Heute ist Dienstag, der 20.08.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Folklore und Handwerk in Ungarn

In Nordost-Ungarn werden Traditionen gepflegt.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Das Komitat Szabolocs-Szatmár-Bereg im Nordosten bietet für Besucher interessante Einblicke in die Volkskunst und Tradition Ungarns (tv-symbol klick zum TV/Web-Video).

Sostoi, Ungarn - Freiluftmuseum

Im Sóstóier Freiluftmuseum finden Architektur und Bauernleben in den letzten zwei bis drei Jahrhunderten ihren Widerhall.

Sostoi, Ungarn - Freiluftmuseum: Schmied / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeben den handwerklichen Tätigkeiten wie Töpfern, dem Backen von traditionellem Gingerbrot können dem Radbauer, Fassmacher und Schmied über die Schulter geschaut werden. Wagemutige können selbst den Schreinerhobel anlegen.




Sostoi, Ungarn - Freiluftmuseum: Reiterdarbietung / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBesonderes Highlight ist die Darbietung der Reiter mit ihren Pferden. Im Galopp das Ziel mit dem Pfeil treffen oder Krautköpfe mit dem Säbel spalten - die ungarischen Reiter werden ihrem Ruf gerecht.

Palinka, Ungarn / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBevor es zum nächsten sehenswerten Objekt geht, sollte man unbedingt einen Zwischenstopp in einer Palinka-Destillerie einplanen. Die Szindelyes Destillerie bietet eine Verkostung mehrerer Palinka-Sorten an. Aber Achtung: Die Schnäpse haben zwischen 40 und 52 % und in Ungarn gilt die 0-Promille-Regelung!

Túristvándi, Ungarn - Wassermühle / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIdyllisch gelegen ist die 1752 unter Kaiserin Maria Theresia erbaute Wasser-Mühle in Túristvándi, die einzig noch funktionierende Wasser-Mühle Ungarns.

Szabolocs-Szatmár-Bereg, Ungarn - Folklore: Damenchor / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWenn sich die Gelegenheit ergibt, sollte man auf keinen Fall versäumen, einen Auftritt der bekannten Damenchöre der Region beizuwohnen. Die Musik und Gesänge sind einzigartig. Auch die Tänze sind Zeichen der Tradition und Verbundenheit des Heimatlandes.

Paszab, Ungarn - Weberei / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn Paszab wird der Besucher von den Fertigkeiten der Weberinnen fasziniert sein. Auf Webstühlen, die noch mechanisch bzw. manuell betätigt werden, bringen die Weberinnen tradinionelle ungarische Muster auf die Alltagswäsche wie Tischtuch oder Schürze.

Szabolocs-Szatmár-Bereg, Ungarn - Stickereien / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Bereger Gegend ist berühmt für ihre Kreuzstickereien, die hier überall zu finden ist. Die Kreuzstiche werden zu Blumen- und Obstmotiven arrangiert oder es werden ganze Bilder bestickt.


Balmazújváros, Ungarn - Hutmacher / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm Bezirk Hajdu-Bihar in Balmazújváros findet man den letzten traditionellen Hutmacher Ungarns. Mihalkó Gyula fertigt die Hüte der Hirten aus reiner Schafwolle. Interessant, ihm bei der Herstellung dieser historischen Kopfbedeckung zuzusehen.

Balmazújváros, Ungarn - Hutmacherei / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn dem als Familienbetrieb geführten Unternehmen legt die Tochter letzten Schliff auf die Hüte und setzt Feder und Band. Neben den traditionellen Hirtenhüten stellt er auch andere Hüte her.

TourInform Szabolcz-Szatmár-Bereg Megye
H-4400 Országzászló tér 6
Telefon: +36-42-504-647
eMail: szabolcs-m@tourinform.hu
tourinform.szabolcs.net

Ein Reisetipp von Edith Spitzer.

folklore-handwerk-mtv
Video - Folklore und Handwerk in Ungarn


Lesen Sie auch:

 


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand August 2019