Heute ist Montag, der 18.10.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Schweiz - Erlebnis.Bahn

Video laden
Grand Train Tour of Switzerland Trailer 2021
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Karte Grand Train Tour of Switzerland

Schweiz - Erlebnis.Bahn

Schweiz mit der Bahn ist ein Erlebnis. Die Züge der Grand Train Tour of Switzerland fahren 1.280 Kilometer durch Schluchten und Täler, vorbei an Wasserfällen und 11 großen Seen, klettern auf Berge und verbinden große Städte und historisch gewachsene kleine Orte. Mit der Grand Train Tour of Switzerland lernen Sie die vielfältige Schweiz von einer gemütlichen Seite kennen. Voraussetzung für die Fahrt mit der Bahn ist der Swiss Travel Pass, ein All-in-one-Ticket, das es ermöglicht, die Schweiz im I. Klasse-Bereich der Bahn, der Busse, der Schiffe und der Bergbahnen zu bereisen.

Gerne nehme ich Sie mit auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art.

Schaffhausen - Rhein 2021

In Zürich beginnt’s! Mit den Zügen der SBB gelangt man schnell nach Schaffhausen, dem ersten Ziel meiner Reise. Schaffhausen ist eine sehenswerte kleine historische Stadt. Nicht nur, weil in deren Nähe der Rhein in einem gigantischen Schauspiel über den Felsen stürzt, sondern aufgrund der geschichtlichen Bedeutung der Grenzstadt und der beeindruckenden Festung, die über der Stadt thront.

ThurboLinie innen 2021

Mit der Thurbo Seeline geht es entlang des Rhein bis zum Bodensee. Die modernen eingarniturigen Züge transportieren die Bahnfahrer von Schaffhausen nach St. Gallen, wobei sich die Bahn durch die Weinregion des Schaffhausenlandes windet. Die Bahn mit dem markanten Schriftzug fährt alle halbe Stunde, so dass es sich lohnt, in einer der historischen Orte entlang der Strecke kurz anzuhalten, um diese zu besichtigen - Diessenhofen, Stein am Anger oder Rorschach sei beispielhaft genannt.

St. Gallen - Stiftsbibliothek 2021

Nach der Fahrt durch die Kantone Schaffhausen, Thurgau und St. Gallen wird der Zielbahnhof St. Gallen erreicht. Im Mittelpunkt der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt steht der Stiftsbezirk mit der spätbarocken Kathedrale und der beeindruckenden Stiftsbibliothek. Doch St. Gallen zeigt mit seinen wunderschönen Bauwerken und Erkerverzierungen, dass sich die Textilstadt nicht nur auf den Stiftsbezirk reduzieren lässt. Neben dem höchst interessanten Textilmuseum zeigt St. Gallen sein handwerkliches Talent. Bekannt sind die roten Skulpturen im Bleicheli oder die vielen künstlerisch gestalteten Brunnen.

Voralpen Express 2021

Die nächste Etappe meiner Reise - Luzern - erreiche ich mit dem kupferfarbenen Voralpen-Express. Der moderne Zug verbindet seit 1992 die Textilstadt mit der Stadt am Vierwaldstätter See. Die Strecke führt über Rapperswill, Arth-Goldau und Biberegg, das mit 933 Meter der höchste Punkt der Strecke ist, an der Rothenthurmer Hochmoorebene vorbei bis Luzern. Kurz nach St. Gallen ist eines der Highlights des Schweizerischen Brückenbaus zu beobachten - die Bahn überquert das 99 Meter hohe Sitterviadukt, die höchste Eisenbahnbrücke der Schweiz. Die abwechslungsreiche Landschaft lassen einem die rund 2 1/2-stündige Fahrt wie im Flug vergehen.

Luzern, Spreuerbrücke 2021

Luzern, die Stadt mit dem beeindruckenden Alpenpanorama, hält auch kulinarische Überraschungen parat. Ein kleiner, aber feiner Chocolatier namens „Max“ macht Schokolade zum Niederknien. Die Schokoladekreationen sind fruchtig und allesamt eine Sünde wert. Als Kontrastprogramm zur Kulinarik besuche ich das Verkehrshaus in Luzern, das die Geschichte der Eisenbahn und deren Entwicklung bis zur Jetztzeit eindrucksvoll widerspiegelt. Nicht nur der Eisenbahn, sondern auch dem Schiffsbau, der Zahnrad- und Gondelbahnen oder der Raumfahrt sind die Hallen gewidmet.

Gotthard Panorama Express - Flüelen2021

Die Kombination aus Schiff und Bahn macht die Gotthard-Strecke zum einem besonderen Erlebnis. Die Schifffahrt durch die Urschweiz mit der Rütliwiese, dem Schillerstein und der Tellkapelle ist eine Begegnung mit der Entstehung der Eidgenossenschaft. Die Fahrt mit dem Schaufelraddampfer über den Vierwaldstätter See geht bis Flüelen, wo der Gotthard Panorama Express bereits auf uns wartet.

Die Gotthard-Linie erstreckt sich zwischen Flüelen und Lugano. Dazwischen liegt der 1882 erbaute Gotthard-Tunnel, der den Norden vom Süden verbindet. Bequeme Sitze und große Panorama-Fenster lassen einem die Fahrt genießen. Gönnen Sie sich einen Snack und ein Glas Wein, um sich auf das mediterrane Klima einzustellen. Nachdem wir die drei Burgen von Bellinzona passiert haben, gelangen wir über weitere Kehrtunneln nach Lugano.

Lugano See, Tessin 2021

Vom Fischerdorf über Treffpunkt der High-Society bis zur Festival-Stadt, das ist Lugano am gleichnamigen See. Genießen Sie einen Spaziergang entlang der Seepromenade mit einem herrlichen Blick auf den See und die umliegenden Berge, im Speziellen die beiden Hausberge Monte Bré und Monte San Salvatore. Die City ist von kleinen, aber feinen Geschäften unter Arkaden geprägt. Die Kombination von Gebäuden der Vergangenheit und den Bauten der modernen Tessiner Architekten der Neuzeit macht den besonderen Reiz Luganos aus.

BerninaBus 2021

Am nächsten Tag nehme ich den Bus der Bernina-Linie von Lugano nach Tirano. Die Strecke führt entlang des Lugano und Como-Sees durch malerische Städtchen bis zu den Weinbergen des Vetlin. Eine wunderschöne Landschaft, die die zwei Stunden Busfahrt abwechslungsreich gestaltet.

BerninaExpress bei Brusio_2021

Von Tirano will ich mit dem Bernina-Express nach Chur. Eine rund sechsstündige Fahrt durch eine der schönsten Gegenden der Schweiz. Von den Palmen bis zum Gletscher. Den mediterranen Charme der südlichen Val Poschiavo zeigt sich bis zum Fuße der Berge. Der Zug mit seinen Panoramafenstern lässt eine Betrachtung der interessanten Streckenführung des Bernina zu. Bei Brusio fährt der Bernina über ein Kreisviadukt und erhebt sich dann durch Kehren und Tunnel auf über 2.200 Meter Höhe. Nach der Station Alp Grüm überquert er die Hochebene mit dem Lago Bianco, bevor er sich am Morteratsch-Gletscher vorbei schlängelt. Bevor der Bernina-Express seinen Zielbahnhof Chur erreicht, überquert er das eindrucksvolle Landwasser-Viadukt, ein UNESCO-Welterbe.

Chur, Graubünden - Obelisk 2021

Frühmorgens zeigt sich Chur, die älteste Stadt der Schweiz, von ihrer besten Seite. Über der Stadt thront der beeindruckende Bischofssitz mit der spätromanische Bischofskirche und Kathedrale St. Maria Himmelfahrt mit dem spätgotischen Hochaltar. Gleich einer Stadt in der Stadt erscheint der Bischöfliche Hof, dem eine Befestigungsanlage umgibt. Von der Festung hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt. Tauchen Sie in in die Gassen und Gässchen der Kantonhauptstadt und lassen Sie sich von den Innenhöfen wie dem Bärenloch verzaubern. 

