Heute ist Montag, der 09.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Sprinten für die Fitness

Kurze, anstrengende Übungen sind offenbar ähnlich effektiv wie Ausdauertraining.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

"Keine Zeit" als Ausrede, um sich vor Sport zu drücken, gilt nicht mehr. Zumindest, wenn man den Ergebnissen von Wissenschaftlern der Heriot-Watt Universität im schottischen Edinburgh glaubt. Sie fanden heraus, dass schon regelmäßiges intensives Drei-Minuten-Training den Zucker-Stoffwechsel entscheidend beeinflusst. Möglicherweise handelt es sich dabei sogar um die beste Methode, das Risiko für Typ-2-Diabetes zu senken.

Das Forscher-Team um James Timmons untersuchte bei 16 bewegungsfaulen "Couchpotatoes" den Einfluss von sogenanntem "High-Intensity Intervall Training" (HIT), einer intensiven Variante des herkömmlichen Intervalltrainings. "Wir haben festgestellt, dass regelmäßig ausgeführte, intensive Kraft-Übungen, die ungefähr 30 Sekunden dauern, schon ausreichen, den Stoffwechsel in gerade einmal zwei Wochen dramatisch zu verbessern."

Um den Kreislauf in Schwung zu halten, empfehlen Mediziner regelmäßiges Training – zum Beispiel drei mal die Woche eine halbe Stunde laufen. Das ist jedoch für viele Menschen zeitlich nicht machbar. Deshalb ist laut Timmons eine Alternative notwendig. "Das High-Intensity Intervalltraining in unserer Studie verbesserte sowohl die Insulin-Aktivität als auch den Glukoseabbau."

In dem Experiment mussten die Probanden auf Hometrainern im Fitnessstudio mit Höchstgeschwindigkeit Rad fahren. Im Prinzip können aber auch andere ähnliche Übungen auf Höchstleistung dieselben positiven Effekte auf den Stoffwechsel erzielen, so die Wissenschaftler. "Unsere Erkenntnisse könnten vielen Menschen helfen ein gesünderes Leben zu führen, weil es einfacher wird, Zeit für Sport zu finden", so Timmons.

Quelle: BMC Endocrine Disorders / GesundheitPro; 28.01.2009


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos