Heute ist Samstag, der 08.08.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Spreewald erleben

Paddel- und Fahrrad-Paradies Spreewald
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Lübben, Spreewald - Jugendherberge / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Spreewald erleben

Die idyllische Landschaft des Spreewaldes ist ideal für sportliche Aktivitäten.

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Lübben, Spreewald - Ente / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVorab sollten Sie sich in die Geheimnisse dieses UNESCO Biosphärenreservates einweihen lassen. Also machen wir uns auf, das Haus für Mensch und Natur in Lübbenau zu besuchen. Rangerin Carolin führt uns durch die sehr interessante Ausstellung mit interaktiven Elementen. Wir erfahren, dass neben den Störchen, auch Biber, Otter und Wild heimisch sind. Doch auch Schlangen, allen voran die Ringelnatter, sind in den feuchten Gebieten des Spreewaldes zu finden, wie wir uns überzeugen konnten.

Paddelausflug in Lübben

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Lübben, Spreewald - Störche / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Sonne scheint, das Wasser ruhig ... das ideale Wetter, um einen Paddelausflug zu wagen. In Lübben erwartet uns beim Boots- und Zweiradverleih Gebauer ein Zweiergefährt. Nach einer kurzen Anweisung paddeln wir den Hauptkanal der Spree entlang. Bald zweigen wir in einen Nebenarm ab, wo wir uns von Stille und Natur empfangen werden.

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Lübben, Spreewald - Paddeln / Zum Vergrößern auf das Bild klicken© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Lübben, Spreewald - gemeinsame_Fahrt / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Gleichklang des Paddelschlages wird nur durch das Vogelgezwitscher oder die Futtersuche der Eichhörnchen unterbrochen. Vom Wasser genießen wir die naturbelassene Landschaft und Ruhe. Den Plan, den wir vom Verleih erhalten haben, erfüllt seinen Zweck, so dass wir nach rund zweistündiger Fahrt wieder zum Heimathafen in Lübben zurückkommen. Eine Erfahrung, die wir nicht missen möchten.

Radfahren in Burg

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Burg, Deutschland - Bismarckturm / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAls Nächsten wollen wir auf einen der Radwege durch die größte Gemeinde Deutschlands radeln. Wir fahren nach Burg, wo wir uns ein Fahrrad ausborgen. Unbedingt sollte man sich vorher die Wege beschreiben lassen, leider war die Auskunft beim Verleih nicht sehr ergiebig. Ortsfremde haben damit zu kämpfen, dass die Radwege nicht gut beschrieben bzw. beschildert sind. Trotzdem wollen wir einen Teil des Gurkenradweges erkunden. Zu Beginn gab es noch einen für Fahrräder ausgeschilderten Weg, doch bald mussten wir auf die Straße, was das Raderlebnis etwas getrübt hat.

Kahnfahrt in Lübbenau

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Lübbenau, Spreewald - Tradition / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn Lübbenau fährt uns der Fährmann mit dem Kahn durch das Kanalsystem. Von ihm erfahren wir, dass hier neben der Zustellung der Post auch die Abholung des Mülls per Kahn erledigt wird.

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Lübbenau, Spreewald - Schloss-Hotel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVom Freiluftmuseum in Lehde marschieren wir zurück nach Lübbenau, eine kurze Strecke zwischen typischen Häusern, über Brücken bis zum Lübbenauer Hafen. Es lohnt sich, einen kurzen Absteher zum Schloss Lübbenau zu machen, das nun von den Grafen zu Lynar, deren Ursprünge in der Toskana zu finden sind, als Hotel umfunktioniert wurde.

Entlang der Gurkenmeile lassen wir uns von den Verkäufern die verschiedenen Arten der Gurken erklären - Dillgurke, Gurke mit Knoblauch, Senfgurke ... Egal welche, die Spreewaldgurke ist nicht umsonst der Exportschlager des Spreewalds.

Nähere Informationen:
www.spreewald.de
www.germany.travel

Ein Reisetipp von Edith Spitzer.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Genussfahrt an der Pfälzer WeinstraßeLeinsweiler, Rheinland-Pfalz - Weinanbau
Die Pfälzer Ferienstraße ist ein Klassiker der touristischen Erlebnisrouten.
Ein Sommer in Bad Ischl, SalzkammergutBad Ischl, Salzkammergut - Blick von Katrin-Bahn
Bad Ischl im Salzkammergut hat den ganzen Sommer kleine, aber feine Veranstaltungen im Angebot.
Neue Radwege durch die Zugspitz RegionZugspitzRegion, Bayern - Radeln in der Natur
Neun verschiedene Thementouren locken zu Erkundungen auf zwei Rädern. Die neu ausgeschilderten Radwege winden sich über 450 Kilometer durch die Zugspitz Region.
Gourmet E-Bike-Tour im Pillerseetal, TirolPillerseetal, Tirol - Jakobskreuz Buchensteinwand
Drei Gänge auf zwei Rädern im Tiroler Pillerseetal.
Radfahren in Steyr und die Nationalpark RegionSteyr und die Nationalpark Region, OÖ - Ennstalradweg
Ein perfektes Ziel für Radurlauber ist die historische Stadt Steyr und die Nationalpark Region in Oberösterreich.
Die Hügelwelt des unteren MühlviertelMühlviertel, OÖ - Landschaft
Eintauchen in die Hügelwelt des unteren Mühlviertels.
Geheimtipp Eggental in SüdtirolEggental, Südtirol - Karer See
Das Südtiroler Eggental gilt als Geheimtipp für Streifzüge zu Fuß und mit dem Bike durch das Dolomiten UNESCO Welterbe.
Den Neusiedler See neu erlebenNeusiedler See, Burgenland - Sommer-Wein
Mit Erlebnis-Shop, digitalem Reisebegleiter und neuer Buchungsstrecke in den Sommer 2020.
Neustart in der steirischen Urlaubsregion Schladming-DachsteinSchladming-Dachstein, Steiermark - Giglachsee
Landschaftliche Gegebenheiten und kleinstrukturierte Hotellerie ermöglichen ausreichend Bewegungsfreiheit ohne engen körperlichen Kontakt.
Radlerparadies Prignitz, DeutschlandPrignitz, DE - Elberadweg am Grenzturm bei Lenzen
Die Radsaison in Prignitz beginnt mit dem „Anradeln“ am 25. April. Der Termin wurde aufgrund des Corona-Virus in diesem Jahr abgesagt und auf das nächste Jahr verschoben.
» Alle Einträge der Kategorie Reisen »
Parenzana - Radfahren in Istrien, Kroatienplay
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand August 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos