Heute ist Mittwoch, der 22.05.2024 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

August Horch Museum in Zwickau, Deutschland

Das August Horch Museum zeigt die Geschichte des Automobilbaus anhand von einzigartigen Exponaten.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 01

August Horch Museum in Chemnitz

Wussten Sie, dass in Zwickau die Hallen des ersten Audi-Werkes stehen? Heute befindet sich auf diesem Standort das August Horch Museum, in dem 115 Jahre Automobilbautradition auf 6.500 m2 erlebt werden können.

Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 03

Technik und Design im Laufe der Zeit

Mehr als 160 automobile Großexponate zeigen den Pioniergeist und Erfindungsreichtum des Automobilbaus in Südwestsachsen. Die Ausstellung reicht von den Anfängen der Marken Horch und Audi über die Auto Union und den Trabant bis hin zum Volkswagen.

Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 05

Wandern Sie durch die gut beschilderten und beschrifteten Ausstellungsräume und lassen Sie sich von den Automobilen verzaubern. Auch nicht autoaffine Besucher werden begeistert sein, wenn sie die ersten Horch und Audi-Modelle aus dem Jahr 1911 bestaunen können. Weiter geht es mit den eleganten Autos der 1920er bis zum Ende der 1930er Jahre. Man bekommt Einblick in die Konstruktionsweise des Motors und der Karosserien und vergleicht unwillkürlich mit den Modellen von heute.

Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 02

Im Rahmen der Ausstellung erhält man den Eindruck über die technische Innovation, die nicht mehr aufzuhalten war. Doch auch der Pioniergeist der Menschen, die diese Fahrzeuge mit Leben erfüllt haben, werden in kurzen Trailern gezeigt. Denn auch die Geschichte der Silberpfeile, die Union-Typen C und D, wird in einer aufregenden Video-Präsentation dargestellt. Bis zu 400 km/h erreichen die Rennwagen.

Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 04

Automobilbau nach 1945

Nach dem II. Weltkrieg wurden an diesem Standort Schrotmühlen, Dreiräder und Tretautos gebaut, bald wurden jedoch neben LKWs und Traktoren die ersten volkseigenen Fahrzeugproduktionen in Angriff genommen: der Trabant war geboren. Er prägte wie kein anderer das Stadtbild der DDR und war aus den Straßen nicht mehr wegzudenken. In Urlaub ging es mit dem damals typischen Zeltaufsatz.

Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 06
Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 09

Nach dem Zusammenschluss von BRD und DDR baute Volkswagen Sachsen GmbH 1989/90 ein neues Werk. Hier lief neben dem Trabant 1.1. auch der VW Polo vom Band, 1991 folgte die Produktion des VW Golf III.

Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 10

Im letzten Abschnitt der gelungenen Ausstellung steht ein vom Kugelhagel zerschossenes VW Phaeton-Sonderschutzfahrzeug und eine Bentley Bentayga-Karrosserie, die den Polit-Größen vorbehalten war.

Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 11

Gründung und Werdegang der Auto Union

Auch die Entstehung der Auto Union durch den Zusammenschluss von Audi, DKW, Horch und Wanderer wird in der Ausstellung erklärt und die Geschichte der Firma Horch seit 1899 behandelt. Nach dem Umzug der Produktion 1904 nach Zwickau etablierte sich Horch als bedeutender Erbauer von Luxusfahrzeugen. Doch 1909 verließ August Horch das von ihm gegründete Unternehmen. In Folge gründete er die „August Horch Automobilwerke GmbH“. Nach einem Rechtsstreit über die Verwendung des Namens „Horch“ verwendete August Horch kurzerhand die lateinische Version seines Namens: so entstand „Audi“ - „Höre!“ und „Horche“ in Kombination auf Latein. Am 25. April 1910 wurde das Unternehmen dann als „Audi Automobilwerke GmbH“ registriert.

Zwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 08

Bei einem Besuch der Kulturhauptstadt Europas 2025 Chemnitz sollt das August Horch Museum in Zwickau auf keinen Fall fehlen.
Nähere Informationen über die Entstehung der Vier-Audi-Ringe und die Entwicklung der Vier-, Sechs- und Achtzylinderreihenmotoren finden Sie unter: www.horch-museum.de

Ein Ausstellungstipp von Edith Spitzer.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Open Air Festival SommerTheaterPark St. PöltenSt. Pölten, NÖ - SommerTheaterPark_Schwanensee
Kultur unter freiem Himmel in Niederösterreichs Landeshauptstadt St. Pölten.
Fahrsicherheitstraining für Seniorenaquaplaning 83008_detail
Sicherheit durch Fahrsicherheitstraining.
Geistige Fitness steigern durch Klavier spielenpiano 8514284_detail
Nicht nur körperlich, sondern im Alter auch geistig fit bleiben durch Klavierspielen.
Nachhaltiges ReisenVoralpen Express 2021
Nachhaltig Reisen mit Bahn oder Bus.
Gaming auf dem Mac: Gibt Apple endlich nach?computer 3923644 2
Gaming hinkünftig auch auf dem Mac.
WOLF am WolfgangseeWolf Mystical_Sujet
Uraufführung des Mysticals "WOLF" am Wolfgangsee.
Produktiv arbeiten: Diese Tipps helfen dabeiLapTop
Grundlagen für eine produktive Arbeit schaffen.
35 Jahre Mauerfall: Völkerschlachtdenkmal LeipzigVölkerschlachtdenkmal Leipzig
Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig ist ein riesiger Koloss, der an das größte Gemetzel der Menschheitsgeschichte erinnert. In einem verwüsteten Europa und einem Deutschland, das nur aus Puzzleteilen bestand. Ehe es 1871 zu einer Nation geeint wurde.
Das Olympiastadion in BerlinOlympiastadion Berlin
Von den Nazis als gigantonomische Sportarena errichtet, eingeweiht zu den Olympischen Spielen 1936, übt es bis heute eine unglaubliche Wirkung auf Menschen aus. Das Berliner Olympiastadion.
35 Jahre Mauerfall: Ein Rückblick auf Deutschlands Weg zur WiedervereinigungBerliner Mauer - Checkpoint Charlie
Vor 35 Jahren, im November 1989, fiel die Berliner Mauer und ebnete den Weg für die Wiedervereinigung Deutschlands. Nach dem Horror des Zweiten Weltkrieges und dem Wahnsinn des anschließenden Kalten Krieges waren Deutschland und die Welt bereit für einen Neubeginn.
» Alle Einträge der Kategorie Gesellschaft & Lifestyle »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Mai 2024