektionieren jeden Look und umhüllen uns freundlich. Eine breite Auswahl an Strickjacken findet man bei Cecil. Cecil ist ein deutsches Modelabel aus Isernhagen nordöstlich von Hannover. Cecil wurde 1989 gegründet und zeigt mit seinen Kollektionen immer wieder aufs Neue, dass es die Bedürfnissen von Frauen wirklich kennt.

Stylische Accessoires

Wärmende und stylische Accessoires wie Handschuhe, Mützen, Schals und Tücher sind nicht nur praktisch und hilfreich im Kampf gegen kalte Außentemperaturen, sondern auch herrliche Versatzstücke, um den eigenen Look zu stylen und Farbe ins Spiel zu bringen. 

Farbige Schals, Mützen und Handschuhe aus Merino-Wolle und Cashmere halten Hals, Kopf, Ohren und Hände schön warm und sind echte Hingucker in den Farben Orange, Bordeaux, Camel oder Weiß. Auch Muster dürfen ins Spiel kommen. Nach wie vor ein Klassiker ist der karierte Schal mit Franzen etwa von Burberry. Gefütterte Lederhandschuhe sind ebenfalls sehr stilvoll, vor allem wenn sie zur Handtasche passen und auch Bommelmützen liegen weiter im Trend.

Richtig angezogen ist der Winter alles andere als trist und auch modisch kann sich Frau ausleben. Das A und O sind ein paar hochwertige Basics, die gut mit verschiedene Strickjacken und wärmenden Winteraccessoires kombiniert werden können.

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand März 2024