Heute ist Donnerstag, der 13.08.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Geheimtipp Eggental in Südtirol

Das Südtiroler Eggental gilt als Geheimtipp für Streifzüge zu Fuß und mit dem Bike durch das Dolomiten UNESCO Welterbe.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Eggental Tourismus / Helmut Rier / Eggental, Südtirol - Karer See / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Geheimtipp Eggental in Südtirol

Das Südtiroler Eggental liegt romantisch in den Bergen. Ausgebreitet zwischen Rosengarten und Latemar lockt es mit vielen Highlights: Extra viele Sonnenstunden bis weit in den Herbst hinein. Ein Wanderwegenetz, das mehr als 500 Streckenkilometer durch die unberührte Natur führt. Dazu kommt eine sehr geringe Übernachtungskapazität – umgerechnet sind es nämlich nur 24 Betten pro Quadratkilometer. Zur perfekten Infrastruktur für Urlaub in der Abgeschiedenheit gehören zahlreiche Aufstiegsanlagen, die die Gäste ohne Wartezeiten die ersten Höhenmeter überwinden lassen. Beste Voraussetzungen also für ungestörte Streifzüge durch das Dolomiten UNESCO Welterbe, sei es zu Fuß oder mit dem Bike. www.eggental.com
 
Wanderparadies für die ganze Familie

Mitten rein zwischen die schroffen Felsen? Oder lieber gemütlich durch Wälder und Wiesen wandern mit den mächtigen Dolomiten als Kulisse? Im Südtiroler Eggental muss man sich nicht festlegen und kann sich jeden Tag dank einer großen Auswahl an Touren und Aufstiegshilfen neu entscheiden. Darum ist die Region der perfekte Urlaubsort für die gesamte Familie: Egal ob sportlich oder genussvoll veranlagt oder mit dem Kinderwagen unterwegs – hier findet jeder seine persönliche Traumroute.
 
Eggentaler Bergkino: Weil die Natur die schönsten Bilder zaubert

© StorytellerLabs / Eggental, Südtirol - Wandern / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im Bergkino? Hier lauschen Gäste den Stimmen der Natur und genießen Panoramablicke aufs Dolomiten UNESCO Welterbe: Wilde Bergketten, sanft gewellte Almflächen und weite Wälder wechseln sich ab an den sechs besonders schönen Aussichtspunkten, die entlang der Wanderwege installiert wurden. Zum Beispiel bei den leicht erreichbaren Latemarwiesen, wo permanent der Blockbuster Rosengarten gezeigt wird. Auch zum Bergkino Waltherplatz dauert es nicht lang; es schenkt eine phänomenale Aussicht auf unzählige Bergspitzen wie Latemar, Schwarz- und Weißhorn, Ortler, Stubaier und Zillertaler Alpen sowie Schlern. Egal, für welchen Film man sich entscheidet: Eine Panoramatafel informiert jeweils über die gezeigten Bergspitzen und -gruppen, ein Holzrahmen definiert die Leinwand und die einem Kino nachempfundenen Sitzgelegenheiten sind von einem einheimischen Tischler aus regionalen Hölzern ökologisch hergestellt.
 
Frei sein auf der Sonnenseite der Dolomiten

Höhe, Weite, Freigefühl – dieser Dreiklang begleitet Urlauber durchs gesamte Eggental. Auch wer unten im Tal bleibt, findet genügend Möglichkeiten für Spaziergänge und leichte Wanderungen durch mehr als 140 Quadratkilometer Wald und freie Wiesen. Eine gemütliche Wanderung verläuft von Obereggen über den Templweg zum Karer See, der in allen Blau- und Grünschattierungen schimmert. Die „Perle der Dolomiten“ verdankt ihr einzigartiges Farbenspiel angeblich einem liebeskranken Hexenmeister. Der hatte für eine hübsche Nixe einen Regenbogen mit Juwelen an den Himmel gezaubert. Doch die Angebetete tauchte einfach ab und vor lauter Wut zerschmetterte der Hexer sein Kunstwerk und warf es ihr hinterher. Auf ladinisch heißt der Karer See, in dem sich die Nordwände des Latemar spiegeln, heute noch „Lec de ergobando“, übersetzt: Regenbogensee.
 
Biken mit Herz: Zwischen Latemar und Rosengarten führen zahlreiche Trails ins Glück

Das Eggental ist auch bestens für Biker und solche, die es werden wollen, gerüstet: Radtransport mit dem Lift, spezialisierte Hotels, GPS-Tourenportal und traumhafte Routen vor gigantischer Dolomiten-Kulisse lassen keine Wünsche offen. Es muss ja nicht immer die Latemar-Umrundung sein, die als Mountainbike-Klassiker gilt und die man entweder als sportliche Herausforderung oder als Tour für Einsteiger und Familien mit Bahnunterstützung fahren kann. Auch wer das erste Mal in den Bergen aufs Bike steigt, findet genügend Fahrspaß auf breiten Forstwegen mit wenig Höhenmetern. Gute (E-)Bikes können überall vor Ort geliehen werden; genügend Ladestationen sorgen bei Bedarf für den Power-Nachschub unterwegs.
 
Sonne, Mond und mehr: Urlaub im Sternendorf

Im Eggental können alle Hobby-Astronomen ihrer Leidenschaft spielend leicht im Urlaub nachgehen. Die kleinen Dörfer Steinegg und Gummer haben sich zum „Ersten Europäischen Sternendorf“ zusammengeschlossen und bieten ein kosmisches Rundumerlebnis mit Südtirols einziger Sternwarte, Sonnenobservatorium und Planetarium. Kleine Wanderung durchs Weltall gefällig? Dann empfiehlt sich der leichte Planetenweg, der von Merkur bis Pluto rund zehn Kilometer durch Wälder, Wiesen und ein Biotop führt. Im Maßstab eins zu einer Milliarde verdeutlicht er das Größenverhältnis unseres Sonnensystems und erzählt via Schautafeln Spannendes über den jeweiligen Himmelskörper. Wer seinen eigenen Astronomen in der Hosentasche mitnehmen möchte, lädt sich einfach die kostenlose App izi.TRAVEL aufs Smartphone.
 
© Eggental Tourismus / Jens Staudt / Eggental, Südtirol - Traumhafte Aussichten / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAbends lockt dann die perfekte Aussicht auf den nächtlichen Sternenhimmel inklusive Milchstraße. Aufgrund der geringen Lichtverschmutzung verlieh das italienische Portal für Astro-Tourismus „Astronomitaly“ beiden Dörfern das Prädikat „Gold“ für einen „der schönsten Nachthimmel in Italien“. Tipp: Die Astro-Wirte, die zum Vollmond Köstlichkeiten wie Mondfinsternis-Knödel oder Milchstraßen-Milchreis auftischen, halten Teleskope für die Gäste bereit. So kann jeder für sich in die Sterne gucken. Und sich danach in einem stilvoll astronomisch eingerichteten Schlafzimmer zur Ruhe betten.
 
Das Eggental

Die sieben Orte des Eggentals liegen nur 20 Kilometer von der Autobahnausfahrt Bozen Nord. Das Gebiet wird von nur 9.300 Einwohnern bewohnt und erstreckt sich über 200 Quadratkilometer, davon sind 70 Prozent Waldfläche. Wanderer haben im Angesicht des Dolomiten UNESCO Welterbes mit Rosengarten und Latemar gut 500 Kilometer markierter Wege zur Auswahl. Unter besonderem Schutz stehen die Naturparks Schlern-Rosengarten und die Bletterbachschlucht. Insgesamt 30 Hütten und Buschenschänken bieten traditionelle Südtiroler Köstlichkeiten an und laden auf ihren großen Sonnenterrassen zum Einkehren ein. Die rund 5000 Gästebetten verteilen sind sich auf 17 Hotels im 4-Sterne-Bereich sowie auf weitere 45 Hotels im 3-Sterne Bereich. Rund 65 Prozent der Unterkünfte – darunter Apartments für unterschiedliche Ansprüche – sind klein und familiengeführt.
 
Weitere Informationen:
Eggental Tourismus
www.eggental.com


Ein Reise- & Urlaubstipp des 55PLUS-magazin.

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand August 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos