Heute ist Mittwoch, der 16.10.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Wie sich die Liebe auf die Gesundheit auswirkt

Die Gene spielen eine entscheidende Rolle im Alterungsprozess eines Menschen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Harli Marten_unsplash / Abendstimmung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Wie sich die Liebe auf die Gesundheit auswirkt

Wenn Sie sich einmal die Menschen in Ihrem Umfeld anschauen, fällt sicherlich auf, dass nicht jeder gleichermaßen altert. Die einen scheinen mit 30 Jahren schon alt und gebrechlich, sind kaum mehr aktiv und strahlen keine euphorisierend Energie aus. Hingegen gibt es Menschen, die selbst mit über 70 Jahren noch das Leben in Person sind. Forscher haben lange versucht, das Rätsel des Alterns zu lösen. Immer mehr wird deutlich, dass die Gene zwar ebenfalls eine entscheidende Rolle im Alterungsprozess eines Menschen haben, doch nicht nur das Erbe spielt eine Rolle. Vielmehr kann unser Lifestyle dazu beitragen, dass der Alterungsprozess schneller oder langsamer vonstattengeht. Wie auch Sie ein deutlich längeres sowie zeitgleich ausgeglicheneres Leben führen, soll im Folgenden einmal genauer untersucht werden.

Sportliche Aktivität – Gemeinsam herrscht höhere Motivation

Besonders wichtig ist die Bewegung. Sport zu treiben, die frische Luft zu inhalieren oder einfach einmal aus dem Haus zu kommen, ist der Schlüssel zu einem glücklichen Leben. Denn wer sich daheim eingesperrt fühlt, der kommt weder mental noch körperlich voran. Vielen Menschen fällt es jedoch schwer, sich zu Aktivitäten zu motivieren, wenn Sie allein sind. Daher gibt es im Netz zahlreiche Partnerbörsen, die versuchen, einsame Menschen zusammenzubringen. Eine neue Liebe ist mehr als nur erfreulich. Unter www.singlely.net finden sich regelmäßig Paare, die über 55 Jahre alt sind. Immer wieder wird deutlich: Eine neue Liebe ist energiespendend. Was gestern noch so mühselig schien, ist heute voll von neuer Energie. Spazieren zu gehen und dabei Händchen zu halten, gemütliche Radfahrten um den See oder auch der Besuch von örtlichen Festlichkeiten – all das erscheint wieder voller Spaß, Lebensfreude und Attraktivität.

Keine Macht der Routine – Oder ist ein gewisses Maß förderlich?

Die Routine ist ein sehr zweischneidiges Schwert, wenn es um den Alterungsprozess geht. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, weswegen es gut ist, wenn Sie sich routinierte Abläufe aneignen. Wer nach jedem Tag aufs Neue überlegen müsste, wohin er denn heute Abend zum Schlafen gehen kann, der würde wohl unter dem Stress zerbrechen. Eine gewisse Routine trägt also dazu bei, dass unsere Psyche entlastet wird. Doch nicht jeder routinierte Ablauf trägt zu mentalen Entlastung bei. Wer jahrelang keine Auszeit vom Alltag nimmt, der kann sich selbst und seiner Psyche schaden. Planen Sie in regelmäßigen Abständen Routinebrecher ein. Nehmen Sie sich eine Woche frei, um ein neues Land der Welt kennenzulernen. Das Wochenende sollte neue Anreize bieten, indem Sie etwas gutes Essen gehen in einem Lokal, das Sie noch nie besucht haben. Zudem sollten Sie sich des Öfteren neuen Herausforderungen sowie kreativen Aktionen widmen. Wer sich immer wieder aufs Neue in unbekannte Situationen begibt, wird nicht unter der Langeweile zerbrechen. Langeweile kann auf Dauer zu innerlicher Unruhe sowie Stress führen, die den Körper schneller altern lässt.

Das Leben genießen

Ein letzter Tipp, der einfach aber oftmals vergessen ist: Leben Sie Ihr Leben nach Ihren Wünschen. Wer stetig im Hinterkopf behält, was andere Menschen von ihm oder ihr denken könnten, der wird sicherlich nicht alt. Denn dies löst einen dauerhaften Stress aus, der unser Unterbewusstsein schwächt. Leben Sie nach Ihren Regeln. Solange Sie hierbei keinem anderen Lebewesen Schaden zufügen, sondern Ihre Seele kräftigen, kann es sich nur um eine positive, gute Entscheidung handeln. Schnell werden Sie eine besondere Freiheit empfinden, welche Sie so zuvor noch nie gespürt haben.

Ein 55PLUS-Gesundheitsbeitrag.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos