Heute ist Dienstag, der 25.06.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Erfurt, die Landeshauptstadt Thüringens

Erfurt - eine UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - Gera

Erfurt, die Landeshauptstadt Thüringens

Die Innenstadt des bezaubernden Städtchens Erfurt ist UNESCO-Weltkulturerbe, ist es doch nicht im II. Weltkrieg zerstört worden, so dass das historische Erbe in die Jetztzeit transportiert werden konnte.

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - Marktplatz / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBereits 742 gründete Bonifatius das Bistum Erfurt. Als Schnittpunkt der Handelsstraßen Deutschlands wurde Erfurt im Mittelalter eine wichtige Handels- und Universitätsstadt. Die Innenstadt legt noch heute Zeugnis von der Bedeutung Erfurts im Mittelalter ab, gilt doch das Gebäudeensemble der City als der best erhaltene mittelalterliche Stadtkern Deutschlands. Die vielen Kirchen, die der Stadt den Beinamen "thüringisches Rom" gaben, sowie die Patrizier- und Fachwerkhäuser geben der über 1270 Jahre alten Stadt ein besonderes Flair, das es zu entdecken gilt.

Schlendern Sie durch die Stadt und genießen Sie die herrliche Architektur oder aber eine selbstgemachte Praline von einem Chocolatier.

St. Marien und St. Severi

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - St. Marien und St. Severi / Zum Vergrößern auf das Bild klickenÜberstrahlt wird Erfurt von den beiden katholischen Kirchen St. Marien und St. Severi. Auf dem Domhügel gelegen sind die Kirchenbauten Wahrzeichen und überall von der Stadt sichtbar.

Ursprünglich von Bonifatius um 742 als Kapelle errichtet, wurde der Mariendom erst im 14. Jahrhundert vollendet. Neben dem gotischen Altar mit Goldornamenten sind die aus dem 14. Jahrhundert stammenden Chorgestühle und die strahlenden Glasfenster sehenswert. Der romanische Domturm beherbergt die 1497 gegossene größte frei schwingende Bronzeglocke der Welt "Gloriosa".

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - Kirchen bei Nacht / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuf dem Platz der heutigen Stiftskirche St. Severi befand sich vor 836 das Benediktiner-Kloster St. Paul. Mit dem Bau des fünfschiffigen Hallenschiffs der Pfarrkirche St. Severi wurde im 13. Jahrhundert begonnen, um den Gebeinen des Hl. Severus, Bischof von Ravenna, in dem aus dem Jahr 1365 stammenden Severiesarkophag die letzte Ruhestätte zu geben.

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - Domplatz / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuf dem Domhügel findet sich ein Park, in dem ein kleiner Weingarten verborgen ist. Der vorab gelegene Domplatz ist Treffpunkt des Lebens der Stadt, sei es mit sommerlichen Open-air-Aufführungen auf den 70 Domstufen, dem winterlichen Weihnachtsmarkt oder vielen kulturellen Veranstaltungen.

Krämerbrücke

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - Krämerbrücke / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeben dem Mariendom ist die Krämerbrücke das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Die 120 Meter lange Häuserreihe über den Fluss galt früher als Arbeiterquartier, heute werden die Wohnungen adaptiert und der Moderne angepasst zu Höchstpreisen vergeben. Auf der Krämerbrücke reihen sich 32 Häuschen nebeneinander und spannen so einen Bogen über die darunter fließende Gera. Dieses Profanbauwerk ist die längste, durchgehend mit Gebäuden bebaute und bewohnte Brücke Europas.

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - Hinterseite der Krämerbrücke / Zum Vergrößern auf das Bild klickenUm von einem Flussufer zum anderen zu gelangen, wurden einst neben der Furt hölzerne Fußgängerübergänge errichtet, die jedoch beim Hochwasser wieder zerstört wurden. Erst 1325 wurde eine Brücke aus Stein errichtet, wo fortan die Händler (Krämer) ihre Waren feilboten. An Ost- und Westende der Brücke gab es die sogenannten Brückenkopf-Kirchen, wobei heutzutage nur mehr die Ägidienkirche existiert. Wer die vielen Stufen nicht scheut - von deren Turm hat man einen wunderbaren Ausblick nicht nur auf die Krämerbrücke, sondern über die gesamte Stadt.

Alte Synagoge und Mikwe

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - AlteSynagoge / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Alte Synagoge aus dem 11. Jahrhundert spiegelt das gesellschaftliche Leben der jüdischen Gemeinde im Mittelalter wider. Der Synagogenbau mit den Lanzettfenstern und der Maßwerkrosette beherbergt ein Museum, das die kulturellen und geschichtlichen Aspekte dokumentiert und eine Ausstellung wertvoller Münzen, Goldschmiedearbeiten, Brautschmuck aus dem 13./14. Jahrhundert zeigt.

Die Mikwe stammt aus dem 13. Jahrhundert. 2007 zufällig bei Grabungen entdeckt, ist die Mikwe ein Tauchbad zur rituellen Reinigung der unreinen Badenden und gibt Zeugnis für das mittelalterliche jüdische Gemeindeleben. Durch die erzwungene Abwanderung der Juden Mitte des 15. Jahrhunderts aus Erfurt, wurde der Raum zugeschüttet und als Keller genutzt. So konnte die Mikwe in ihrer Gesamtheit überstehen.

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Erfurt, Deutschland - Marktplatz / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEs gäbe noch so viel, was zu berichten wäre, denn Erfurt ist eine Stadt, die man erleben muss! Machen Sie es wie ich und tauchen Sie ein in die lebendige Atmosphäre, genießen Sie die Kultur und ganz besonders auch die kulinarische Seite der Stadt. 

Viele berühmte Persönlichkeiten wie Martin Luther, Adam Ries, Johann von Goethe, Friedrich Schiller, Sebastian Bach, Alexander Humboldt, Zar Alexander oder Napoleon waren in Erfurt - wann kommen Sie?

Nähere Informationen:
www.erfurt-tourismus.de

Ein Reisetipp von Edith Spitzer.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Barockes Olmütz, TschechienSvaty Kopecek, CZ
Im Mittelpunkt von Mähren liegt die historische Stadt Olmütz - bekannt durch ihre barocken Sehenswürdigkeiten, ihr reiches Kulturleben und vor allem aufgrund ihrer kulinarischen Besonderheiten.
Volotea fliegt von Wien nach Nantes, Marseille und GenuaVolotea1
Die spanische Fluglinie Volotea startet ab sofort von Wien nach Nantes, Marseille und Genua.
Basel Tattoo FestivalBasel Tattoo Parade bei Mittlerer Brücke 3
Das zweitgrößte Militärmusik Festival der Welt findet jährlich im Juli statt. Neben den Shows in der Kaserne Basel ist die Tattoo Parade durch die Altstadt das Highlight des Events.
Ptuj, die älteste Stadt SloweniensPanoramablick auf Ptuj
Schon im antiken römischen Weltreich erhielt Poetovio das Stadtrecht. Das heutige Ptuj zählt somit zu den ältesten Städten Europas. Kultur, Kunst, Wein und die heißen Thermen prägen bis heute das Bild der slowenischen Stadt an der Drau.
Frankfurt am Main - auf den Spuren der Landgrafen und Prinzen von HessenGrandhotel Hessischer Hof, Frankfurt - Terrassen
Die deutsche Finanzmetropole hat viel mehr zu bieten.
Magdeburg, die Stadt Kaiser Otto'sMagdeburg, Deutschland - Blick von Kathedrale auf Elbe
Die Stadt an der Elbe ist auch Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts.
Cottbus im SpreewaldCottbus, Deutschland - Häuserzeile am Altmarkt
Cottbus vereint Tradition und Moderne.
Eine Stadt der Erneuerung - Dresden in DeutschlandDresden, DE - roter Rahmen
Entdecken Sie "Elbflorenz", die sächsische Metropole Dresden in Deutschland.
Mähren in der Tschechischen RepublikKremsier, CZ - Erzbischöfliches Palais_Kaiserportraits
Auf den Spuren des Kaisers Franz Joseph I. in Mähren.
Stadt in der Mitte Europas - Brünn, TschechienBrünn, CZ - Blick auf Petrov
Lassen Sie sich von der zweitgrößten tschechischen Stadt verzaubern.
» Alle Einträge der Kategorie Städtereisen »
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2019