LandwasserExpress 2021

Während der Fahrt von Chur nach St. Moritz mache ich einen kurzen Zwischenstopp in Filisur und fahre mit dem kleinen Landwasser-Express, um die Züge vom Fuße des Landwasserviaduktes bewundern zu können. Mit der Tschutschubahn geht es durch den Ort bis zum Fuße des Viaduktes. Beeindruckend wie die Züge gleich einer Modelleisenbahn von links nach rechts und von rechts nach links die Brücke überqueren.

St. Moritz, Graubünden - Bergpanorama 2021

Danach geht die Reise weiter bis nach St. Moritz, dem vielleicht mondänsten Ort der Schweiz. Hier reiht sich ein Luxuslavel nach dem anderen. Der Ursprung der Stadt liegt jedoch schon in der Bronzezeit. Vor über 3000 Jahren, wurde die Mauritius-Quelle entdeckt und vor 500 Jahren von Paracelsus als Heilwasser eingestuft. Der Grundstein für den Kurort St. Moritz war gelegt.

GlacierExpress - Schriftzug 2021

Als nächstes Ziel steht die Fahrt mit dem Glacier Express auf dem Programm. Vorab werfe ich einen Blick auf die Glacier Express Excellence Class, die neuen beeindruckenden Waggons der Rhätischen Bahn mit eigener Bar. In der I. Klasse genieße ich die wundervolle Landschaft durch die Panoramafenster. Auch besuche ich den Koch, der auf kleinstem Raum die Speisen zaubert. Das Menü ist vorzüglich: Tomatensuppe, Faschierter Braten mit Gemüse und Kartoffelpüree. Die acht Stunden Fahrzeit gestalten sich sehr abwechslungsreich, so dass das Ziel Zermatt bald erreicht ist.

Zermatt, Wallis - Matterhorn 2021

Zermatt, die Stadt am Fuße des Matterhorns, ist Treffpunkt der Matterhornbezwinger, Wanderer, Gletscher- und Helikopter-Skifahrer. Die alten Gebäude des Dorfes sind sehenswert und heute Museum. Hier erhält man den Eindruck, wie im 19. Jahrhundert gelebt wurde. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die ersten Hotels gebaut, um der steigenden Zahl der Bergsteiger Herr zu werden.

Zermatt, Wallis - Gornergratbahn 2021

Frühmorgens möchte ich auf den Gornergrat. Die Fahrt mit der gleichnamigen Bahn ist an sich schon ein Erlebnis. Immer wieder taucht auf der rechten Seite das Matterhorn auf und zeigt sich in voller Pracht. Am Endzielbahnhof auf 3.089 Meter lohnt es sich, das neue ZOOOM-Museum zu besuchen. Besonderheit ist die 3D-Animation eines Paragliding-Fluges über die 29 Viertausender. Um einen Blick auf das im See spiegelnde Matterhorn zu erhaschen, ist ein Stopp in der Station Rotenboden anzuraten. Es lohnt sich!

Montreux - GenferSee 2021

Von Zermatt fährt der Matterhorn Gotthard Bahn nach Visp und weiter nach Montreux. Die Landschaft wird mediterraner, je näher man Montreux kommt. Die herrlichen Weinterrassen des Lavaux, ein UNESCO Weltkulturerbe, säumen die Fahrt mit der Bahn. Sofort nach Ankunft des Zuges bietet sich eine Fahrt mit dem Schiff auf dem Genfer See an. Auf dem Wasser hat man einen traumhaften Blick auf die Festival-Stadt, die umliegenden Dörfer und das Weinanbaugebiet. Der Besuch eines Winzers ist ein absolutes Muss, um die köstlichen Weine kennen und lieben zu lernen. Empfehlenswert ist ein Spaziergang entlang des Sees, vorbei an der Statue von Freddy Mercury, sehenswerten Skulpturen und Kunstwerken bis zum Schloss Chillon.

GoldenPass 2021

Weiter geht die Reise mit dem GoldenPass Panoramic nach Zweisimmen. Im Zick-Zack-Kurs fährt der GoldenPass durch die Landschaft der Weinterrassen des Lavaux hinauf in die Bergregion der Mittelschweiz und verlässt so die französischsprachige Riviera. Der Kontrast zum mediterranen Flair könnte nicht größer sein. Denn in der Höhe angekommen, erwartet einem das Schweizer Klischee: Kühe auf saftigen Wiesen, traditionelle Holzchalets und die Bergmassive der Alpen.

Interlaken - HarderKulm 2021

Mit Umstieg in Zweisimmen fährt die SBB über Spiez nach Interlaken. Am Abend genieße ich den Blick vom Harder Kulm auf die Stadt zwischen Brienzer und Thuner See. Auf der Aussichtsplattform stehend hat man einen hervorragenden Blick. Verschämt zeigt sich die vis-a-vis gelegene Jungfrau im Wolkenmeer.

Grindelwald - EigerExpress 2021

Die Jungfrau Bahnen haben Ende 2020 ihr Portfolio um ein weiteres Projekt erweitert: EigerExpress - die Gondelbahn von Grindelwald zum Eigergletscher. Zum Top of Europe geht es dann bequem mit der neuen Bahn weiter. Das Dreigestirn meint es diesmal nicht gut mit mir und hüllt sich in stetiges Grau. Trotzdem ist die Begegnung mit den Bergen immer ein tolles Erlebnis.

Durch die anhaltenden Regenfälle ist eine kleine Programmänderung angesagt. Statt von Interlaken über Luzern nach Zürich zu fahren, muss ich die Route über Bern nehmen. Auch kein Problem. Die Stadt an der Aare habe ich doch länger nicht besucht.

Zürich, Schweiz 2021

In Zürich angekommen, ist eine Fahrt auf dem Zürcher See angesagt. Die Wirtschaftsmetropole vom See aus zu sehen, ist schon sehr beeindruckend. Doch Zürich per Pedes zu entdecken, hat Charme. Egal ob Altstadt, City oder Zürich West - die Stadt ist immer eine Reise wert. Dann ist es Zeit, die Schweiz zu verlassen und meine Heimreise anzutreten.

Die Fahrt entlang der Route der Grand Train Tour of Switzerland ist sensationell. Wer Zeit und Muse hat, sollte die Schweiz mit dem Zug entdecken. Ein Erlebnis!

Ein Bahnreisetipp von Edith Spitzer.

Nähere Informationen zur Grand Train Tour of Switzerland:
www.sbb.ch
www.myswitzerland.com

Hoteltipps:

Hotel Kronenhof, Schaffhausen - www.kronenhof.ch
Hotel Einstein St. Gallen - www.einstein.ch/de/
Hotel Des Balances, Luzern - www.balances.ch
Hotel Continental Parkhotel, Lugano - www.continentalparkhotel.ch
Hotel Stern Chur - www.stern-chur.ch
Hotel Stefanie, St. Moritz - www.steffani.ch
Hotel Pollux, Zermatt - www.hotelpollux.ch
Grand Hotel Suisse-Majestic, Montreux - www.brhhh.com/suisse-majestic/de/
Hotel Bernerhof, Interlaken - www.bernerhof-interlaken.com
Sorell Hotel Seefeld, Zürich - www.sorellhotels.com

Die besten Angebote jetzt auf MySwitzerland.com oder
direkt buchen über 00800 100 200 30 (kostenlos)*

* Montag - Freitag von 08.00 - 19.00 Uhr, lokale Gebühren können anfallen


Sehen und lesen Sie auch (Videos und Beiträge):

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Jungfrau - top of europeplay
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos