Heute ist Dienstag, der 21.05.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Familien-Ausflüge vor den Toren Wiens

Die Natur erleben mit der Familie: beim Radfahren, Picknicken, Drachen­steigen und Wandern.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Weinviertel Tourismus / Wurnig / Stockerauer Au, NÖ - Kinderradroute / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die schönsten Familien-Herbstausflüge vor den Toren Wien

Das Weinviertel nördlich von Wien hält auch in den Herbsttagen viele Ausflugsmöglichkeiten für die ganze Familie bereit. „Viele Wienerinnen und Wiener wissen oft gar nicht, wie schnell erreichbar diese von Wien aus sind, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln“, sagt Sonja Eder, Projektmanagerin im Weinviertel Donau­raum. „Bei den nachfolgenden Tipps finden sich daher immer auch Informa­tionen zur Erreichbarkeit.“

Das Mittelalter hautnah erleben auf Burg Kreuzenstein

© Burg Kreuzenstein / Burg Kreuzenstein, NÖ / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWeinhin sichtbar auf einem malerischen Hügel, inmitten von unberührten Donauauen, Weinbergen und dem Korneuburger Becken erhebt sich die Burg Kreuzenstein. Ihre Burgherren beherrschten einst von hier aus große Teile des Tullner Feldes und des Korneuburger Beckens, die Stadt Wien und weite Gebiete Niederösterreichs.

Heute steht an ihrer Stelle eine perfekte Bilderbuchburg mit Zugbrücke, mittelalterlicher Burgküche, Rittersaal, Rüstkammer, Jagdkammer, Kapelle, Fürstenzimmer und einem zauberhaften Burghof. Sie wurde als Schauburg in einer über 30-jährigen Bauzeit Ende des 19. Jahrhunderts von Graf Wilczek errichtet und bietet heute Familien und Interessierten ein fantastisches Burg­erlebnis!

Die Besichtigung ist nur im Rahmen von Führungen möglich. Diese finden üblicherweise zur vollen Stunde statt und dauern ca. eine Stunde. Im Anschluss kann man Adler und Falke bei der Jagd beobachten.

www.kreuzenstein.com

Spektakuläre Sturzflüge auf Adlerwarte Kreuzenstein

Auf der Adlerwarte der Burg kann die uralte Abrichtemethode der Falknerei, mit der schon im Mittel­alter gejagt wurde, bewundert werden. In Österreich wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Zu erleben sind spektakuläre Sturzflüge verschiedener Adlerarten und Falken, die mit enormer Geschwindigkeit und erstaunlicher Geschicklichkeit über die Köpfe der Zuschauer gleiten.
Die Burgtaverne lädt zu einer Stärkung ein, sie befindet sich zwischen Burg und Adlerwarte.

www.adlerwarte-kreuzenstein.at

Fossilienwelt: mit der Urmeer-App auf Zeitreise ins verschwundene Meer

Vor 17 Millionen Jahren sah die Welt im Korneuburger Becken etwas anders aus: sumpfige Wälder, tiefe Ozeane, seichte Buchten und exotische Tiere prägten eine bunte, tropi­sche Welt. Sie erwacht wieder zum Leben: mit einer 3-D animierten Urmeer-App, einer Multimedia-Show und vielen anderen Überraschungen. Der Aussichtsturm in Form einer Turm­schnecke ist ein weithin sichtbares Wahr­zeichen der Region. Ein gigantischer Einschnitt in den Berg, die Sandbucht, in denen nach Haifischzähnen und Perlen gesiebt werden kann, und der große Abenteuer­spielplatz machen einen Ausflug für die ganze Familie zu einem gelungenen Tag.

www.fossilienwelt.at

Natur pur bei den Familien- und Kinderradrouten in den Donauauen bei Stockerau

© Weinviertel Tourismus / Wurnig / Kinderradroute - Stockerauer Au / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDrei verschieden lange Routen (3, 6 oder 18 km) führen autofrei durch die Au. Bei den Erlebnisstationen auf den Routen wird spielerisch und interaktiv Wissenswertes über die Donau und die Aulandschaft vermittelt. Bei jeder Station gibt es knifflige Aufgaben zu erfüllen. Auch die Donauquerung beim Kraftwerk Greifenstein ist für Kinder ein kleines Abenteuer. Einstiegspunkte in die Familienradroute sind jeweils bei den Bahnhöfen Stockerau und Greifenstein; die Routen sind beschildert. Möglichkeiten für Verpflegung sind in Stockerau bzw. in Altenberg gegeben.

Detailinformationen zu allen Streckenverläufen
www.weinviertel.at/kinder-radroute

Drachensteigen und Picknicken vor den Toren Wiens

Was wäre ein richtiger Herbst ohne Drachensteigen? Drei wunderbare Möglichkeiten dazu finden sich auf den nahen Bergen Wiens: dem Bisamberg, dem Michelberg und dem Waschberg. Nicht alle sind dafür gleichermaßen gut bekannt.

Bisamberg: Rund um den Bisamberg finden Wanderer und Drachensteiger ein umfassendes Wegenetz mit zahlreichen Wiesen und beschaulichen Plätzen. Themenwege, ein Schanzenrundweg, ein Spielgelände am Falkenberg, Picknickplätze, ein toller Fernblick sowie Heurige und Gasthäuser machen Ausflüge am Bisamberg zu einem immer lohnenden Erlebnis.

Michelberg: Die höchste Erhebung im Rohrwald galt schon immer als ein besonderer Kraftplatz, auch der Jakobsweg Weinviertel führt über den Berg. Drachensteigen, Wanderungen, Wildtierbeobachtungen, die Bergkapelle und auch die archäologi­schen Ausgrabungen sorgen für einen erlebnisreichen Ausflug. Zum Einkehren unter hohem Baumbestand empfiehlt sich das Gasthaus Michelberg (nur am Wochenende geöffnet).

Waschberg: Der Waschberg liegt ebenfalls im Naturerholungsgebiet Rohrwald und ist ein „echter“ kleiner Berg mit Gipfelkreuz – ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Mountain­biker. Der jährlich stattfindende Waschberg-Crosslauf ist Sportlern aus nah und fern ein Begriff. Besonders der Gipfel des Waschbergs gilt unter Kennern als ein hervorragender Platz, um Modell-Flug­zeuge oder Sportdrachen zu lenken.

Region Weinviertel Donauraum

Die Region Weinviertel Donauraum liegt im Süden des Weinviertels im Bezirk Korneuburg und grenzt an den Norden Wiens. Das beliebte Nah-Erholungsgebiet für Wienerinnen und Wiener lädt ein zum Genießen der Natur, zum Rad­fahren und Wandern, zu Heurigenbesuchen und zu Weinfesten. Es ist bekannt für seine Sehens­würdigkeiten, naturbelassene Aulandschaften, Aussichts­­plätze in das Weinviertel und versteckte Kellergassen. Die schnelle Erreichbarkeit von Wien mit dem Auto, den öffent­li­chen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad ist eine ideale Voraussetzung für eine gute Erholung. Die Region Weinviertel Donauraum positioniert sich als Aus­flugs­region unter dem Motto „genussvoll treiben lassen“ entlang der Donau.

Nähere Informationen:
www.weinviertel-donauraum.at

Ein Freizeittipp von 55PLUS-magazin.net.


 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Mähren in der Tschechischen Republikplay25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung - Eine Erinnerungsr...play
3:45
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Mai 2019