Heute ist Freitag, der 01.07.2022 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Shakespeare auf der Rosenburg

Um es vorweg zu nehmen! Die Shakespeare-Komödie Viel Lärm um Nichts ist jede auch noch so mühevolle Anreise wert.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Man kann sich kaum eine bessere Kulisse zu Shakespeare`s Stücken als das Renaissanceschloß Rosenburg im Waldviertel vorstellen. Das 850 Zuschauer fassende überdachte Festspielzelt im Turnierhof des Schlosses gibt den prächtigen Rahmen der Komöde Viel Lärm um Nichts.

Kurz zum Inhalt:
Nach einem zermürbenden Krieg kehrt der siegreiche Don Pedro auf das Gut seines Freundes Leonato zurück, um sich zu erholen. Doch der Kriegslärm wird von anderem Lärm übertönt: Wortgefechte, Liebesschwüre, Geplänkel, Intrigen und Streit wechseln mit Tanzmusik, Liebesständchen und Hochzeitsglocken. Der idyllische Garten von Leonatos Hof bietet die Kulisse für eine turbulente Shakespeare-Komödie über den Kampf der Geschlechter und Strategien der Liebe, über die Macht des Wortes und den Sieg der Wahrheit.
Mit frischem Witz und zeitloser Poesie wird die Geschichte zweier Liebespaare, einer eifersüchtigen Intrige und von den Rettern der Wahrheit erzählt, als die sich ausgerechnet die tollpatschigsten Beamten der Literatur - „Holzapfel“ und „Schlehwein“ - entpuppen. Eine höchst musikalische und sinnliche Inszenierung garantiert klugen und unterhaltsamen Theatergenuss in der schönsten Szenerie des Waldviertels.

Inszenierung: Alexander Waechter
Co-Regie: Tania Golden, Nicole Delle Karth
Design: Angelika Klose; Bühne: Renato Sobotta

Es spielen:
Nina Blum (Beatrice - erfrischend frech), Ina Kopp (Hero), Claudia Kottal (Margaretha), Christian Strasser (Benedict - überaus sprachgewandt), Bernhard Majcen (Don Pedro - sehr souverän), Gerhard König (Leonato), Robert Herzl (Don Juan), Florian Schuhmann (Claudio), Rafael Schuchter (Borachio), Ronni Seboth (Holzapfel), Georg Schubert (Schlehwein) und Alexander Waechter (Mönch)

Vorstellungen noch am 3. und 4. August 2006!

Kartenpreise:
€ 50,00 / € 40,00 / € 25,00
Ö1-Clubmitglieder erhalten 10 % Rabatt auf die Kartenpreise.

Weitere Informationen:
+43 (0)664 163 05 43
www.shakespeare-festspiele.at

Leider ist die Rosenburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr schlecht erreichbar. Es gibt die Anreise mit der Bahn bis zur Ortschaft Rosenburg am Kamp, aber dann hat man nur mehr die Möglichkeit, entweder zu Fuß oder mit einem Taxi bis zur Rosenburg zu gelangen.

Ein Tipp von Edith Spitzer.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Schau-Schnapsbrennen bei Erhard Mörwald in Feuersbrunn, Niederösterreich
Nicht vergessen - 17. bis 20. November 2006 Schau-Schnapsbrennen in der Winzerweg-Brennerei Angelika & Erhard Mörwald.
Gasthaus zur Traube: Kunst und Kulinarium
Toni Mörwald lädt in seinem Stammhaus in Feuersbrunn zu Kunst und Kulinarium.
Beauty-Vital-Residenz Helga Dolezal in Neusiedl/SeeBeauty-Vital-Residenz Helga Dolezal
Ein Verwöhn-Wochenende bei Helga Dolezal im burgenländischen Neusiedl/See.
Das Hotel wurde geschlossen.
Winzerwandern 2006 im Weinort Sooß, Niederösterreich
Am 1. und 2. September 2006 findet im Weinort Sooß eine Herbstwanderung der besonderen Art statt. Der interessierte Weinliebhaber lernt dabei alles über Wein und Kultur im Lebensraum Sooß kennen.
Ein 55PLUS Besuchstipp.
Viel Lärm um Nichts - Shakespeare im Waldviertel in Niederösterreich
Shakespeare`s Komödie der Irrungen heuer auf dem Renaissanceschloss Rosenburg im österreichischen Waldviertel.
Alles Marille in Krems und Krems-Stein, Österreich
Drei Tage stand die Stadt Krems im Zeichen der Marille - von 21. bis 23. Juli 2006 drehte sich alles um diese typische Wachauer Frucht.
Hoffmanns Erzählungen - Les contes d`Hoffmann von Jacques Offenbach in Klosterneuburg bei Wien
Premiere im Kaiserhof des Stiftes am 9. Juli 2006.
USA und Libyen: eine Piratengeschichte
Leseprobe aus "Piratennest und Drachenkopf. Piratengeschichten aus dem Mittelmeer" von Michael Sumper und Maria Schukle mit auffälligen Parallelen zur heutigen Zeit.
Vormarsch der AltenCover Vormarsch der Alten
Alle Menschen wollen gerne alt werden, aber niemand möchte gern alt sein.
» Alle Einträge der Kategorie 2006 ARCHIV »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2022
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos