Heute ist Dienstag, der 10.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Bundesgartenschau 2011 in Koblenz, Deutschland

Impressionen von der BuGa Koblenz 2011
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Bundesgartenschau 2011 - bis 16. Oktober
Koblenz verwandelt

D-56068 Koblenz, Kastorpfaffenstraße 21
Telefon: +49-261-70 20 12 16
www.buga2011.de

Anreise: Map Start Map Ende

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / Kurfürstliches Schloss, Koblenz - BuGa 2011 Dahlie mit Biene

Um Zeit zu sparen und den Tag schon nützen zu können, probiere ich das Angebot der Österreichischen Bundesbahnen, welches für die Zeit der Bundesgartenschau bis 16. Oktober 2011 möglich ist:
Abends um 19:48 Uhr von Wien mit dem Schlafwagen nach Koblenz, mit Ankunftszeit 7:44 Uhr.

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / ÖBB Schlafwagen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenUmsorgt von einer kompetenten Zugbegleiterin begebe ich mich so gegen 22:30 Uhr in die Koje. Wie einem Kleinkind verhelfen die leichten Schlinger- und Schaukelbewegungen zum Schlafen. Ausgeruht und mit einem reichlichem Frühstück versorgt bin ich bereit, Koblenz und die Bundesgartenschau, die auf ihr 60jähriges Bestehen zurückblicken kann, zu entdecken.

BuGa 2011 - Kurfürstliches Schloss

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / Kurfürstliches Schloss, Koblenz - Bundesgartenschau 2011 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBeim Haupteingang empfängt mich der Kurfürstliche Garten mit dem Palast. Die ständig nach Blütezeit wechselnden Blumen sind kronenförmig angelegt und stellen das Schloss in den Mittelpunkt. Details wie die Lange Tafel oder ein Kinderspielplatz mit einer Krone runden das Gesamtensemble der auf drei Bereiche aufgeteilten Bundesgartenschau ab.

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / Kurfürstliches Schloss, Koblenz - BuGa 2011 Lange Tafel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVom Schloss führt eine Treppe zum Rhein - ich werde mit einem Blick auf die Festung Ehrenbreitstein belohnt. Durch einen Klanggarten führt der Weg erstmals außerhalb des BuGa-Geländes.

Entlang des Rhein entdecke ich das alte Regierungsgebäude und das ehemalige Pegelhaus, das die Wassermessung des Rhein vornimmt.

BuGa 2011 - Blumenhof am Deutschen Eck

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / Blumenhof Deutsches Eck, Koblenz - Zusammenfluss Mosel und Rhein / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKurz vor dem Deutschen Eck mit der Statue von Kaiser Wilhelm II. am Zusammenschluss von Mosel und Rhein muss ich wieder die auf meinem Handrücken verewigte Sonne zeigen. Der Stempel symbolisiert meine Eintrittskarte zu den BuGa-Geländen.

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / Blumenhof Deutsches Eck, Koblenz - BuGa 2011 Partnerstadt Norwich / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm Bereich Deutsches Eck finden sich verschiedene Themenbereiche. So werden in einem Pavillon das Wasser und seine Bewohner abgehandelt, im anderen wiederum die Wasserenergie. Wasserspiele mit Schleußen, die der Besucher selbst bedienen kann, zeigen die Wasserströme in spielerischer Form.

In den Anlagen versteckt überraschen mich immer wieder Skulpturen, wie z. B. riesige Gummistiefel (Einladung zur Floriade 2012 in den Niederlanden) oder ein löchriger Mann.

BuGa 2011 - Festung Ehrenbreitstein

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / Festung Ehrenbreitstein, Koblenz - BuGa 2011 Holzsteg / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDann geht`s mit der 38 Personen fassenden Gondelbahn über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein, wo sich der dritte Bereich der Bundesgartenschau mit der Landschafts- und Gartengestaltung befasst. Das Thema Holz und Wald wird mit einem begehbaren Holzsteg dargestellt.

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / Festung Ehrenbreitstein, Koblenz - BuGa 2011 Grabgestaltung / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFasziniert hat mich der sogenannte Memorium-Park, der sich mit der Grabgestaltung befasst. Grabsteine mit Grabpflanzen zeigen die vielfältigen Möglichkeiten der Grabpflege.

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / Festung Ehrenbreitstein, Koblenz - BuGa 2011 Rosen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEs ziehen schwarze Wolken auf, so dass ich noch einmal die herrlichen Gärten, blühenden Pflanzen und heimischen Blumen Revue passieren lasse. Zurück geht`s wieder mit der Gondelbahn. Von hier habe ich einen herrlichen Blick auf Koblenz und den Zusammenschluss der beiden Flüsse.

Foto © Edith Spitzer, Wien | www.55PLUS-magazin.net / ÖBB Schlafwagenbett / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLangsam heißt es Abschied nehmen. Mein Zug zurück fährt um 21:12 Uhr von Koblenz nach Wien (Ankunftszeit 9:04 Uhr). Total erschöpft ist Schlafen kein Problem.

Ein Reisetipp von Edith Spitzer.

Lesen Sie auch:

 

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos