Heute ist Donnerstag, der 18.07.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Laxenburger Kultursommer, NÖ: Viel Lärm um Nix"

Bei den Laxenburger Komödienspiele wird heuer das Stück "Viel Lärm um Nix" frei nach Shakespeare von Susanne F. Wolf aufgeführt - 5. Juli bis 31. August 2008.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Der diesjährige Laxenburger Kultursommer lässt mit einer hochkarätiger Besetzung auf eine sehr erfolgreiche Sommerspielzeit - von 5. Juli bis 31. August 2008 (jeweils Samstag und Sonntag um 16:30 Uhr) hoffen.

Intendant von Prof. Jürgen Wilke setzt auf einen Klassiker: "Viel Lärm um Nix", frei nach Shakespeare von Susanne F. Wolf in komödiantischer Umsetzung von Marika Lichter, Adi Hirschal, Luzia Nistler, Kurt Heixmann u.a.

Marika Lichter brilliert als Männerfeindin Beatrice mit weichem Herz, in einem hervorragenden Adi Hirschal als Benedikt mit Wortwitz hat sie ihren geeignten Gegenpart. Tina Nitsche ist eine Hermine mit Durchsetzungskraft und Kurt Heixmann ein Schokoladefabrikant wie er im Buche steht. Auch alle anderen Rollen - Rainer Spechtl als BM König, Wolfgang Müller als düsterer Dunkelwetter, Jakob Seeböck als Schuster Holzapfel und Susanne Hirschler als Kammerzofe zeigen ihr komödiantisches Talent.

Kurz zum Inhalt:

Leonhard König, Bürgermeister von Laxenburg hat zwei Mündel, die resche, wortgewaltige Beatrice und die engelssanfte Hermine. Leonhard betet täglich, Beatrice endlich an den Mann zu bringen. Da kann der reiche Benedikt von Tuchend, Inhaber eines florierenden Modesalons, nur milde lächeln. Er hasst Beatrice seit Jahrzehnten und das gilt auch umgekehrt. Beatrice und Benedikt werden nicht müde zu schwören, dass sie niemals heiraten werden. Das Blatt wendet sich, als Claudio, Edler von Süß, auf der Durchreise nach Laxenburg kommt und sein Herz an die liebreizende Hermine verliert, aber der Bosnigl Johann Dunkelwetter versucht, die aufkeimende Liebe zu hintertreiben und schaltet das Dienstmädchen Sidonie ein. Eine wilde Intrige entbrennt, die Leidenschaften kochen.

Wie das turbulente Spektakel ausgeht, sehen Sie im Hof der Franzensburg, mitten im schönen Schlosspark von Laxenburg. Eine Freiluftveranstaltung, die Sie nicht versäumen sollten - Lachen garantiert!

Kartenpreise für "Viel Lärm um Nix":
€ 15,00 | € 23,00 | € 28,00
10% Ermäßigung für Pensionisten, Studenten, Kinder

Kartenbestellung:
Wien-Ticket.at: +43-1-588 85 oder Ö-Ticket: +43-1-96 096
Kassa Franzensburg:
an Spieltagen ab 14.00 Uhr geöffnet - nur Restkarten für den jeweiligen Spieltag.
Tonbandauskunft +43-2236-736 40

Ein Kulturtipp von Edith Spitzer.


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Wagner-Werk Museum PSK, Wien: Pariser Esprit und Wiener Moderne
Elegante Möbel der Fa. Portois & Fix in dem großen Kassensaal der Wiener Postsparkasse.
Mühlviertler Schlossmuseum in Freistadt, OÖ: Allerlei Steine und Erddinge
"Allerlei Steine und Erddinge" können im Mühlviertler Schlossmuseum in Freistadt besichtigt werden.
Sala Terrena des Schlosses Esterházy in Eisenstadt, Burgenland: Central Europe Revisited II
Bereits zum zweiten Mal präsentiert die Esterházy Privatstiftung in der Sala Terrena - der Säulenhalle des Schlosses Esterházy in Eisenstadt - unter dem Titel "Central Europe Revisited" zeitgenössische Kunst aus Mitteleuropa.
Schlosspark Theresianum, Wien: Wien, wie es singt und lacht
Bereits zum 6. Mal wird im Schlosspark des Theresianums der Wiener Operettensommer gezeigt - 11. Juli bis 16. August 2008.
Vorarlberger Landesmuseum, Bregenz: Gold. Schatzkunst zwischen Bodensee und Chur
Die diesjährige Sonderausstellung des Vorarlberger Landesmuseums befasst sich mit der mittelalterlichen Goldschmiedekunst zwischen Bodensee und Chur.
Shakespeare auf der Rosenburg: Der Kaufmann von Venedig
Anlässlich des diesjährigen Shakespeare-Festivals auf der Rosenburg wird "Der Kaufmann von Venedig" gegeben - 5. Juli bis 10. August 2008
Festspiele Gutenstein, NÖ: Tutanchamun - Das Musical
Vor dem Schloss Gutenstein wird die Welturaufführung "Tutanchamun - Das Musical" gespielt - 3. Juli bis 10. August 2008.
OpenAir-Festival Stockerau, NÖ: Ein Käfig voller Narren (La Cage aux Folles)
Anlässlich der Festspiele in Stockerau bringt Intendant Alfons Haider "Ein Käfig voller Narren" - 8. Juli bis 16. August 2008.
Opernair Gars/Kamp, NÖ: Aida
In der stimmungsvollen Burgruine von Gars/Kamp startet eine spektakuläre Neuinszenierung von Guiseppe Verdis Aida - 18. Juli bis 10. August 2008.
Römersteinbruch St. Margarthen, Burgenland: La Traviata
Kultur im Römersteinbruch St. Margarethen - 9. Juli bis 14. August 2008.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Jul-Aug 2008 »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2019