Heute ist Samstag, der 08.08.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Tipps für eine sichere Almwanderung

Die Naturfreunde Österreich haben einen Folder mit Verhaltensregeln herausgebracht: Weidetiere auf Almen - Tipps für das richtige Verhalten beim Wandern.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Regina Hrbek / Kühe auf der Alm / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Tipps für eine sichere Almwanderung

Das Vieh wird wieder auf die Almen getrieben. Für Wanderer und Wanderinnen heißt das, auf Wegen durch bewirtschaftete Almen Vorsicht walten zu lassen und sich mit den wichtigsten Verhaltensregeln vertraut zu machen.

Zu diesem wichtigen Thema haben die Naturfreunde Österreich den kostenlosen Folder „Weidetiere auf Almen – Tipps für das richtige Verhalten beim Wandern“ herausgebracht, in dem die wichtigsten Informationen für eine entspannte Almwanderung zusammengefasst sind.

Grundsätzlich soll ein großer Sicherheitsabstand zur Herde gehalten und die Tiere keinesfalls gefüttert oder gestreichelt werden. Auch Fotos mit Blitz sollten unterlassen werden. Beim Wandern über Weiden ist es gut immer auf gekennzeichneten Wegen zu bleiben und nicht direkt durch die Herde zu wandern. Bei Drohgebärden der Almtiere soll jegliche Hektik vermieden und ein langsamer Rückzug in Bereiche mit schützenden Bäumen und Sträuchern gemacht werden.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Almgäste Hunde mitführen, denn der Hund wird von den Rindern als natürlicher Feind angesehen und ist somit eine Bedrohung. HundebesitzerInnen sollten daher am besten schon bei der Tourenplanung darauf achten, dass Almweiden, auf denen sich Weidetiere befinden, großräumig umgangen werden können! Im Folder findet man hilfreiche Informationen, wie man sich am sichersten mit Hunden innerhalb von Almgebieten bewegt.

Weideviehfreie Zonen sind keine Lösung!

Die bewirtschafteten Almen sind ein wichtiges Kulturgut. Die reich strukturierten und extensiv bewirtschafteten Almen sind auch aus ökologischer Sicht von großer Bedeutung. Sie gehören zu den artenreichsten Lebensräumen im Alpenraum.

Auch wenn es hin und wieder zu problematischen und fatalen Situationen kommt, ist die Forderung, Wanderwege im Weidegebiet zu verlegen oder gar die Weidewirtschaft auf Almen abzuschaffen für die Naturfreunde inakzeptabel. Eine Trennung von Wandernden und Weidevieh ist nicht machbar und auch nicht sinnvoll.

Nähere Informationen und kostenloser Download:
www.umwelt.naturfreunde.at

Ein Natur- & Wandertipp von 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Die zehn schönsten Bergdörfer Graubündens, SchweizTschiertschen, CH
Von A wie Andeer bis Z wie Zuoz - in Graubünden gibt es unzählige charmante Bergdörfer. Graubünden Ferien wollte es genau wissen und rief zur Abstimmung auf.
Almkulinarik by Richard Rauch in der Region Schladming-DachsteinSchladming-Dachstein, Steiermark - Almkulinarik by Richard Rauch auf der Duisitzkarseehütte
Gaumenfreuden vom steirischen Haubenkoch tischen 14 Hütten in der Region Schladming-Dachstein auf.
Weitwanderweg Kremstal-DonauKremstal-Donau, NÖ - Weitwanderweg
Der erste Weitwanderweg Kremstal-Donau führt in 11 Etappen rund 100 km durch eine vom Weinbau geprägten Landschaft.
Rundwanderwege an der slowenischen AdriaPortorož - Piran, Slowenien - Flyschklippe
Portorož und Piran zu Fuß entdecken - drei Wanderwege mit Meerblick.
Der steilste Weinberg EuropasRheinland-Pfalz, DE - Weinberg Calmont
Der Bremmer Calmont an der Mosel hat sogar einen Klettersteig.
RheinTerrassenWeg in RheinhessenRheinhessen, DE - RheinTerrassenWeg
Wander-Pauschalen, kulturreicher RheinTerrassenWeg und naturnahe Hiwweltouren in Rheinhessen.
Abenteurerurlaub im Pillerseetal, TirolPillerseetal, Tirol - Museum goes wild
Bilderbuch-Berge und Badeseen verstecken sich im östlichsten Zipfel der Kitzbüheler Alpen.
Geheimtipp Eggental in SüdtirolEggental, Südtirol - Karer See
Das Südtiroler Eggental gilt als Geheimtipp für Streifzüge zu Fuß und mit dem Bike durch das Dolomiten UNESCO Welterbe.
Neustart in der steirischen Urlaubsregion Schladming-DachsteinSchladming-Dachstein, Steiermark - Giglachsee
Landschaftliche Gegebenheiten und kleinstrukturierte Hotellerie ermöglichen ausreichend Bewegungsfreiheit ohne engen körperlichen Kontakt.
Neue Pilgertour "Sebaldusweg" in der Region Steyr in OberösterreichSebaldus-Pilgerweg, OÖ_detail
Auf dem neuen "Sebaldusweg" über 85 Kilometer im oberösterreichischen Ennstal pilgern.
» Alle Einträge der Kategorie Wandern und Nordic Walking »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand August 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos