Heute ist Freitag, der 22.01.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Waldmuseum Zwiesel, Deutschland: Silberglas - Bauernsilber - verspiegeltes Glas

Das Waldmuseum Zwiesel widmet sich in seiner neuen Sonderausstellung ganz dem Thema „Silberglas".
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Das Waldmuseum Zwiesel in Bayern-Böhmerwald zeigt aus der umfangreichen Glassammlung aus fünf Jahrhunderten diesmal besonders schöne Exemplare des Silberglases.

Wie der Glasspezialist Dr. Werner Endres betont, ist die Bezeichnung „Bauernsilber“ wohl üblich, aber nicht richtig, die von ihrer Funktion als Silberersatz für ärmere Bevölkerungsschichten herrühren mag. Die Welt des Silberglases reicht von reich verzierten, bemalten bürgerlichen Gläsern, Pokalen und Vasen bis zu kirchlichen Gefäßen wie Kerzenhalter, Weihwasserkessel, Heiligenfiguren und Versehgarnituren.

Die Herstellung ist kompliziert und bedarf geschickter Glasbläser. Zuerst wird ein Glasrohling geblasen, der dann eingestülpt wird, sodass ein doppelwandiges Gefäß entsteht. In diesen Zwischenraum wird flüssiges Silbernitrat eingefüllt, die Form so lange geschüttelt, bis sich eine dünne Silberschicht auf die Gefäßinnenseite niedergeschlagen hatte.

Die überschüssige Silbermischung wurde abgegossen (daher an der Unterseite ein Loch) und das frisch versilberte Glas an der Luft getrocknet. Besondere Verfahren ergeben eine „Vergoldung“. Das Loch wird mit Glasplättchen oder Karton verschlossen.

Zu der Ausstellung "Silberglas - Bauernsilber - verspiegeltes Glas" gibt es einen sehr informativen Katalog mit vielen Abbildungen, zu sehen sind die Schaustücke bis 31. März 2009.

Waldmuseum Zwiesel (Museumsleiter Fritz Bauer)
D-94227 Zwiesel, Stadtplatz 29
Telefon: +49-9922-84 05 83
eMail: waldmuseum@zwiesel.de
www.waldmuseum-zwiesel.de

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kommentare
Kommentar schreiben

  von sommerfekd Margit am 03.11.2010 09:06
kann man Bauernsilber auch restaurieren?
Habe einige Stück zu Hause, die noch ganz sind, aber unten offen und blind.
Danke für Ihre Antwort
Margit Sommerfeld
E-Mail: sommerfeldctk.at
Antworten
Budapest Winter Invitation
Aus "Winter Invasion" wurde "Winter Invitation".
Karikaturmuseum Krems: Erotik in der Karikatur
Karikaturen und Cartoons aus drei Jahrhunderten zeigen die große Bandbreite des Themas Erotik.
Kabarett Simpl, Wien: Ein großes Gwirks
Getreu nach dem Motto des legendären Kabarettisten Karl Farkas, kann man nur empfehlen: "Schau`n Sie sich das an!"
Münze Österreich, Wien: Ausstellung Die k. k. Eisenbahnen
Den Eisenbahnen der kaiserlich-königlichen Bahn widmet die Münze Österreich ihre neue Ausstellung.
Albertina, Wien: Ausstellung Wege der Moderne. Aus der Sammlung Eberhard W. Kornfeld
Aus der Privatsammlung Eberhard W. Kornfelds präsentiert die Albertina Bilder bekannter Maler.
Vorarlberger Landesmuseum, Bregenz: Ausstellung Kanton Übrig
Eine interessante Dokumentation darüber, als Vorarlberg zur Schweiz gehören wollte.
Spiegelpalast in Wien - Palazzo
Von 25. Oktober 2008 bis 31. Jänner 2009 können Sie sich vom neuen Programm verzaubern lassen.
Österreichisches Theatermuseum, Wien: Ausstellung Schein Werfen - Theater-Licht-Technik
Von der Fackel bis zum Laser.
Technisches Museum, Wien: Ausstellung Geschmackssache. Was Essen zum Genuss macht
Das Technische Museum befasst sich in der Sonderausstellung "Geschmackssache" damit, was Essen zum Genuss macht.
Biologiezentrum, Linz: Ausstellung Der Pfad des Jaguars
Die Ausstellung "Der Pfad des Jaguars" zeigt die Arbeit der österreichischen Forscher in Costa Rica.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Jan-Feb 2009 »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Jänner 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos