Print

Pielachtaler Dirndlblüte

Am 24. und 25. März sowie am 7. April wird im Pielachtal zu Dirndl-Blüten-Wanderungen geladen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Mostviertel Tourismus / weinfranz.at / Mostviertel, NÖ - Dirndlblüte Pielachtal / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Pielachtaler Dirndlblüte

Erfahrungsgemäß erblüht der gelbe Hartriegel im Pieachtal bereits Mitte März, sobald die Sonne die Südhänge in wärmendes Frühlingslicht hüllt. Zahlreiche Sonnenhungrige machen sich auf, den gelben Blütenzauber zu entdecken. Am 24. und 25. März sowie am 7. April wird im Pielachtal zu Dirndl-Blüten-Wanderungen geladen.

Schon von weitem leuchten im Pielachtal überall die zarten gelben Blüten. Große Dirndlstauden bezaubern mit fast einer Million winzigen Einzelblüten die Besucher. Die Dirndlblüte beginnt – je nach Wetter – meist Mitte März, ab ca. Ende März zieht sie sich hinauf in höhere Lagen Richtung Ötscher.

Dirndlblüten-Wanderungen

© Mostviertel Tourismus / schwarz-koenig.at / Mostviertel, NÖ - Dirndl-Wanderung / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Pielachtal ist von einer klein strukturierten Kulturlandschaft geprägt. Dementsprechend vielfältig zeigt sich der sogenannte „Garten der Bauern“ als abwechslungsreiches Muster aus Hecken, Wiesen und Feldern. Bei den geführten, rund vierstündigen Wanderungen sehen Interessierte nicht nur die schönsten blühenden Dirndlstauden, sie erfahren auch viel Wissenswertes über die Wildfrüchte, das Pielachtal und seine malerische Kulturlandschaft.

„Dirndl bliahn gschpian“

Die zahlreichen blühenden Dirndlsträucher sind speziell in den Orten Rabenstein und Frankenfels zu finden. Unter dem Motto „Dirndl bliahn gschpian“ führen die Pielachtaler Naturführer ihre Gäste auch 2018 an die schönsten Dirndlblüten-Plätze. Am 24. und 25. März 2018 wird die Südseite des Geisbühel, auch bekannt als „1.000-Dirndl-Berg“, bewandert. Der Weg führt nach Tradigist und von dort weiter entlang des Hofberges. Zurück geht es über den für seine köstliche Wildkräuterküche bekannten Steinschalerhof.
  • Treffpunkt: Rezeption Naturhotel Steinschalerhof (Warth 20, 3203 Rabenstein an der Pielach)
  • Start: 13 Uhr (um pünktliches Erscheinen wird gebeten), Wanderung dauert bis ca. 17 Uhr
  • Beitrag: Erwachsene € 4,- / Kinder bis 14 Jahre frei
  • Um Anmeldung wird gebeten: Naturhotel Steinschalerhof, T 02722/2281, weiss@steinschaler.at
Von Frankenfels zur Alm Eibeck

Am Sonntag, dem 7. April 2018, führt eine begleitete Wanderung entlang der Falkensteinrotte und am Pielachtaler Rundwanderweg durch die erblühende Dirndl-Landschaft. Zu Mittag lockt eine Einkehr im Steinschaler-Dörfl. Besonders interessant sind die Erzählungen der Naturführer, die sicher auch den einen oder anderen Tipp über die Verarbeitung der beliebten Pielachtaler Dirndlfrüchte und Wildkräuter preisgeben.
  • Treffpunkt: Bruckmühle, Familie Fahrngruber, Landesstraße Richtung Schwarzenbach, 3213 Frankenfels
  • Start: 9:00 Uhr (um pünktliches Erscheinen wird gebeten), Wanderung dauert bis ca. 15 Uhr
  • Beitrag: Erwachsene € 4,- / Kinder bis 14 Jahre frei
  • Um Anmeldung wird gebeten: Erich Niederer, T 02725/281
Tipp: Ostern zur Dirndlblüte erleben!

In diesem Jahr sprießen die Frühlingsboten höchstwahrscheinlich genau zu Ostern. Der ideale Zeitpunkt für einen kulinarischen Kurzurlaub im blühenden Pielachtal. Dabei haben die Gäste die Möglichkeit, die traditionellen und kulinarischen Osterbräuche der Region kennen zu lernen.

Das Pielachtal ist gut mit der Mariazellerbahn von St. Pölten aus erreichbar. Mit den Garnituren der „Himmelstreppe“ ist die umweltfreundliche Anreise ohne Auto bequem möglich!

Nähere Information:
Mostviertel Tourismus GmbH
www.mostviertel.at

www.pielachtal.info

Ein Wander- & Ostertipp von 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2018