Heute ist Donnerstag, der 20.06.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Fettreduktion dank Kälte

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit und ein paar Kilo zusätzlich keine Seltenheit.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© www.tv-wartezimmer.de / TV-Wartezimmer_Kryolipolyse_2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Fettreduktion dank Kälte

Süß-gefüllte Adventskalender, frischgebackene Plätzchen, das opulente Essen an den Feiertagen – das alles gehört für viele zur Weihnachtszeit dazu wie Tannenbaum und Geschenke. Kein Wunder, wenn anschließend das Zünglein an der Waage weiter nach oben ausschlägt. Doch manche Fettpolster sind trotz Sport und gesunder Ernährung einfach nicht wegzukriegen. Bisher war ein operativer Eingriff - die Fettabsaugung - die einzige Möglichkeit, doch Skalpell, Kanüle und Schmerzmittel müssen nicht mehr sein.
 
© www.tv-wartezimmer.de / TV-Wartezimmer_Kryolipolyse_1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDenn Fettzellen haben einen Schwachpunkt: Sie sind viel kälteempfindlicher als das übrige Gewebe. Der neue TV-Wartezimmer-Patientenfilm „Kryolipolyse“ erklärt diesen sanften Weg der Fettreduktion: Am besten wirkt die Methode an moderaten und isolierten Fettdepots wie Bauch, Oberarmen und/oder Hüfte.
 
Ein spezielles Gel schützt die Haut und angrenzendes Gewebe zuverlässig vor der Kälte, dann wird ein Applikator auf die „Problemzone“ aufgelegt, der das Fettpolster ansaugt. Das umschlossene Fettgewebe wird abgekühlt und mit Sensoren wird die Temperatur genauestens überwacht und geregelt. Die gekühlten Fettzellen sterben ab und werden mit der Zeit vom Körper abgebaut, dadurch reduziert sich die Dicke der Fettschicht.

Nähere Informationen:
www.tv-wartezimmer.de

Lesen Sie auch:
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Die Wirkung von Lebensmitteln55PLUS Walnüsse
Welche Lebensmittel machen müde und welche entspannen.
Ein Glaserl in Ehren - Alkohol im AlterGetränke -Wein
Alkohol ist für ältere Menschen besonders problematisch.
Die Gelenke fit und geschmeidig haltenBeweglichkeit der Gelenke
Erst die knöchernen und knorpeligen Schaniere machen aus unseren menschlichen Körpern höchstmobile Bewegungsmaschinen. Gelenke sind geniale Konstrukte der Natur. Doch zugleich auch sensibel und verletzlich. Um bis ins hohe Alter gut zu funktionieren müssen wir sie regelmäßig pflegen.
Marillen/Aprikosen - die Früchte des SommersMarille aufgeschnitten
Eine besonders schmackhafte Frucht, die auch noch gesund ist.
Hitzetipps - Lieber öfter wenig als selten viel essenFruchtsalat
Ernährungswissenschaftlerin Mag. Monika Masik gibt sieben einfache Tipps und Tricks, um eine gesunde Ernährung im Sommer zu sichern.
Hitzetipps - Lieber vollwertig als einseitig essenSommergemüse
Ernährungswissenschaftlerin Mag. Monika Masik gibt sieben einfache Tipps und Tricks, um eine gesunde Ernährung im Sommer zu sichern.
Hitzetipps - Je später die Stunde, desto leichter das EssenMonika Masik
Ernährungswissenschaftlerin Mag. Monika Masik gibt sieben einfache Tipps und Tricks, um eine gesunde Ernährung im Sommer zu sichern.
Hitzetipps - Steigen Temperatur und Anstrengung, mehr trinken und leichter essenGesundheit - Gesunde Ernährung: Sommersalat
Ernährungswissenschaftlerin Mag. Monika Masik gibt sieben einfache Tipps und Tricks, um eine gesunde Ernährung im Sommer zu sichern.
Hitzetipps - Immer auf richtige Kühlung und Zubereitung der Nahrung achtenGrillen - Schweinefleisch
Ernährungswissenschaftlerin Mag. Monika Masik gibt sieben einfache Tipps und Tricks, um eine gesunde Ernährung im Sommer zu sichern.
Hitzetipps - Zu Hause mit der Saison, auf Reisen mit Sicherheit essenReisen - Flugzeug
Ernährungswissenschaftlerin Mag. Monika Masik gibt sieben einfache Tipps und Tricks, um eine gesunde Ernährung im Sommer zu sichern.
» Alle Einträge der Kategorie Gesunde Ernährung »
Olivenöl aus Istrien, Kroatienplay
3:50
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2019