Heute ist Montag, der 13.07.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Kammerspiele, Wien: Sugar - Manche mögen's heiß

Die geniale Billy Wilder-Komödie in den Wiener Kammerspielen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Kammerspiele, Wien: Sugar - Manche mögen`s heiß

Wer kennt sie nicht, die geniale Billy Wilder-Verfilmung von "Some Like it Hot - Manche mögen`s heiß" mit der großartigen Marilyn Monroe, dem exzellenten Jack Lemmon als Daphne und dem hervorragenden Charmeur Tony Curtis als Josefine.

Losgelöst von dieser Verfilmung ist die Inszenierung von Werner Sobotka in den Wiener Kammerspielen zu sehen.

Boris Pfeiffer als Jerry/Daphne und Martin Niedermair als Joe/Josefine lassen mit Situationskomik und lustigen Dialogen die Lachmuskeln der Zuseher vibrieren. Einmalig ihre Darstellung in Frauenkleidern. Allen voran Jerry`s/Daphne`s Flirt mit dem Millionär Sir Osgood Fielding, gekonnt dargestellt von Siegfried Walter.

Mirjam Weichselbraun versucht sich an der Rolle der Sugar Kane und überzeugt mit süßer Unschuld, zwar das genaue Gegenteil der erotisch umwerfenden MM, aber dennoch überraschend in der Umsetzung.

Kurz zum Inhalt:

Die beiden Berufsmusiker Jerry und Joe werden Zeugen eines Mordes in der Mafia-Szene und müssen so untertauchen. Was liegt näher, als bei einer Damenkapelle Unterschlupf zu finden. So wird aus Jerry Daphne und aus Joe Josefine.

Star der Damenkapelle ist Sugar Kane, die eine besondere Vorliebe für Saxofonspieler hat und sich daher prompt in Joe verliebt. Joe, der vorgibt ein Millionär zu sein. Jener Millionär, der sich in Jerry/Daphne verguckt.

Der Schlussdialog ist wohl legendär: "Osgood, ich bin ein Mann!" - "Oh, niemand ist vollkommen!"

Kammerspiele
A-1010 Wien, Rotenturmstraße 20
Telefon: +43-1-42 700-410
www.josefstadt.org

Ein Kultur- & Theatertipp von Edith Spitzer.


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos