Heute ist Donnerstag, der 21.03.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Die Donau in Deutschland

Video - Bayern Impressionen mit Zille und Rad
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Die Donau aktiv erleben. Von Ingolstadt bis Passau

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Straubing, Bayern - Donau

Bayern ist immer eine Reise wert, doch wer das Land ein bisschen aktiver erleben möchte, macht es wie ich und erkundet die Region rund um die Deutsche Donau.

Video: Bayern mit Zille und Fahrrad



Unsere Rundreise starteten wir in Ingolstadt, wo die berühmten Audi-Fahrzeuge produziert werden. Ingolstadt bietet dem Besucher ein umfangreiches Angebot - sei es das Münster, der Pfeiffturm oder die Panoramatafeln am Scherenberg.

Römerkastell Abusina

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Römer-Ausgrabungen in Eining, Bayern / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWir wandelten auf den Spuren Roms und begannen unsere Aktivfahrt bei den Römer-Ausgrabungen in Eining. Das Römerkastell Abusina lässt uns erahnen, wie sich das Leben zu dieser Zeit abgespielt haben könnte. Gebäude wie das Badehaus zeigen uns die raffinierte Umsetzung der Badeheizung und der Dampfräume. Vom Kastell selbst sind noch Mauerreste vorhanden, so dass man ein gutes Bild von dem Gebäude erkennen kann.

Bad Gögging

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Bad Gögging, Bayern - Limestherme / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWeiter ging`s nach Bad Gögging. Der Kurort wurde durch die Limes Therme berühmt. Wie bei so vielen Thermen begann alles damit, dass eigentlich nach Öl oder Gas gebohrt wurde, man jedoch auf das "heiße Gold" gestoßen ist. Das Heilwasser wird gegen Gelenksschmerzen, Erkrankungen des Bewegungs- und Stückapparates oder aber auch bei Allergien und Asthma verschrieben.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Bad Gögging, Bayern - Landschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBad Gögging ist aber auch ideal zum Wandern oder Radfahren. So können die Moore der Region oder die kleinen Kapellen und Kirchen erkundet werden. Spazieren Sie durch die Stadt und entdecken Sie die verborgenen Schätze.

Kloster Weltenburg

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Kloster Weltenburg, Bayern - Deckenfresko / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Klosterkirche St. Georg hält so mache Überraschung bereit. Neben dem Deckengemälde von den Brüdern Asam zeigen die Fresken die Abbildungen der vier Evangelisten sowie der Erzengel. Beim Eintritt vereinnahmt dem Besucher die Statue des Hl. Georg auf der Altarseite.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Kloster Weltenburg, Bayern - Klosterkirche St. Georg / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeben dem Kloster ist Weltenburg auch für seine Bierbraukunst bekannt. Das Weltenburger Weizen rinnt leicht die Kehle hinunter. Gönnen Sie sich eine kurze Pause und versuchen Sie das kostbare Nass im Bierkeller der Klosterbrauerei.

Donaudurchbruch

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Kloster Weltenburg, Bayern / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVon Kloster Weltenburg wagten wir uns auf die Donau - mit der Zille durch den Donaudurchbruch bei Kelheim. Ein besonderes Erlebnis, denn die Donau fließt hier mit einer Fließgeschwindigkeit von 2,5 Meter pro Sekunde. An einer kleinen Ente konnten wir uns überzeugen - sie schwamm mit Turboantrieb!

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Kelheim, Bayern - Donaudurchbruch / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Donau ist an der schmalsten Stelle rund 110 Meter breit und rund 10 Meter tief. Die um die 80 Meter steil aufragenden Felsen geben ein gutes Echo, Vögel werden intensiver wahr genommen als im späteren Flusslauf. Richtung Kelheim kommt an der linken Seite eine kleine Kapelle zum Vorschein, die sich an den Felsen schmiegt. Das als Einsiedelei im 15. Jahrhundert entstandene "Klösterl" ist eine Felsenkirche mit noch vorhandenen Höhlenfresken.

Gleich daneben ist ein Kanu-Verleih, so dass die Fahrt durch den Donau-Durchbruch auch mit dem Kanu zurück gelegt werden kann.

Kelheim

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Kelheim, Bayern - Orgelmuseum / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNicht nur die Befreiungskirche, das Keltenlager oder der Rhein-Main-Donau-Kanal ist in Kelheim zu bewundern, auch das kleine, aber feine Orgelmuseum der Stadt ist einen Besuch wert. Wir hatten das Vergnügen, die Orgeln in Aktion zu erleben. Welch ein Klang!

Regensburg

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Regensburg, Bayern / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Ein Rundgang durch die engen Gassen und Straßen mit dem unvergleichlichen Flair lohnt sich. Auch Kaffeehäuser haben hier Tradition - bereits seit 1683 wird das edle Getränk in Regensburg angeboten.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Regensburg, Bayern - Dult / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVon Mitte bis Ende Mai findet in Regensburg das sogenannte Dult-Festival statt, wo die Bierbrauer der Umgebung ihre Biere ausschenken. Das Fest wird mit einer Parade in der Maximilien-Straße begonnen. Wie in alten Zeiten fahren Pferdegespanne mit zum Teil sechs Pferden die Bierfässer durch die Stadt. Trachtenkapellen und Schützenvereine begleiten den Zug.

Straubing-Umgebung

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Straubing, Bayern - Wallfahrtskirche Frauenbründl / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie religiösen Beispiele rund um Straubing mit dem Rad zu erkunden, ist eine famose Sache. Wie es sich gehört, heutzutage mit dem eBike. Unsere Fahrt starteten wir beim Zoo in Straubing. Die erste Unterbrechung unserer Radtour war nach einer kurzen Waldfahrt bei der Wallfahrtskirche "Frauenbrünnl".

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Sossau, Bayern - Kirche / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWeiter ging die Fahrt zur Kirche in Sossau. In typischen bayrischen Barock gehalten, strahlt die religiöse Stätte Ruhe aus. In Sossau machten wir im Gasthaus Reisinger halt und stärkten uns für die Weiterfahrt nach St. Peter. Ein Muss für Genuss-Reisende!

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Straubing, Bayern - Friedhof St. Peter / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVon Sossau radelten wir entlang der Donau durch eine herrliche Landschaft, wo Rapsfelder blühten und der Spargel seiner Ernte entgegen sah. Bald kam die Silhouette von Straubing in Sicht, wo wir uns direkt an der Donau eine kleine Pause gönnten. Den letzten Kilometer fuhren wir durch Straubing zur Kirche und Friedhof St. Peter. Die Geschichten und Legenden um die drei Kapellen in St. Peter sollte man nicht versäumen. Eine Führung kann jederzeit über die Tourist-Info gebucht werden.

Passau

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Passau, Bayern - Blick von der Veste / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie letzte Station unserer Reise war die Drei-Flüsse-Stadt Passau, wo die Donau Deutschland verlässt. Das Bistum Passau war Jahrzehnte lang religiöse Heimat der Erzdiözese Wien und ist auch Namensgeber des Stephansdoms, denn auch in Passau gibt es den Stephansdom. Durch die verwinkelten Gassen mit den Patrizierhäusern entdecken wir die Schönheit der Stadt. Liebevoll gepflegte Innenhöfe, wunderschön gestaltete Eingangstore und eine mit Blumen gepflegte Promenade laden ein, die Stadt näher kennen zu lernen.

Nach rund 250 Stufen stehen wir auf der Veste Oberhaus, von wo ein atemberaubender Ausblick auf die Altstadt Passau und die nähere Umgebung wartet. Der Aufstieg hat sich gelohnt - die Stadt liegt uns zu Füßen.

Nähere Informationen:
ARGE Deutsche Donau
www.deutsche-donau.de

Ein Reisetipp von Edith Spitzer.

Lesen und sehen Sie auch:




 

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand März 2019