Print

Fahrten mit der Dampfeisenbahn durch Graubünden

Historische Dampffahrten durch die bunten Farben der Schweiz mit der Rhätischen Bahn.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
RhB, Schweiz - Dampfzug Heidi

Dampffahrten in Graubünden, Schweiz

Mit der Kraft von Feuer und Wasser zieht die Dampflok ihre Runden durch das weite Graubünden. Wie zu ihren Anfängen, begeistert die Rhätische Bahn auch in diesem Herbst mit ihren Dampffahrten in bezaubernden alten Zügen. 

RhB, Schweiz - Dampfzug Heidi auf dem Landwasserviadukt

Es zischt und dampft im Landwassertal, in der Surselva und im Engadin: Mit der Kraft von Feuer und Wasser zieht die Dampflok ihre Runden durch das weite Graubünden. 1889 eröffnete die etwas mehr als 30 Kilometer lange Strecke von Landquart nach Klosters. Heute führt ein 385 Kilometer langes Streckennetz mitten durch das Schweizer Hochgebirge. Wie zu ihren Anfängen, begeistert die Rhätische Bahn auch in diesem Herbst mit ihren Dampffahrten in bezaubernden alten Zügen. Nur mit der Kraft von Wasser, Feuer und manchmal sogar mit «emissionsarmem Öko-Heizöl» zieht das altehrwürdige Dampfross die bezaubernden alten Züge durch Graubünden. Mit Volldampf geht es durch das malerische Engadin, entlang des Rheins durch die Surselva oder durch das wildromantische Landwassertal. In der Nase dabei stets der Geruch des längst vergangenen Dampfzeitalters

RhB, Schweiz - Nostalgiefahrt

Im Herbst tauchen Bahnliebhaber auf der Dampffahrt Engadin / Albula in die wundersame Welt des Dampfzeitalters ein. Denn im Herbst bietet die harmonisch in die Landschaft eingebettete Strecke zwischen Samedan und Surava – ein Paradestück aus der Zeit der Bahnpioniere und Teil des UNESCO-Welterbes Rhätische Bahn – ein besonderes Naturschauspiel:
Die weite Gebirgswelt des Engadins mutet dort besonders an. Zeit zum Verweilen, Erkunden und Fotografieren haben Fahrgäste bei längeren Aufenthalten in den Bahndörfern Filisur und Bergün.

RhB, Schweiz - Bahnhof Stugl-Stuls

Langsam setzt sich auch am Bahnhof in Samedan beim Start der Engadiner Dampffahrt die mehr als 100 Jahre alte Dampflok in Bewegung. Es geht binnen drei Stunden nach Scuol-Tarasp. Zwischenhalte sind in Bever, Zernez und Ardez. Nach einer Pause in Scuol-Tarasp verspricht die Rückfahrt den Bahnfreunden ein weiteres Mal das besondere Erlebnis der herbstlichen Naturkulisse.

RhB, Schweiz - Historische Dampflok

Mit ihren traditionsreichen Gebirgsstrecken bietet die Rhätische Bahn bereits seit 1889 eine Reihe von außergewöhnlichen Bahnerlebnissen in der schweizerischen Region Graubünden. Der Betrieb startete anfänglich mit einer Strecke von Landquart bis Klosters und umfasst heute ein insgesamt 384 Kilometer langes Bahnnetz inmitten des Hochgebirges – ein Teil der Linien zählt seit 2008 zum UNESCO-Welterbe. Mit dem Bernina Express und dem Glacier Express verfügt die Rhätische Bahn über Marken, die weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt sind.

Weitere Informationen: 
https://tickets.rhb.ch/de/pages/dampffahrten

Ein Bahnreise- & Freizeittipp des 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Jungfrau - top of europeplay
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2024