Print

Bad Tatzmannsdorf - das Tor zum Südburgenland

Entdecken Sie das Südburgenland mit ihren versteckten Kellergassen und romantischen Orten.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Edith Spitzer, Wien / Bad Tatzmannsdorf, Burgenland - Luftaufnahme / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Bad Tatzmannsdorf - das Tor zum Südburgenland

Mit Burgenland verbindet man den Neusiedler See und die Tiefebene. Doch das jüngste Bundesland Österreichs, das 2021 das Jubiläum 100 Jahre Burgenland bei Österreich begeht, hat auch Hügeln und Wälder, die es zu entdecken gilt. Der Landstrich bezaubert mit typischen Orten, Kellergassen und sogenannten Kellerstöckln.

© Edith Spitzer, Wien / Südburgenland, Österreich - Weinreben / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHauptort des Südburgenlands ist Bad Tatzmannsdorf. Ein Traditionsort, der sich neu positioniert. Natürlich sind die drei Säulen des Kurbades das Highlight der Erholungssuchenden:

Thermalwasser

Das jüngste der Heilvorkommen Bad Tatzmannsdorf ist die heilende Wärme aus der Tiefe. Das Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Mineral-Thermalwasser aus einer Tiefe von rund 1000 Metern sorgt für die Entspannung der Muskeln und unterstützt die Therapien für Rückenleiden und Beschwerden den Bewegungsapparates. Das Thermalwasser wird in allen Hotels mit eigenen Thermen verwendet.

Kohlensäurehaltiges Heilwasser

© Edith Spitzer, Wien / Bad Tatzmannsdorf, Burgenland - ReducePlus_Kohlensäurebad / Zum Vergrößern auf das Bild klickenRund 400 Jahre -1621 erstmals urkundlich erwähnt - sprudelt das kohlensäurehaltige Wasser aus der Tiefe. Im ReducePlus Gesundheitsresort werden zwei Quellen medizinisch genutzt - die Marienquelle und die Therme 72. Die während des Bades - "Champagnerbad" - durch die Haut in den Körper gelangende Kohlensäure wirkt durchblutungsfördern und belebend.

Heilmoor

© Edith Spitzer, Wien / Bad Tatzmannsdorf, Burgenland - Schlamm / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Heilmoor wird in unittelbarer Nähe gestochen und für Anwendungen im Wärmetherapie-Bereich des ReducePlus Gesundheitsresort gefördert. Seit mehr als 120 Jahren wird hier der Moorschlamm gereinigt und auf bis zu 46 °C erhitzt. Nach der Behandlung wird der Schlamm gesammelt und im Anschluss der Natur zurückgeführt.

Gesundheit und Wellness im Südburgenland

© Edith Spitzer, Wien / Bad Tatzmannsdorf, Burgenland - ReducePlus Gesundheitsresort / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas ReducePlus Gesundheitsresort hat sich auf gesundheitliche Behandlungen spezialisiert und steht für die Symbiose von Natur, Medizin, Entspannung und Kulinarik. In zwei der vier Hotels werden die verschriebenen Kuranwendungen der Gesundheitskasse behandelt, in den restlichen zwei - Hotel Vital und Hotel Thermal - kommen Privatgäste zu Präventionsaufenthalten.

© Edith Spitzer, Wien / Bad Tatzmannsdorf, Burgenland - Avita_Innenbalkone / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm Gegensatz zu den Heilanwendungen des ReducePlus Gesundheitsresort findet der Erholungssuchende im AVITA Resort sämtliche Wellnesseinrichtungen vor, die er sich wünschen kann. In Kombination mit der Therme AVITA Premium Spa, ehemals Burgenland-Therme, die öffentlich zugänglich ist, bietet das Avita Resort 2000 m2 Wasserflächen, den Sauna Garten Eden, der mit 16 verschiebenen Dampf-, Nass-, Zirben-Zellen u.v.m zu einen der größten Saunenlandschaften Österreichs zählt.

© Edith Spitzer, Wien / Bad Tatzmannsdorf, Burgenland - Avita_Biotop / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVom Bio-Naturbadeteich bis zum Thermalwasserbecken können Sie wohlig-warme Entspannung in insgesamt 15 Pools von 28 bis 36 °C-warmen Wasser genießen. Wellness-Anwendungen wie Shiatsu-Massage, Lumi-Lumi oder Gesichtsbehanldungen tragen zu einem entspannenden Aufenthalt bei.

Kulinarik in Bad Tatzmannsdorf

© Edith Spitzer, Wien / Bad Tatzmannsdorf, Burgenland - Gasthaus Treiber_Cremeschnitte / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNicht zu vergessen ist der kulinarische Aspekt eines Bad Tatzmannsdorf Aufenthalts. Neben der exzellenten Küche im Restaurant Medita des AVITA Resorts und der des ReducePlus Gesundheitsresorts, gilt das Erlebnisgasthaus Treiber bei der Tankstelle als Geheimtipp. Die Hühnchen in allen Variationen sind zu empfehlen, auch die Cremeschnitten sollten Sie probieren.

© Edith Spitzer, Wien / Bad Tatzmannsdorf, Burgenland - Pralinenmanufaktur Spiegel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWer Süßes bevorzugt, sollte unbedingt bei der Pralinenmanufaktur Spiegel, gleich neben dem AVITA Resort vorbeikommen. Die selbstgemachten Pralinen sind eine Sünde wert.

Schauen Sie beim Bio-Hofladen der Familie Deutsch in Bad Tatzmannsdorf vorbei. Die Familie Deutsch ist bekannt für seine außerordentlichen Schnäpse, Aufstriche und selbstgemachtes Brot. Es lohnt sich, hier einen Halt einzulegen.

© Edith Spitzer, Wien / Südburgenland, Österreich / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Radfahren im Südburgenland

© Edith Spitzer, Wien / Südburgenland, Österreich - Radfahrer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNicht nur per Pedes, vor allem mit dem eBike gilt es, das Südburgenland zu erobern. Wir machen uns auf und fahren mit dem ausgeliehenen eBike durch Bad Tatzmannsdorf. Die Route führt durch eine hügelige Landschaft mit Feldern und schattenspendenden Wäldern. Verknüpfen Sie Ihren Radausflug mit Kultur.

© Edith Spitzer, Wien / Bernstein, Burgenland - Bernstein / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFahren Sie zum Beispiel den B53 Edelserpentin-Radweg Bernstein und besuchen Sie das Felsen-Museum in Bernstein.
© Edith Spitzer, Wien / Schlaining, Burgenland - Burg / Zum Vergrößern auf das Bild klickenOder informieren Sie sich auf der Burg Schlaining, warum sie Friedensburg genannt wird. Derzeit ist die Burganlage zur Vorbereitung der 2021 stattfindenden Sonderausstellung "100 Jahre Burgenland bei Österreich" geschlossen.

Auch für Golfer, Reiter, Wanderer lohnt ein Besuch in Bad Tatzmannsdorf - dem Tor zum Südburgenland.

Nähere Informationen:
www.tatz.at

Ein Gesundheits- & Wellnesstipp von Edith Spitzer.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos