Heute ist Montag, der 20.05.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Sala Terrena des Schlosses Esterházy in Eisenstadt, Burgenland: Central Europe Revisited II

Bereits zum zweiten Mal präsentiert die Esterházy Privatstiftung in der Sala Terrena - der Säulenhalle des Schlosses Esterházy in Eisenstadt - unter dem Titel "Central Europe Revisited" zeitgenössische Kunst aus Mitteleuropa.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Junge Künstler aus Bosnien-Herzegowina, der Tschechischen Republik, Ungarn und Österreich zeigen einen spannenden Mix von Malerei, Zeichnung, Objekt- und Videokunst sowie Fotografie.

Mit den ausgewählten Kunstwerke aus den unterschiedlichsten Medien sollen neue Tendenzen und aktuelle soziokulturelle, alltägliche Situationen gezeigt werden.

Die Kunstszene in Tschechien - vor allem in Prag -  zeigt zwar eine strenge, feste Verbindung mit der Erbschaft der innovativen, intellektuellen Avantgarde der 60-er Jahre, gleichzeitig ist durch eine verwirrend frei denkende Auseinandersetzung mit der alltäglichen Realität gekennzeichnet. Die junge Künstlergeneration offenbart sich durch eine vollkommen unabhängige, mutige, überraschend reife und freie Selbstpositionierung.

Die zeitgenössische Kunstpraxis in Bosnien-Herzegowina ist noch immer geprägt durch die unvergessliche und tragische Situation der Kriegsperiode. Die Künstler setzen sich weiterhin mit der Problematik der Emigration, der Flucht, der Identität- und der Heimatsuche auseinander.

Kunst im Schloss Esterházy


Der Name Esterházy ist eng mit zentraleuropäischer Geschichte und Kultur verbunden, Schloss Esterhazy zählt zu den bedeutendsten kulturellen Zentren der Region "Pannonien". Durch seine Lage im Herzen Zentraleuropas sowie durch seine mitteleuropäische Tradition ist Esterházy prädestiniert, als wesentliche Drehscheibe zwischen Ost und West zu fungieren.

2007 nahm Esterházy die Tradition des Hauses wieder auf, sich neben der Bewahrung der historischen Kulturgüter auch der Unterstützung der zeitgenössischen Kunst verpflichtet zu fühlen. Diese Haltung hat Esterházy über die Jahrhunderte gepflegt und will sie auch ins 21. Jahrhundert tragen.

Sala Terrena im Schloss Esterházy

Die Sala Terrena beherbergte bis 2006 das Esterhazysche Weingut und spielt auch in den aktuellen Planungen zur Neukonzeptionierung des Schlossensembles eine zentrale Rolle.

Die Objekte der Ausstellung "Central Europe Revisited II" sind von 11. Juli bis 2. November 2008, täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr (an Konzerttagen bis 19:30 Uhr) zu sehen. Eintrittspreis: 3 Euro / ermäßigt 1.50 Euro

Esterházy Privatstiftung
A-7000 Eisenstadt, Esterházyplatz 5
Telefon: +43-2682/63004
eMail: office@esterhazy.at
www.esterhazy.at

Ein Kulturtipp von Edith Spitzer.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Wagner-Werk Museum PSK, Wien: Pariser Esprit und Wiener Moderne
Elegante Möbel der Fa. Portois & Fix in dem großen Kassensaal der Wiener Postsparkasse.
Mühlviertler Schlossmuseum in Freistadt, OÖ: Allerlei Steine und Erddinge
"Allerlei Steine und Erddinge" können im Mühlviertler Schlossmuseum in Freistadt besichtigt werden.
Schlosspark Theresianum, Wien: Wien, wie es singt und lacht
Bereits zum 6. Mal wird im Schlosspark des Theresianums der Wiener Operettensommer gezeigt - 11. Juli bis 16. August 2008.
Vorarlberger Landesmuseum, Bregenz: Gold. Schatzkunst zwischen Bodensee und Chur
Die diesjährige Sonderausstellung des Vorarlberger Landesmuseums befasst sich mit der mittelalterlichen Goldschmiedekunst zwischen Bodensee und Chur.
Laxenburger Kultursommer, NÖ: Viel Lärm um Nix"
Bei den Laxenburger Komödienspiele wird heuer das Stück "Viel Lärm um Nix" frei nach Shakespeare von Susanne F. Wolf aufgeführt - 5. Juli bis 31. August 2008.
Shakespeare auf der Rosenburg: Der Kaufmann von Venedig
Anlässlich des diesjährigen Shakespeare-Festivals auf der Rosenburg wird "Der Kaufmann von Venedig" gegeben - 5. Juli bis 10. August 2008
Festspiele Gutenstein, NÖ: Tutanchamun - Das Musical
Vor dem Schloss Gutenstein wird die Welturaufführung "Tutanchamun - Das Musical" gespielt - 3. Juli bis 10. August 2008.
OpenAir-Festival Stockerau, NÖ: Ein Käfig voller Narren (La Cage aux Folles)
Anlässlich der Festspiele in Stockerau bringt Intendant Alfons Haider "Ein Käfig voller Narren" - 8. Juli bis 16. August 2008.
Opernair Gars/Kamp, NÖ: Aida
In der stimmungsvollen Burgruine von Gars/Kamp startet eine spektakuläre Neuinszenierung von Guiseppe Verdis Aida - 18. Juli bis 10. August 2008.
Römersteinbruch St. Margarthen, Burgenland: La Traviata
Kultur im Römersteinbruch St. Margarethen - 9. Juli bis 14. August 2008.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Jul-Aug 2008 »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Mai 2019