Heute ist Mittwoch, der 18.09.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Burgruine Sümeg in Ungarn

Eine wichtige Verteidigungsanlage des ehemaligen k. u. k.-Reiches Österreich-Ungarn.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Burgruine Sümeg
H-8330 Sümeg, Tóth Tivadar u. 19
Telefon: +36-87-550 166
eMail: reservation@hotelkapitany.hu
www.sumegvar.hu

Sümeg, Ungarn

Seit dem Frühmittelalter ist die Stadt Sümeg Zentrum der pannonischen Region. Die Kleinstadt mit ihrer barocken Gebäudestruktur und die gut erhaltene Burgruine verführen den Besucher, diese näher kennen zu lernen.

Sümeg, Ungarn - Burgruine: Innenhof / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMitte des 16. Jahrhunderts wurde Sümeg für 200 Jahre Sitz des damaligen Bischofs. Der Mitte des 18. Jahrhunderts errichtete Bischofspalast zeugt vom Reichtum der Kirche in dieser Zeit. Ein besonderes Kleinod ist die Pfarrkirche Hl. Katharina, deren Fresken vom welweit bekannten österreichischen Maler Franz Anton Maulbertsch stammen. Die als "sixtische Kapelle des Barock" bezeichneten Meisterwerke erzählen die Geschichte vom Sündenfall bis zur Kreuzigung und Auferstehung. Als sehenswert ist auch noch die Franziskanerkirche und die Klosteranlage zu nennen.

Burgruine Sümeg

Sümeg, Ungarn - Zeichnung der Burg / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBereits im 13. Jahrhundert wurde die auf einem Kalksteinfels errichtete Hochburg Sümegs erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahre 1543 hat die Feste als Teil der Grenzburgkette eine wichtige Rolle nach der türkischen Eroberung von Székesfehérvár erhalten. Die Burg wurde vom Bischof von Veszprém als Befestigungsanlage verstärkt. Nach der türkischen Herrschaft war die Burg auch an den Mitte des 18. Jahrhunderts stattfindenden Rákóczi-Freiheitskämpfen beteiligt, verlor später ihre Bedeutung und wurde dem Verfall preisgegeben.

Sümeg, Ungarn - Burgruine: Ritterspiele / Zum Vergrößern auf das Bild klickenErst in den letzten Jahren wurde die Burgruine Sümeg teilweise restauriert, so dass die Gäste das Leben und Wirken der Menschen im Mittelalter ahnen können. Täglich werden Ritterspiele veranstaltet, wobei einmal im Jahr - rund um den 15. August - anlässlich eines großen Reiterfestes die türkische Belagerung nachgespielt wird.

Hoteltipp

Sümeg, Ungarn - Hotel Kapitány / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Besichtigung der Burgruine und Stadtrundgang in Sümeg können Sie mit einem Wellness-Wochenende oder längerem Aufenthalt in dem 4-Sterne Hotel Kapitány verbinden, wo Sie neben Entspannung auch die Möglichkeit zum Reiten oder Feiern haben.

Sümeg, Ungarn - Burgcsárda: Hauptgericht / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuch für das leibliche Wohl ist gesorgt - so können Sie in der Csárda am Fuße der Burg die traditionelle ungarische Küche probieren.

Ein Ausflugstipp von Edith Spitzer.

Lesen Sie auch:


 

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2019