Heute ist Freitag, der 01.07.2022 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Viel Lärm um Nichts - Shakespeare im Waldviertel in Niederösterreich

Shakespeare`s Komödie der Irrungen heuer auf dem Renaissanceschloss Rosenburg im österreichischen Waldviertel.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Im Rahmen der nunmehr bereits seit vier Jahren veranstalteten Shakespeare-Festspiele wird heuer auf der Rosenburg im Waldviertel wohl eines seiner bekanntesten und sprachgewaltigsten Werke aufgeführt: "Viel Lärm um Nichts".
Die 1599 von William Shakespeare verfasste Komödie "Much Abo about Nothing" (im Original) um Liebe und Intrigen wird von Intendant und Regisseur Alexander Waechter sehr dynamisch und komödiantisch inszeniert. Alexander Waechter setzt in seiner Bearbeitung auf junge, unverbrauchte SchauspielerInnen wie Nina Blum (Beatrice), Christian Strasser (Benedict) u.v.m., die das turbulente Spiel über den Kampf der Geschlechter und Strategien der Liebe mit dem schlussendlichen Sieg über die Wahrheit mit sehr viel Esprit und Enthusiasmus in Szene setzen. Die Rosenburg mit seinem einzigartigen Ambiente bietet eine hervorragende Kulisse für dieses Shakespeare-Stück. Ein gelungener, unterhaltsamer Theatergenuss garantiert.

Veranstaltungen:
1. bis 30 Juli 2006, jeweils Freitag und Samstag um 20:00 Uhr, Sonntag um 18:30 Uhr
Zusatzvorstellungen
: 3. und 4. August 2006!
Da die Arena überdacht ist, finden die Vorstellungen bei jedem Wetter statt.

Kartenpreise:
€ 50,00 / € 40,00 / € 25,00
Ö1-Clubmitglieder erhalten 10 % Rabatt auf die Kartenpreise.

Weitere Informationen:
+43 (0)664 163 05 43
www.shakespeare-festspiele.at


Hoteltipp: Schlossgasthof Rosenburg, Rosenburg, Telefon +43-2982-30 577, eMail: schlossgasthof.rosenburg@wvnet.at

Wenn Sie den literarischen Abend mit kulinarischen Gaumenfreuden ausklingen lassen möchten, bietet sich das Schlossgasthof Rosenburg an. Zur Zeit des Festivals steht die Küche bis 24:00 Uhr für die Gäste zur Verfügung. Auch Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie im Schlossgasthof Rosenburg von Heidi Kalss - Preis im Doppelzimmer € 60,00 pro Person inkl. Frühstücksbuffet.

Weitere Hotelempfehlung: Bio-Vital Hotel, Gars am Kamp, Telefon +43-2985-2666-0, eMail: bio-vitalhotel@willidungl.info

Das ehemalige Biotrainingszentrum und nunmehrige 4-Sterne Hotel in Gars bildet den Mittelpunkt des Dungl Medical-Vital Resorts. Hier können Sie die Annehmlichkeiten eines erstklassigen Bio-Vital-Hotels genießen, welches neben medizinisch-therapeutischen Angeboten auch Beauty-Behandlungen auf natürlicher Basis und ein umfangreiches Sport- und Meditationsangebot vorzuweisen hat.

Ein Kulturtipp & Fotos von Edith Spitzer.


 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Schau-Schnapsbrennen bei Erhard Mörwald in Feuersbrunn, Niederösterreich
Nicht vergessen - 17. bis 20. November 2006 Schau-Schnapsbrennen in der Winzerweg-Brennerei Angelika & Erhard Mörwald.
Gasthaus zur Traube: Kunst und Kulinarium
Toni Mörwald lädt in seinem Stammhaus in Feuersbrunn zu Kunst und Kulinarium.
Beauty-Vital-Residenz Helga Dolezal in Neusiedl/SeeBeauty-Vital-Residenz Helga Dolezal
Ein Verwöhn-Wochenende bei Helga Dolezal im burgenländischen Neusiedl/See.
Das Hotel wurde geschlossen.
Winzerwandern 2006 im Weinort Sooß, Niederösterreich
Am 1. und 2. September 2006 findet im Weinort Sooß eine Herbstwanderung der besonderen Art statt. Der interessierte Weinliebhaber lernt dabei alles über Wein und Kultur im Lebensraum Sooß kennen.
Ein 55PLUS Besuchstipp.
Shakespeare auf der Rosenburg
Um es vorweg zu nehmen! Die Shakespeare-Komödie Viel Lärm um Nichts ist jede auch noch so mühevolle Anreise wert.
Alles Marille in Krems und Krems-Stein, Österreich
Drei Tage stand die Stadt Krems im Zeichen der Marille - von 21. bis 23. Juli 2006 drehte sich alles um diese typische Wachauer Frucht.
Hoffmanns Erzählungen - Les contes d`Hoffmann von Jacques Offenbach in Klosterneuburg bei Wien
Premiere im Kaiserhof des Stiftes am 9. Juli 2006.
USA und Libyen: eine Piratengeschichte
Leseprobe aus "Piratennest und Drachenkopf. Piratengeschichten aus dem Mittelmeer" von Michael Sumper und Maria Schukle mit auffälligen Parallelen zur heutigen Zeit.
Vormarsch der AltenCover Vormarsch der Alten
Alle Menschen wollen gerne alt werden, aber niemand möchte gern alt sein.
» Alle Einträge der Kategorie 2006 ARCHIV »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2022
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos