Heute ist Dienstag, der 12.11.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Casunziei

Casunziei - eine Pastaspezialität aus Cortina d'Ampezzo.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Casunziei


Zutaten:

Fülle
650 g gekochte Kartoffel
350 g gekochte Rote Bete / Rote Rüben
125 g Butter
125 g Weizenmehl
Muskatnuss
Zimt
Salz und Pfeffer

Teig
1 kg Hartweizenmehl
8 Eier
0,2 Liter Wasser
Olivenöl
Salz

© D G Bandion / Casunziei / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Zubereitung Casunziei:

Casunziei:
Gekochte Kartoffel und Rote Rüben / Rote Bete erst passieren und dann mit einem Mixer gut vermengen.
Butter in einem Kochtopf zum Schmelzen bringen, Weizenmehl hinzufügen und anschwitzen lassen.
Wenn das Mehl hellbraun geworden ist, die pürierten Roten Rüben / Rote Bete und Kartoffeln hinzufügen; bei mittlerer Hitze kochen.
Mit etwas Muskatnuss, Zimt, Salz und Pfeffer würzen.
Wenn die Masse nach ca. 15 Minuten eingedickt ist, abkühlen lassen.

Teig:
Hartweizenmehl mit Eiern und Wasser, etwas Salz und ein wenig Olivenöl zu einem glatten Teig kneten. Teig sollte mindestens eine Stunde ruhen.

Finale:
Den Teig dünn ausrollen. Mit Hilfe eines Spritzbeutels die kalte Füllung auf die zuvor kreisförmig zugeschnittenen Teigplättchen geben und sie daraufhin zu einer Halbmondform schließen.
Die Casunziei in kochendem Salzwasser garen und abgießen. Mit Parmesankäse, Mohnsamen und ein wenig zerlassener Butter servieren.

Ein Rezept von Fabio Pompamin, Ristorante Al Camin in Cortina d`Ampezzo, Italien.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Tobi am 08.02.2017 17:08
Warum denn der Umstand mit dem Spritzbeutel??
Antworten
Raviolo aperto mit Radicchio und Scamorza affumicataplay
5:21
Lachsforellenroulade mit Speck und Paprika - mit Videoplay
8:40
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos