Heute ist Dienstag, der 21.05.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Lebensmitteltipps für heiße Tage

Richtiger Einkauf, Lagerung und Verwendung von Lebensmitteln.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Die anhaltende Hitzewelle bringt nicht nur Mensch und Tier gehörig ins Schwitzen. Auch die Frische von Lebensmitteln ist bei unsachgerechter Lagerung und Handhabung schnell dahin.

55PLUS Wurst- & Fleischsorten

Man kann schon beim Einkauf viel dazu beitragen, dass Fleisch, Wurst und Milchprodukte trotz Bruthitze nicht an Qualität verlieren. Auch bei Transport und Lagerung sollten einige wichtige Faustregeln beachtete werden:
  • Kaufen Sie leicht verderbliche Lebensmittel (Fleisch, Geflügel, Fisch, Wurst usw.) nur für den Tagesbedarf.
  • Kaufen Sie bevorzugt verpackte Ware, deren angegebene Mindesthaltbarkeit noch einige Tage in der Zukunft liegt.
  • Für den Transport des Einkaufes nach Hause verwenden Sie eine Thermotasche. Wenn Sie darin tiefgekühlte Lebensmittel gemeinsam mit gekühlt zu lagernden Lebensmitteln befördern, kann die Kühlkette noch besser eingehalten werden.
  • Drehen Sie beim Transport mit dem Auto die Klimaanlage auf und stellen Sie die Einkaufstasche vor den Kaltgebläseauslass.
  • Niemals den Einkauf in den Kofferraum stellen. Dort ist es auf jeden Fall zu heiß!
  • Vermeiden Sie es, anschließend an den Lebensmitteleinkauf ausgiebig shoppen zu gehen. Lebensmittel unverzüglich nach Hause transportieren!
  • Verräumen Sie den Einkauf zu Hause sofort in den Kühlschrank.
  • Drehen Sie Kühlschrank, Tiefkühltruhe oder Tiefkühlschrank auf höhere Stufe als bei üblichen Temperaturen.
  • Riechen und Kosten Sie leicht verderbliche Lebensmittel, bevor Sie diese verzehren. Im Zweifelsfall ist es besser, Ware wegzuwerfen.
  • Nehmen Sie Lebensmittel kurz vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank. Übriggebliebene Lebensmittel sollten nach deren Verwendung sofort wieder zurück in den Kühlschrank gestellt werden.
  • Lassen Sie tiefgekühlte Lebensmittel über Nacht im Kühlschrank auftauen.
  • Niemals aufgetaute rohe Lebensmittel erneut im rohen Zustand einfrieren. Aufgetaute rohe Lebensmittel dürfen nur nach vollständiger Durcherhitzung erneut eingefroren werden.
  • Bei der Zubereitung von rohem Geflügel und Verarbeitung roher Eier achten Sie besonders auf Sauberkeit und zügige Verarbeitung. Unmittelbar an die Bearbeitung dieser sensiblen Produkte führen sie eine gründliche Reinigung der Arbeitsfläche und der verwendeten Küchengeräte durch.
  • Vermeiden Sie es, gleichzeitig mit der Bearbeitung rohen Geflügels oder roher Eier Salat zu putzen oder kalte, im weiteren Verlauf nicht mehr durchzuerhitzenden Speisen zu verarbeiten.
  • Garen Sie Fleisch, Geflügel und Fisch vollständig durch.
weitere Informationen:
Wiener Lebensmittel- und Ernährungsservice
Telefon: +43-1-4000/8038
www.wien.at/lebensmittel/

Quelle:
Lebensmitteluntersuchungsanstalt der Stadt Wien


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Olivenöl aus Istrien, Kroatienplay
3:50
Richtig Grillenplay
5:05
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Mai 2019