Heute ist Sonntag, der 16.06.2024 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Naturhistorisches Museum, Wien: Ausstellung Reiche Römer in Vindobona

Die Lebensweise der reichen Römer in Vindobona wird im Naturhistorischen Museum in Wien in einer Sonderausstellung dargestellt.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Als im Jahr 2000 im Zuge der Bauarbeiten unter der „Albertina“ in Wien ein großes Gräberfeld entdeckt wurde, war für Archäologen eine Sensation perfekt: es konnten 150 Brand- und Körpergräber des 2.-4. nachchristlichen Jahrhunderts freigelegt werden. Die damalige Bevölkerung Vindobonas begruben ihre Toten außerhalb der Stadt, damit die Geister der Toten nicht die Lebenden stören würden.

Im großen Sonderausstellungsraum des Naturhistorischen Museums warten Texttafeln und Vitrinen mit reichen Grabbeigaben wie Glas- und Keramikerzeugnisse auf die Besucher.

Besonders attraktiv sind die Smaragdohrgehänge, Ringe und Ketten, die auf reiche römische Bürger schließen lassen. Hier wird ein Teil des römischen Alltagslebens wieder lebendig.

Die Ausstellung steht im Mittelteil des archäologischen Materials des Museums von der Altsteinzeit bis zum frühen Mittelalter. Erinnert wird an die „Venus von Willendorf“ und die „Fanny vom Galgenberg“.

Einen Schwerpunkt im Schaubereich und in der Forschung bildet das Material der Hallstattkultur (8. - 5. Jahrhundert v. Chr.). Die archäologische Hinterlassenschaft der Kelten, Germanen, Awaren und Slawen ist erstaunlich vielfältig und leitet in die historische Zeit über.

Die Sonderausstellung "Reiche Römer in Vindobona - Gold und Edelsteine aus dem Albertina-Gräberfeld" ist bis 1. Juni 2009, täglich von 9:00 bis 18:30 Uhr, Mittwoch bis 21:00 Uhr geöffnet, Dienstag geschlossen.

Naturhistorisches Museum
A-1010 Wien, Burgring 1
Telefon: +43-1-521 77-0
eMail: waswannwo@nhm-wien.ac.at
www.nhm-wien.ac.at

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
WAGNER:WERK Museum Postsparkasse, Wien: Ausstellung Deutsches Silber nach dem Bauhaus
Deutsches Silber leuchtet in einer Schau des Wagner:Werk Museums Postsparkasse in Wien.
Victoria & Albert Museum, London: Ausstellung Barock 1620-1800. Stil im Zeitalter der Pracht
Die diesjährige Frühjahrsausstellung widmet sich vom 4. April bis 19. Juli 2009 dem Stil des 17. und 18. Jahrhunderts.
Tiroler Landesmuseum Zeughaus, Innsbruck: Ausstellung Bilder, die lügen
Durch Bearbeitung oder Zeigen eines Ausschnittes kann die Aussage eines Bildes verfälscht werden.
Kunsthistorisches Museum, Wien: Ausstellung Österreichs älteste Münzstätte - Roseldorf Fürstensitz
Das Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums in Wien zeigt Schätze aus der Keltenstadt und Fürstensitz Roseldorf.
KunstHausWien: Ausstellung Picasso - Mythen, Fabeln und Modelle
Ab 3. April 2009 zeigt das KunstHausWien die Ausstellung "Picasso - Mythen, Fabeln und Modelle" und gewährt damit einmalige Einblicke in die Arbeitswelt Picassos.
Gesellschaft für Musikfreunde, Wien: Ausstellung Joseph Haydn in London
Im Rahmen des Haydn-Jahres 2009 zeigt die Gesellschaft für Musikfreunde die Zeit Joseph Haydn`s in London.
Universität für angewandte Kunst, Wien: Ausstellung W. F. Adlmüller
Die Universität für angewandte Kunst zeigt Mode des Couturiers Fred Adlmüller.
KHM, Wien: Ausstellung Raum im Bild
Das Kunsthistorische Museum in Wien präsentiert Interieurmalerei vom 15. bis 19. Jahrhundert.
Kunstmuseum Basel, Schweiz: Ausstellung Vincent Van Gogh
Spektakuläre Gesamtschau von Vincent van Goghs Landschaftsbildern in der Schweizer Kulturhauptstadt Basel.
Münze Österreich, Wien: Ausstellung Pflicht & Ehre
Die Münze Österreich widmet Objekten zu Kaiser Franz Josephs I. Außenpolitik eine Ausstellung.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Mai-Jun 2009 »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2024