Heute ist Sonntag, der 20.01.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Jungfrau - top of europe

Video - 100 Jahre Jungfraubahn
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Das Dreigestirn der Schweizer Alpen - Jungfrau, Mönch und Eiger - dominieren das Berner Unterland.

Bahnfahrt auf die Jungfrau - Top of Europe

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Jungfrau, Schweiz - Bahn auf Kleine Scheidegg / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVon Interlaken fahren wir mit der Bahn bis Lauterbrunnen, wo wir für die Fahrt aufs Kleine Scheidegg umsteigen. Während der Fahrt blitzt immer wieder die Jungfrau durch die Bäume und dann endlich ist es da: das Bergmotiv von Eiger, Mönch und Jungfrau - wow! Nicht nur ich, sondern rund 750.000 Besucher erfreuen sich jährlich der tollen Aussicht.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Jungfrau, Schweiz - Eiger-Gletscher / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDoch dann geht`s erst richtig los: mit der Bahn direkt zur Jungfrau. Nach ein paar Kilometer verschwinden wir im Tunnel, der uns mit zwei Zwischenstopps auf 3.454 Meter führt. Beim Eismeer erleben wir den ersten Höhepunkt des Tages: Den Blick auf den Gletscher des Eigers. Einige Kletterer können wir bereits beim Abstieg beobachten, einige finden wir wandernd auf dem Gletscher.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Jungfrau, Schweiz - Berggrat / Zum Vergrößern auf das Bild klickenUnd dann ist man am Top of Europe. Ein Erlebnis, das ich nicht missen möchte.

Das Plateau erlaubt einen Blick auf die umliegenden schneebedeckten Berge und den Jungfrau-Gletscher. Wie Ameisen sind die Bergwanderer und Halbschuhtouristen unterwegs, um das besondere Feeling zu erleben. Angebote wie die kürzeste Schipiste der Welt, Flying Fox oder mit dem Luftreifen rodeln werden von allen genutzt.

100 Jahre Jungfraubahn

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Jungfraubahn, Schweiz / Zum Vergrößern auf das Bild klickenRund eine Stunde fährt man heute von der Kleinen Scheidegg bis zur Gipfelstation. Umso erstaunlicher, dass die Bahn 2012 ihr 100jähriges Bestehen feiert.

Nach 16jähriger Bauzeit sprengten italienische Bauarbeiter Löcher in die Felsen, so dass am 1. August 1912 die höchstgelegene Bahnstation Europas eröffnet werden konnte. Ein Sieg der Technik und der Bauingenieurkunst.

Erlebnisrundgang

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Jungfrau, Schweiz - Erlebnisrundweg / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZum Anlass des 100jährigen Jubiläums wurde im März 2012 ein 250 Meter langer Erlebnisrundgang eröffnet, der die Geschichte der Jungfraubahn mit seinem genialen Erbauer Adolf Guyer-Zeller und die Entwicklung des Tourismus darstellt. In dramatischen Bilddokumenten erleben wir die ersten Besteigungen des Dreigestirns und gehen mit den Abenteurern über Baumbrücken bis zum Gipfel. Wir erfahren mehr über die harten Arbeits- und Lebensbedingungen der Bauarbeiter, auch ist eine Gedenkstätte der 30 beim Bau Verunglückten eingerichtet.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Jungfrau, Schweiz - Schneekugel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKinder und Junggebliebene erfreuen sich an den Schweizer Klischees wie Heidi und dem Almöd oder an der großen Schneekristallkugel, deren Inhalt einen typisch Schweizer Alpenort darstellt. Vom Erlebnisrundgang gehen wir direkt zum Eispalast, wo die Figuren und Eisszenen den Besucher staunen lässt.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Jungfrau, Schweiz - Schokolademuseum / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBald ist es Zeit, wieder talwärts zu fahren. Die modernen Wagen bringen uns in knapp 45 Minuten in Höhe Kleine Scheidegg, doch kurz vorher besuchen wir das höchstgelegenste Schokolademuseum der Welt. Das Dreigestirn als Schokolade - ein Traum!

© Jungfraubahnen Management AG / Logo Jungfrau - top of europe / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNäherer Informationen:
www.jungfrau.ch

Ein Reisetipp von Edith Spitzer.

Sehen Sie auch:

 

Lesen Sie auch:


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Jänner 2019