Heute ist Freitag, der 17.01.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Schloss Halbturn, Burgenland: Ausstellung Jenseits des Himalaya

Die Ausstellung 2009 widmet sich den ethnischen Minderheiten Chinas.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Eine spannende Ausstellung rund um die  geheimnisvolle Welt des Himalayas bietet das Schloss Halbturn

Mittelpunkt der Präsentation ist die Lebensart von Menschen, die sich obwohl sie an der Grenze zum tibetischen Hochland leben, wesentlich in Erscheinung, Kultur, Sprache, Brauchtum und Wesen von Tibetern und Han Chinesen unterscheiden. Die einzigartige Sammlung des chinesischen Künstlers Professor Liu Yong beinhaltet Zeichnungen auf Papierrollen, Textilien und Gewänder, Plastiken, Keramik, Porzellan, Schmuck und Holzmasken - alles von besonderer Schönheit. Auch sind Exponate aus exquisiten privaten Sammlungen zu bewundern.

Zusätzlich präsentiert die Ausstellung viele exotisch anmutende Gebrauchsgegenstände, die bis heute von den dort lebenden Volksgruppen verwendet werden. Sie besitzen keine Schrift und deshalb kann ihr Brauchtum im Wesentlichen nur durch Sprache, Tanz, Musik, Theater und Gegenstände wie Stickereien, Handarbeiten, Schmuckstücke, Masken, Rollenbilder, Plastiken etc. weitergegeben werden.   

Die Ausstellung "Jenseits des Himalaya. Guizhou - Verborgenes China - Unbekannte Kulturen" ist bis 26. Oktober 2009 von Dienstag bis Sonntag und Feiertag 10:00 bis 18:00 Uhr zugänglich.

In der Zeit vom 21. bis 23. August 2009 findet das Festival "Gartenlust" auf Schloss Halbturn statt. Die Halbturner Schlosskonzerte finden an Samstagen im Juli & August 2009 um 19:30 Uhr statt.

Schloss Halbturn
A-7131 Halbturn
Telefon: +43-2172-8577
eMail: kulturverein@schlosshalbturn.com
www.schlosshalbturn.com

Ein Kultur- & Ausstellungstipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

zurück

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Jänner 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos