Heute ist Mittwoch, der 11.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Budapest Winter Invitation

Aus "Winter Invasion" wurde "Winter Invitation".
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Budapest Winter Invitation

Budapest - Blick auf Stadt

Nach der erfolgreichen Kampagne "Budapester Winter Invasion" folgt jetzt die "Budapest Winter Invitation". Jeder Budapest-Besucher kann sich freuen, denn diesen Winter heißt es nicht nur „3+1“, sondern auch „2+1“.


Besucher der ungarischen Hauptstadt zahlen wie schon in den letzten beiden Wintern in allen teilnehmenden Hotels nur drei Nächte und wohnen eine vierte gratis bzw. buchen drei Nächte und zahlen zwei. 2008 beginnt dieses Winterangebot mit 1. November 2008 und läuft bis 31. März des kommenden Jahres.

Budapest - Burgpalast / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDass an der Kampagne über 60 Häuser der Drei- bis Fünf-Sterne-Kategorie teilnehmen, zeigt wie breitgefächert das Hotelangebot in Budapest ist. 

Nähere Informationen zu dem Angebot der „Budapest Winter Invitation” können Sie auf der Homepage www.budapestwinter.com (viersprachig: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch) erfahren.

Auch der restliche Teil Ungarns bringt günstige Winterangebote

160 Hotels in Ungarn bieten im Rahmen der Winterangebote bei Buchung von zwei oder drei Nächten eine Nacht gratis an. Wie in Budapest gilt die Kampagne bis zum 31. März 2009.

Budapest - Széchenyi-Bad, Thermalbad / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Gast kann unter Städten mit regem Kulturleben bis zu ruhigen, friedlichen Dörfern, von Luxushotels bis zu vertrauten Pensionen, von klassischen Veranstaltungen und herkömmlicher Gastronomie bis zu den modernsten Erholungsmöglichkeiten wählen, er wird sicher das Passende finden. Und ganz gleich, wofür der Besucher sich auch entscheidet, Heil- und Thermalbädern sind überall zu finden!

Die teilnehmenden Hotels und Angebote findet man auf www.winterinhungary.com

Lesen Sie auch: 

Ein Winterreisetipp von Edith Spitzer.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Frau Suzi am 18.11.2008 20:33
Wunderbar geschrieben, wunderbare Stadt. Muss probiert werden!!!
Antworten
Karikaturmuseum Krems: Erotik in der Karikatur
Karikaturen und Cartoons aus drei Jahrhunderten zeigen die große Bandbreite des Themas Erotik.
Kabarett Simpl, Wien: Ein großes Gwirks
Getreu nach dem Motto des legendären Kabarettisten Karl Farkas, kann man nur empfehlen: "Schau`n Sie sich das an!"
Münze Österreich, Wien: Ausstellung Die k. k. Eisenbahnen
Den Eisenbahnen der kaiserlich-königlichen Bahn widmet die Münze Österreich ihre neue Ausstellung.
Albertina, Wien: Ausstellung Wege der Moderne. Aus der Sammlung Eberhard W. Kornfeld
Aus der Privatsammlung Eberhard W. Kornfelds präsentiert die Albertina Bilder bekannter Maler.
Vorarlberger Landesmuseum, Bregenz: Ausstellung Kanton Übrig
Eine interessante Dokumentation darüber, als Vorarlberg zur Schweiz gehören wollte.
Spiegelpalast in Wien - Palazzo
Von 25. Oktober 2008 bis 31. Jänner 2009 können Sie sich vom neuen Programm verzaubern lassen.
Österreichisches Theatermuseum, Wien: Ausstellung Schein Werfen - Theater-Licht-Technik
Von der Fackel bis zum Laser.
Technisches Museum, Wien: Ausstellung Geschmackssache. Was Essen zum Genuss macht
Das Technische Museum befasst sich in der Sonderausstellung "Geschmackssache" damit, was Essen zum Genuss macht.
Biologiezentrum, Linz: Ausstellung Der Pfad des Jaguars
Die Ausstellung "Der Pfad des Jaguars" zeigt die Arbeit der österreichischen Forscher in Costa Rica.
Unteres Belvedere, Wien: Ausstellung Gustav Klimt und die Kunstschau 1908
Gustav Klimts "Der Kuss" feiert sein 100-Jahr-Jubiläum. Verlängert bis 1.2.2009!
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Jan-Feb 2009 »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos