Heute ist Donnerstag, der 18.07.2024 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Kempten - ein Uferspaziergang entlang der Iller

Video laden
Entlang der Iller in Kempten Video
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Die Iller, der wilde, wasserreiche Gebirgsfluss war und ist die Lebensader von Kempten im Allgäu. Schon die Römer erkannten die Bedeutung des Flusses und errichteten hier die erste Hauptstadt der Provinz Raetia. Von Cambodunum, wie Kempten damals hieß, war nämlich die Iller in Richtung Donau schiffbar. Eine wichtige Voraussetzung für Handel und Militär.

Iller mit König-Ludwig-Brücke, Kempten (Allgäu)

Im Spätmittelalter ließ der mächtige Fürstabt die reissende Iller bändigen. In einem neuen Flussbett konnte fortan die Kraft des Wassers für Mühlen genutzt werden, was wiederum die Wirtschaft ankurbelte und die Stadt reicher machte. Der Fluss und seine Wasserkraft spielte auch eine wesentliche Rolle für den enormen Industrialisierungsschub im 19. Jahrhundert. Die Spinnereien und Webereien entlang der Iller beschäftigten an die Tausend MitarbeiterInnen.

Ehemalige Fabriksanlagen an der Iller, Kempten (Allgäu)

Forciert wurde dieser Wirtschaftsboom durch den Bau der technisch anspruchsvollen König-Ludwig-Brücke 1847 und des historischen Bahnhofes. Dunkle Zeiten erlebte Kempten in der NS-Diktatur, in der Tausende Zwangsarbeiter aus dem KZ Dachau für die Rüstungsindustrie an der Iller schuften mussten.

König-Ludwig-Brücke, Kempten (Allgäu)

Im Inneren der König-Ludwig-Brücke, Kempten (Allgäu)

Heute ist die Iller in Kempten ein wunderbares Naherholungs- und Wohngebiet. Die ehemaligen Fabriken wurden zu tollen Wohnhäusern und die Kraft des Wassers wird für die Stromerzeugung genutzt. Energiegewinnung, Naturschutz und Architektur gehen hierbei interessante Symbiosen ein.

Kraftwerk an der Iller, Kempten (Allgäu)

Ehemalige Fabriken an der Iller, Kempten (Allgäu)

Die Wander- und Radwege entlang der Iller in Kempten sind gut erschlossen. Mit einem eBike ist man ein wenig flexibler und bequemer unterwegs als zu Fuß. Und kann auch mehr erkunden. Am Ende einer Iller Tour bietet sich die Fiume Sommerbar am Iller-Wehr bei der Sankt-Mang-Brücke an, wo man auf der Terrasse die tollsten Sonnenuntergänge genießen kann.

Iller-Wehr, Kempten (Allgäu)

Für die Uferwanderung von der Sankt-Mang-Brücke zur König-Ludwig-Brücke und zurück sollte man rund 2 Stunden und gutes Schuhwerk einplanen. Es lohnt sich.

JV

Lesen Sie auch:
Wohnhausblock an der Iller, Kempten (Allgäu)

Wohnhausanlage an der Iller, Kempten (Allgäu)
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Locarno, die Sonnenseite der SchweizLocarno - Piazza Grande
Ihre geografische Lage und das besondere Mikroklima machen Locarno zu einem mediterranen Paradies in den Alpen.
Die Brissago-Inseln im Lago MaggioreBrissago - Anlegestelle
Die Isole di Brissago sind ein botanisches Kleinod im Schweizer Kanton Tessin, auf denen die gesamte Fauna der Welt zu finden ist.
Ascona, das Dolce Vita der SchweizAscona - Blick über die Stadt
Malerisch am Lago Maggiore gelegen, gilt Ascona als das St. Tropez der Schweiz.
Bellinzona, das Tor durch die AlpenBellinzona - Marktplatz mit Festung
An einer der wichtigsten Handelsrouten der Alpen liegt die mächtige Festungsstadt Bellinzona, die heutige Hauptstadt des Kantons Ticino.
Sommer in BernGurten, CH - Hausberg Berns
Neue Standseilbahn, 10 e-Bike-Touren und Top-Events sind ab dem Sommer die neuen Attraktionen in Bern.
Auf Städtereise in Sachsen-AnhaltMagdeburg, DE - Hubbrücke und Dom
Auf historischen Spuren in Magdeburg und Quedlinburg. Eine Zeitreise zu den Ursprüngen Deutschlands.
Magdeburg - touristische SehenswürdigkeitenMagdeburg, DE - Festung
Magdeburg an der Elbe ist eine der ältesten Städte Deutschlands und war die Lieblingspfalz von Otto I., dem ersten Kaiser des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation. Ein Füllhorn an deutscher Geschichte und Kultur.
Magdeburg, die deutsche Kaiserstadt an der ElbeMagdeburg, DE - Magdeburger Dom
Als Otto 962 erster Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation wurde, begann für Magdeburg, das er liebte, eine unglaubliche Geschichte mit glanzvollen Epochen und schweren Schicksalsschlägen. Eine Städtereise zu den Ursprüngen der deutschen Nation.
Quedlinburg - Ein Zeitsprung ins MittelalterQuedlinburg, DE - Stiftskirche St. Servatius
Wie kaum eine andere Stadt ist Quedlinburg, im heutigen Bundesland Sachsen-Anhalt, eine riesige begehbare Schatzkammer deutscher Geschichte und Kultur. Und als gesamte Altstadt UNESCO Weltkulturerbe.
Londons andere EckenLondon, GB - Wandmalerei
Indien, Kulinarik und Sehenswertes in der britischen Hauptstadt.
» Alle Einträge der Kategorie Städtereisen »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2024