Heute ist Mittwoch, der 27.10.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Hotels online buchen

Mit diesen sechs Tipps einfach und günstig Hotels online buchen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
cory bjork, unsplash
Quelle: unsplash / Cory Björk

Hotels online buchen: einfach und günstig mit unseren 6 Tipps

Buchungs- und Vergleichsportale machen uns spontanes Reisen so einfach wie nie. Damit Sie bei der Auswahl Ihrer nächsten Unterkunft nicht den Überblick verlieren und das favorisierte Hotel auch immer zum besten Preis bekommen, haben wir 6 Tipps, mit denen die Buchung ganz unkompliziert wird.

Das richtige Hotel finden

Mit nur einer Suchanfrage entdecken Sie heutzutage für jedes Reiseziel hunderte verschiedener Hotels aus allen Preiskategorien. Aber auch, wenn das Angebot zunächst unübersichtlich scheint: Es gibt einfache Wege, das Hotel zu finden, das perfekt zu Ihrem Reisevorhaben passt.

Neben dem Preis pro Nacht gibt es eine Reihe weiterer Faktoren, auf die Sie bei Ihrer Auswahl achten sollten. Die meisten Buchungsanbieter und Vergleichsportale können Hotels nach den folgenden Kategorien filtern und Ihnen nur die Optionen anzeigen, die wirklich passen:
  • Lage
  • Anreisemöglichkeiten
  • WLAN inklusive
  • Kinderfreundlich oder ‘Adults only’
  • Verpflegung
  • Pool
  • Wellness Angebote & Spa
  • Meerblick & Strandnähe
Bei Ihrer Auswahl sollten Sie vorab immer die Bewertungen von anderen Reisenden prüfen, um bei der Ankunft keine böse Überraschung zu erleben. Achten Sie außerdem immer darauf, ob Bewertungen, Angebote und Bilder zu gut aussehen, um wahr zu sein, um einem Betrug aus dem Weg zu gehen.

Vergessen Sie nicht, auch auf kleinere Hotels von lokalen Betreibern zu achten, die auf den herkömmlichen Buchungsplattformen nicht so präsent sind und Ihnen eine besonders authentische Reiseerfahrung bieten können.

Die richtige Zahlungsmethode und ihre Vorteile

Je nachdem, für welche Zahlungsmethode Sie sich bei der Buchung Ihres Hotels entscheiden, warten weitere Vorteile auf Sie. Manche Buchungsplattformen bevorzugen die Zahlung über einen bestimmten Zahlungsanbieter und geben ihren Kunden für die Verwendung sogar einen Rabatt.

Viele der kleineren, internationalen Anbieter akzeptieren auf dem Online-Weg leider nur die Zahlung via Kreditkarte. Sollten sie keine zur Verfügung haben, hilft eine Prepaid-Kreditkarte. Diese lässt sich einfach mit dem entsprechenden Budget für die Buchung aufladen und wird für gewöhnlich überall akzeptiert, wo auch klassische Kreditkarten funktionieren. Anbieter wie kredu.de geben solche Prepaid-Kreditkarten direkt in digitaler Form heraus, sodass kein Warten auf die Plastikkarte mehr nötig ist, sondern die Buchung wenige Minuten später abgeschlossen werden kann.

Verfügen Sie hingegen über eine Miles & More Mitgliedschaft oder ein ähnliches Bonusprogramm, können Sie bei der Buchung entweder gesammelte Meilen ausgeben und Geld sparen, oder weitere Prämienpunkte für die spätere Verwendung sammeln.

Flexibilität lohnt sich

Um das beste Angebot für ein Hotel zu finden, ist es wichtig, zeitlich flexibel zu bleiben. Resorts und Stadt-Hotels bieten ihre Zimmer unter der Woche meist zu günstigeren Raten an, während die Preise am Wochenende oder während der Hochsaison (etwa die Sommerferien oder Weihnachten/Neujahr) stark ansteigen. Business-Hotels sind dagegen an den Wochenenden und während der Sommerferien günstiger.

Auch bei der Länge des Aufenthaltes kann zeitliche Flexibilität sich auszahlen: Viele Hotels bieten ihren Besuchern für längere Aufenthalte einen rabattierten Preis an – beispielsweise 4 Nächte bleiben, 3 bezahlen. Ein verlängerter Urlaub kann sich also manchmal auch preislich lohnen.

Persönlicher Kontakt zum Hotel

Der direkte Kontakt zum Hotel kann bares Geld sparen: Die meisten Hotels können ihren Besuchern bei einer direkten Buchung weitere Vorteile, wie etwa ein Zimmer-Upgrade oder kostenloses Frühstück anbieten, da so die Kommission an die Buchungsportale wegfällt.

Viele Hotels sind daher auch bereit, den Preis Ihres Zimmers an ein günstigeres Angebot anzupassen, das Sie vorab im Internet finden.

Die beste Zeit zum Verreisen

Bei der Buchung eines Hotelzimmers kommt es auch immer auf den richtigen Zeitpunkt an. Dabei gilt: Entweder so früh oder so kurzfristig wie möglich buchen. Studien haben ermittelt, dass die beste Zeit ein Hotelzimmer im Voraus zu buchen 3 bis 4 Wochen vor dem Anreisetag liegt. Am günstigsten sind die Preise dienstags, sowohl im In- als auch im Ausland. Donnerstags und freitags hingegen sind sie am höchsten.

Prioritäten setzen und Kosten vermeiden

Ein Frühstück im Hotel kann zwar komfortabel sein, ist in den meisten Fällen aber auch unpersönlich und teuer. Sofern Ihr Hotel nicht in einer besonders abgelegenen Gegend liegt, könnte es sich deshalb lohnen, auf das klassische Hotelfrühstück zu verzichten und stattdessen die lokalen Cafés und Restaurants zu besuchen. Das spart nicht nur Geld, sondern ist auch ein toller Einblick in die Kultur des Reiselands.

Weitere Extras, die besonders bei einem Kurztrip oder einer Städtereise eingespart werden können, sind ein Pool, ein Spa oder ein eigenes Restaurant. Dabei sollten natürlich immer die individuellen Ansprüche berücksichtigt werden.

Fazit

Sich für das richtige Hotel zu entscheiden, kann mit ein paar hilfreichen Tricks ganz einfach gehen. Dabei ist es bei jedem Schritt wichtig zu wissen, welche Bedürfnisse und Wünsche man für seinen Aufenthalt hat, um exakt das Angebot zu finden, das perfekt in die Reiseplanung passt.

Ein 55PLUS-Reisetipp.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Mähren in der Tschechischen Republikplay
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos