Heute ist Freitag, der 19.04.2024 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Meran im Spätherbst

Herbstspaziergang durch das farbenprächtige Meran, Südtirol.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Meran, Südtirol - Kurhaus

Meran im Spätherbst

Im Spätherbst verwandeln sich Laubbäume in einen bunten Blätterwald und Meran erstrahlt in satten Farben. Diese besondere Zeit lockt Naturliebhaber und Städtebummler zugleich in die Stadt des Wohlfühlens. Meran zieht mit vielen Herbstveranstaltungen und prächtigen Spazier- und Wanderwegen mit malerischen Aussichten in ihren Bann. Und das besondere Flair und die südtiroler Kulinarik laden dazu ein, den Herbst in allen Facetten zu genießen.

Merano Vitae – Wohlfühl-Aktivitäten im Spätherbst

Der Herbst ist auch immer eine Zeit des Loslassens – in Meran wird dies als Zeit der Achtsamkeit und dafür, sich etwas Gutes zu tun, betrachtet. Die Philosophie von Merano Vitae steht dabei im Fokus und bietet Momente der Ruhe, immer in Harmonie mit der Natur. Im Oktober und November gibt es Einiges an Programm unter diesem Zeichen.

Jeden Samstag von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr dreht sich alles um Early Bird. Der frühmorgendliche Spaziergang startet taufrisch und zeigt die Stadt in einem neuen Licht: ruhig, naturverbunden und als Platz für eine Einheit für Körper und Seele. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Reservierung möglich. 
Der Workshop “Merano Vitae: Sonnenverwöhnt in Meran“ lädt zu Yoga-Übungen ein und findet mittwochs von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr statt, um die warmen Mittagsstunden voll zu genießen und dabei die Sonne zu begrüßen. So können neue Kräfte getankt und die innere Balance gepflegt werden.
Einen Anlass für die eigene Kreativität bietet der Workshop „Zeit für mich – Ikebana im Herbst“ am 22. Oktober von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Der Kurs von Patrizia Ferrari beginnt mit dem Sammeln von Naturmaterialien, die anschließend in das Kunstwerk mit einfließen. Für einen Vormittag voller Inspiration, Ruhe und Achtsamkeit im Meraner Herbstambiente.

Meran, Südtirol

Herbstpracht im Schloss Trauttmansdorff

Das besondere Herbstflair von Meran ist auch im Schloss Trauttmansdorff zu spüren. Die Gärten erstrecken sich auf einer Fläche von 12 Hektar und erlauben beeindruckende Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und die Kurstadt Meran. Im Herbst schillern die Gärten farbenfroh und laden zu erholsamen Spaziergängen durch das Meer aus bunten Laubblättern ein. In den Herbstwochen wartet ein reichhaltiges Programm mit abwechslungsreichen Veranstaltungen. So findet am 12. und 13. November der vierte Meraner Vintage Markt statt, welcher hochwertige historische Accessoires anbietet. Die Gärten sind bis inklusive 15. November geöffnet.

Genusstage im Meraner Herbst

Der 29. Oktober steht ganz unter dem Zeichen der Südtiroler Spezialitäten. Bei dem „Südtiroler Genusstag – Qualität, Vielfalt & Erlebnis“ gibt es 18 Essensstände, die Trockenfrüchte, Apfelsaft und Marmelade sowie vieles Mehr anbieten und so die Meraner Genuss-Kultur näherbringen.
Ein weiterer Anlass dafür ist der „Gourmet Walk Meran“ am 4. November, der von 10.00 Uhr bis 13.15 Uhr stattfindet, und eine geführte Kulturwanderung mit vielen Geheimtipps und Highlights der Kulinarik bietet.
Interessant ist die Ausstellung „Nuove Cantine Italiane – Territori e architetture“ vom 28.10. bis 20.11. Hier gehen Kunst und Genuss Hand in Hand. Die drei südtiroler Kellereien und acht Kellereien anderer italienischer Regionen zeigen die hochwertige zeitgenössische Architektur der Weinwirtschaft. Dabei werden mit viel Liebe zum Detail die technischen, landschaftlichen und markenspezifischen Aspekte des bekannten Meraner Weinanbaus vereint.

Meran, Südtirol - Herbst

Die Kombination aus erholsamen Herbstflair, spannender Kulinarik und Wohlfühlaktivitäten lassen Genießerherzen höherschlagen und bieten eine Herbstauszeit, in der die innere Harmonie des Körpers und der Seele im Fokus steht.

Weitere Informationen:
www.meran.eu

Ein Herbst- & Genusstipp des 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
35 Jahre Mauerfall: Völkerschlachtdenkmal LeipzigVölkerschlachtdenkmal Leipzig
Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig ist ein riesiger Koloss, der an das größte Gemetzel der Menschheitsgeschichte erinnert. In einem verwüsteten Europa und einem Deutschland, das nur aus Puzzleteilen bestand. Ehe es 1871 zu einer Nation geeint wurde.
Das Olympiastadion in BerlinOlympiastadion Berlin
Von den Nazis als gigantonomische Sportarena errichtet, eingeweiht zu den Olympischen Spielen 1936, übt es bis heute eine unglaubliche Wirkung auf Menschen aus. Das Berliner Olympiastadion.
35 Jahre Mauerfall: Mödlareuth, das Kleine BerlinGrenzmuseum Mödlareuth - Wachturm
Sinnbild des Kalten Krieges war das geteilte Berlin, in dem Familien für Jahrzehnte willkürlich auseinander gerissen wurden. An der bayrisch-thüringenschen Grenze gab es Gleiches im Kleinstformat. Mödlareuth.
35 Jahre Mauerfall: Leipzig, die Friedliche RevolutionLeipzig - Hinweis bei Nikolaikirche
Wie keine andere Stadt der ehemaligen DDR ist das sächsische Leipzig der Inbegriff des friedlichen Aufbegehrens gegen die Unterdrückung durch das SED Regime. Die Wiege der deutschen Buchkultur trug somit maßgeblich zum Fall der Berliner Mauer bei.
35 Jahre Mauerfall: Berlin, Schicksalsjahre einer MetropoleBerlin - Brandenburger Tor
Berlin, die kosmopolitische Metropole der Weimarer Republik, versank im Zweiten Weltkrieg in Schutt und Asche, wurde danach zerrissen und erstrahlt heute wieder in neuem Glanz.
35 Jahre Mauerfall: Ein Rückblick auf Deutschlands Weg zur WiedervereinigungBerliner Mauer - Checkpoint Charlie
Vor 35 Jahren, im November 1989, fiel die Berliner Mauer und ebnete den Weg für die Wiedervereinigung Deutschlands. Nach dem Horror des Zweiten Weltkrieges und dem Wahnsinn des anschließenden Kalten Krieges waren Deutschland und die Welt bereit für einen Neubeginn.
House of Strauss - Casino Zögernitz - Wiener WalzerträumeWien, Österreich - House of Strauss_Johann Strauss
Wiener Walzer und die geniale Musikerfamilie Strauss. Die Superstars des kaiserlichen Wiens depütierten im Casino Zögernitz in Döbling.
Schloss Schönhausen in Berlin-PankowEingangsbereich Schloss Schönhausen
Schloss Schönhausen in Berlin-Pankow war über die Jahrhunderte Jagdschloss und Sommerresidenz der Preußenkönige, später Prestigeobjekt des DDR Regimes. Heute ist es ein Museum und touristischer Hotspot.
Berlin-Pankow in der DDRSchönhausen Berlin-Pankow - Impressionen
Der Berliner Stadtteil Pankow war das Machtzentrum des DDR-Regimes und die elitäre Wohngegend der politischen Elite der SED.
Tartu, Estland - Kulturhauptstadt 2024Tartu, Estland - Museumsareal
Tartu 2024: Wo Wissenschaft auf Kultur trifft
» Alle Einträge der Kategorie Städtereisen »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand April 2024