Heute ist Mittwoch, der 11.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Laktat-Test - auch Muskeln können sauer werden

Der Laktat-Test ermittelt die individuelle Belastungsgrenze.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© tv-wartezimmer.de / Laktat-Test_1 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Laktat-Test - auch Muskeln können sauer werden

Das Problem kennen Profi-Sportler genauso wie Trainings-Einsteiger: Auf einmal werden beim Sport die Muskeln schwer und Erschöpfung tritt ein. Das kann an der Übersäuerung der Muskeln liegen.
 
© tv-wartezimmer.de / Laktat-Test_2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken„Während des etwa 20-minütigen Belastungstest mit Pulsmessung wird die Anstrengung schrittweise gesteigert und zwischen den Steigerungen wird Blut abgenommen, um den Laktat-Wert zu bestimmen!“, erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Laktat ist ein Salz der Milchsäure, das entsteht, wenn Muskeln zu stark arbeiten und zu wenig Sauerstoff zur Verfügung haben.
 
© tv-wartezimmer.de / Laktat-Test_3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAb einer bestimmten Konzentration wird Laktat nicht mehr schnell genug abgebaut, dann übersäuern die Muskeln. Wird der Körper jenseits dieser „anaeroben Schwelle“ weiter belastet, nimmt die Leistungsfähigkeit rapide ab. Mit dem Laktat-Test kann die Leistungsfähigkeit besser eingeschätzt und das Training effizienter gestaltet werden. Darüber hinaus lassen sich sportlichen Fortschritte besser beurteilen und Wettkämpfe effektiver vorbereiten.

Nähere Informationen:
www.tv-wartezimmer.de

Ein Gesundheitstipp des 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos