Heute ist Dienstag, der 18.01.2022 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Kürbisgulasch

Ideal zur Kürbiszeit.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kürbisgulasch

Kürbisgulasch

Zutaten:
1 mittelgroße Hokkaido-Kürbis
2 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 KL Paprika
2 EL Essig
Wasser
Pfeffer, Salz, Chili
Majoran, Oregano
4 Stk. Pusztawürstel
Öl und Mehl für Einbrenn

Zubereitung:
Den Kürbis schälen, entkernen und in 2x2 große Stücke schneiden. Die Zwiebel zerkleinern, ebenso die Knoblauchzehe. Die Pusztawürstchen in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

Öl erhitzen und den Zwiebel glasig anschwitzen. Einen Kaffeelöffel Paprika dazugeben und mit Essig ablöschen. Kürbis und Würstchen dazugeben und umrühren. Je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Chili, Majoran und Oregano würzen. Umrühren, so dass sich die Gewürze in der Masse verteilen. Mit ca 3/4 bis 1 Liter Wasser aufgießen - der Kürbis muss auf jeden Fall bedeckt sein. Aufkochen lassen. Zugedeckt dann so lange köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist (Stichprobe).

Mit wenig Öl und ca 3 EL Mehl eine Einbrenn herstellen - ca 2 EL Öl erhitzen, Mehl dazugeben und umrühren bis eine homogene Masse entsteht. Das Kürbisgemüse nach und nach zu der Einbrenn geben. Aufpassen: Wenn man die Flüssigkeit zu schnell in die Masse gibt, entstehen kleine Klumpen. Durch das löffelweise Einrühren der Flüssigkeit und des Gemüses kann dies verhindert werden.

Abschmecken und nochmals aufkochen lassen. Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen!
Edith Spitzer

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Käsknöpfli mit Saurem Käseplay
4:59
Spargel richtig kochenplayRindfleisch mit Polentaplay
00:50
Gnocchi di Mele - Apfelgnocchi - mit Videoplay
6:12
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Jänner 2022
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos