Heute ist Samstag, der 07.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Der "Staubige" wird in Burgenland zum Heurigen

Kellertüren werden weit geöffnet - Martiniloben und knusprige Ganserl.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Illmitz Tourismus / Steve.Haider.com / Neusiedler See, Burgenland - Weinverkostung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Der "Staubige" wird in Burgenland zum Heurigen

Wenn der "Staubige" zum Heurigen wird, wenn nach getaner Arbeit der erste frische Wein in die Flasche gefüllt wird, wenn die Kellertüren von über 400 Winzerinnen und Winzern zumindest an einigen Wochenenden geöffnet werden, dann ist zwischen dem Nationalpark Neusiedler See im Seewinkel und dem Naturpark Leithagebirge im Westen der Region Martiniloben angesagt .

© Illmitz Tourismus / Steve Haider / Neusiedler See, Burgenland - Martiniloben / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFrüher gingen die Weinbauern just am 11. November - es ist der Tag des Heiligen Martin - zum ersten Mal in ihre Keller und auch in die Keller der Nachbarn, um den jungen Wein zu verkosten. Da wurden nicht nur kritisch die ersten "Tröpferl" probiert, sondern es galt auch, gemeinsam zu reden, zu philosophieren, Erfahrungen auszutauschen. Heute wird der Wein an diesem Tag "getauft". Und dann darf erstmals mit dem "Jungen" auch geprostet werden.

© Illmitz Tourismus / Steve Haider / Neusiedler See, Burgenland - Weinproben / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAn den Tagen des Martinilobens können sich die Gäste in den einzelnen Orten für einen geringen Obolus durch die frischen, aber auch die reifen Weine kosten. Das vielfältige Rahmenprogramm bietet zusätzlich ein herrliches Urlaubsvergnügen. Neben Weintaufen, Weinwanderungen, Ausstellungen, Konzerten und Vorträgen in den Kellern und Orten zählen sicher die Nationalparkführungen, Kutschenfahrten und der "Hirtaeinzug" zu den großen Highlights während des Martinilobens.

© NTG/Steve Haider / Neusiedler See, Burgenland - Genuss und Kulinarik / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZu dieser Zeit dürfen natürlich am Neusiedler See die dazu passenden regionalen und saisonalen Gaumenfreuden nicht fehlen. Wo guter Wein gedeiht, lässt es sich zumeist auch vorzüglich speisen! Die nordburgenländischen Gastronomen erwarten ihre Gäste mit regionalen Köstlichkeiten und natürlich einem knusprig gebratenem Martinigansl mit Rotkraut, Knödel und Maroni...

Das "Martiniloben" hat sich inzwischen nicht nur zu einem kulinarischen Fest der Sinne entwickelt, das sowohl Einheimische als auch Gäste begeistert zelebrieren. Es ist auch touristisch wichtig und eine Zeit, wo vor allem Kleingruppen und Freundeskreise die Annehmlichkeiten der Region Neusiedler See genießen. Ein wichtiger Tipp: Mit der Neusieder See Card, die man in den Partnerbetrieben ab einer Nächtigung bekommt, ist auch der öffentliche Verkehr und der Martinibus gratis! Damit man immer mit gutem Gewissen mit Freunden den besten Tröpferl die Ehr erweisen kann...

Nähere Informationen:
http://www.neusiedlersee.com

Ein Traditions- & Weintipp des 55PLUS-magazin.net.

Lesen und sehen Sie auch:
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Martiniloben am Neusiedler Seeplay
2:28
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos