Heute ist Mittwoch, der 12.08.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Wie natürliches Mineralwasser entsteht

Quellen des Mineralwassers.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Wie natürliches Mineralwasser entsteht

Foto © Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / Mineralwasser - Blubberbasen

Bevor natürliches Mineralwasser frisch aus der Flasche ins Glas sprudelt, hat es bereits einen langen Weg hinter sich gebracht: Vor Jahrzehnten ist es als Niederschlag vom Himmel gefallen und in den Boden versickert.

Foto © Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / Grafik Entstehung des Mineralwassers / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNach und nach durchläuft es die verschiedenen Erd- und Gesteinsschichten und sammelt sich schließlich in großen unterirdischen Reservoirs – den Quellen. Viele Wässer brauchen Jahrzehnte, manchmal Jahrhunderte, bis sie zu Mineralwasser werden. Sie lagern dann, geschützt vor Verunreinigungen, tief unten in der Erde.

Auf dem langen Weg zur Quelle wird das Wasser durch die verschiedenen Gesteinsschichten gereinigt, gefiltert und mit Mineralstoffen, Spurenelementen und teilweise Kohlensäure angereichert. Da jede Gesteinsart Mineralstoffe in unterschiedlicher Konzentration und Zusammensetzung enthält, ist jedes einzelne der mehr als 500 deutschen Mineralwässer ein Spiegelbild seiner Region und ihrer geologischen Gegebenheiten.

Mehr Informationen finden Sie unter www.mineralwasser.com

Lesen Sie auch:

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand August 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos