Print

Von Bienen und Honig

Vermutlich Albert Einstein sagte: "Vier Jahre nach dem es keine Bienen mehr gibt, verschwindet auch der Mensch von der Erde ..."
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail


Von Bienen und Honig

Bienenlehrpfad Reith, Tirol - Biene mit Blume

Der Natur auf der Spur - so könnte man den Bienenlehrpfad Reith in Tirol benennen.

Bienenlehrpfad Reith, Tirol - Schautafel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuf einer Wanderung erhält Alt und Jung auf 10 Schautafeln Wissenswertes über das seit rund 100 Millionen Jahre auf der Erde lebende Wildtier Honigbiene.

Der Pfad endet beim Bienenhotel (Imkerverein Region Seefeld Karl Kriegl - www.bienenhotel.at ), das anschaulich die Behausung dieser Nutztiere aufzeigt - der hohle Baumstamm, der Imkerstock oder Ziegelsteine.

Bienenvolk

Bienenlehrpfad Reith, Tirol - Bienenvolk / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie wenig wir doch über den Begleiter von Frühling bis Herbst wissen! Oder hätten Sie gewusst, das 90 % der Arbeit der Biene Nutzen für den Menschen bringt? Nicht nur durch die Bestäubung der Blüten und der daraus entstehenden Nahrung, nein auch durch die von ihnen produzierten Produkte wie Honig, Wachs, Blütenpollen, Propolis und Gelee Royal.

Bienenlehrpfad Reith, Tirol - Arbeiterinnen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Bienenvolk besteht aus 30.000 bis 60.000 Bienen - einer Königin, rund 10 % Drohnen (Männchen) und Arbeiterinnen. Die Königin wird von Anfang an mit Gelee Royal gefüttert. Schon in der Larve entscheidet sich, wer Königin wird, da bereits nach vier Tagen das Ei und später die Made mit Gelee Royal gefüttert wird. Eine Königin schlüpft nach nur 16 Tagen und wird bis zu sechs Jahre alt. Im Gegensatz zu den Arbeiterinnen, die nach vier bis sechs Wochen  sterben.

Bienenhotel, Reith - Biene / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Königin verlässt nur einmal ihren Stock - zu ihrem Hochzeitsflug, bei dem sie von rund 20 Drohnen begattet wird. 180 Eierstöcke, die Spermathek, produzieren bis zu 2000 Eier täglich, die dann im 21-Tage-Rhythmus (bei Arbeiterinnen) schlüpfen. Drohnen entwickeln sich nach 24 Tagen.

Honig

Bienenlehrpfad Reith, Tirol - Bienenbehausung Baumstamm / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Nektar des Lebens besteht aus Enzyme, Vitamine, Mineralien, Säuren, Aminosäuren, Hormone, Inhibine, Duftstoffe und Fruchtzucker. Inhaltsstoffe, deren Eigenschaften den Honig als hochwertigstes Nahrungsmittel prädestinieren. 95 % der über die Spritzmittel zugeführten Schadstoffe werden durch das Bienenwachs gefiltert, so dass der Honig reiner Blütensaft der Natur ist.

Für 1 kg Honig müssen Arbeiterinnen rund 50.000 Mal ausfliegen und rund 15 bis 20 Millionen Blüten besuchen, dabei bestäuben sie die Pflanzen und bewahren somit den Erhalt der Natur.

Met
ist das bekanntlich älteste alkoholische Getränk des Menschen. Für die Herstellung wurden und werden ausschließlich Honig und Wasser verwendet, wodurch das herrliche Honigaroma entsteht.

Bienenwachs
wird von der Wachsdrüse an der Bauchunterseite der Biene produziert und dient zum Bau der sechseckigen Zellen und Waben. Alte Waben schmilzt der Imker ein, das so gewonnene Wachs wird zur Herstellung von Kerzen, in der Medizin und Kosmetik sowie als Holzpolitur verwendet.

Pollen
Bienenlehrpfad Reith, Tirol - Bergorchidee / Zum Vergrößern auf das Bild klickensind Eiweiß- und Fettlieferanten und dienen als Nahrung der Bienenbrut. Pro Jahr sammelt ein Bienenvolk zwischen 10 und 30 kg Blütenpollen. Sie gelten als Aufbau- und Stärkungsmittel, verbessern die Gehirndurchblutung, sind verdauungsfördernd und wirken gegen Prostataleiden.

Propolis

gewinnt die Biene aus harzigen Schutzschichten junger Baumknospen und eigenen Drüsensekreten. Die Bienen überziehen Holz und Waben des Inneren des Bienenstocks zur Desinfektion mit einer feinen Schicht Propolis. Propolis hat entzündungshemmende Wirkung und wirkt gegen Gelenks-, Glieder- und Muskelschmerzen, bei Rheuma, Hexenschuss, Zerrungen usw.

Gelee Royal
oder Weiselfuttersaft erzeugen die Ammenbienen in ihren Schlunddrüsen. Gelee Royal wird für die Königinnenaufzucht verwendet. Gelee Royal ist ein wahrer Energiespender.

Bienengift

wird in der Medizin gegen verschiedene Krankheiten eingesetzt.

Ein Beitrag von Edith Spitzer.


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand August 2019