Heute ist Donnerstag, der 20.06.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Leinen los in der Schweiz

Nicht nur den Bergen und dem ewigen Eis, auch ihren Flüssen und Seen verdankt die Schweiz ihre landschaftliche Magie. Das nächste Gewässer liegt nie weiter als 15 Kilometer entfernt.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Switzerland Tourism / Alain Kalbermatten / Vierwaldstättersee, Schweiz / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Leinen los - die kleine Schifffahrtsnation Schweiz ganz groß

Die Schweizer Seen können mit nostalgischen Dampfern aus der Belle Époque bis zum größten Solarkatamaran der Welt befahren werden. Und das alles für Gäste mit einem Fahrausweis von Swiss Travel System entdecken die Schweizer Gewässer über weite Strecken zum Nulltarif. Jetzt sogar mit 30% Rabatt auf den Swiss Travel Pass bei den ÖBB: oebb.at/swisstravelsystem

Mit dem America’s Cup holte die Société Nautique de Genève 2003 und 2007 die begehrteste Regatta-Trophäe der Welt an den Lac Léman. Damit stellte das Binnenland Schweiz die internationale Seglerwelt auf den Kopf.

Der Genfersee jedoch schon viel länger bei den Schifffreunden beliebt: Auf Initiative des amerikanischen Konsuls Edward Church nahm hier 1823 mit der "Guillaume Tell" das erste Dampfschiff der Schweiz den Kursbetrieb auf. Mit acht Schaufelraddampfern hält die Schifffahrtsgesellschaft des Genfersees bis heute ein einmaliges Kulturerbe in Schuss. Die Juwelen aus der Belle Époque verkehren seit über 100 Jahren auf dem größten Binnensee Mitteleuropas – vorbei an den UNESCO-gelisteten Weinterrassen des Lavaux, den verschneiten Gipfeln der Waadtländer Alpen sowie am fabelhaften Wasserschloss Chillon. Eine knapp einstündige, kommentierte Kreuzfahrt im Hafenbecken von Genf erlaubt einmalige Ausblicke auf die Wasserfontäne des "Jet d'eau", den Mont-Blanc-Gipfel, Denkmäler, Villen, Parks und Gärten sowie den europäischen UNO-Sitz.

Mit Pioniergeist in neue Sphären

© Swiss Travel System / Thunersee, Berner Oberland / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVom Genfer- bis zum Bodensee, vom Lago Maggiore bis zum Rhein: Die Schweizer Kursschiffe erschließen insgesamt Wasserwege von 1584 Kilometern Länge. Ganz oben, in der hochalpinen Kulisse des Oberengadins auf 1.800 Metern über Meer, dreht im Sommer auf dem Silsersee ein kleines Motorschiff seine Runden. Die höchstgelegene Kursschiffroute Europas ist ein veritables Highlight.

Gar Weltspitze ist der MobiCat auf dem Bielersee. Der größte Solarkatamaran der Welt weist am Fuße der Jurakette den Weg in die Zukunft. Der schönste See der Schweiz liegt nach verbreiteter Ansicht im Herzen der Schweiz. Fjordartig verzweigen sich die Arme des Vierwaldstättersees in der mythenreichen Urschweizer Berglandschaft, der Heimat des Freiheitskämpfers Wilhelm Tell.

Mit Dampf zurück in die goldene Ära

Ab dem Frühling 2017 führt der Gotthard Panorama Express als eines der spektakulärsten Erlebnisse mit dem öffentlichen Verkehr aus dem Tessin über die legendäre Gotthard-Bahnlinie. Direkt beim Bahnhof in Flüelen geht es aufs Wasser, wobei die Schifffahrt atemberaubende Ausblicke auf Rigi, Pilatus, Titlis, Bürgenstock und Co. eröffnet. Fünf historische Dampfschiffe werden auf dem Vierwaldstättersee heute noch wie anno dazumal angetrieben.

Mehr Informationen:
www.mystsnet.com

Anreise: mit Swiss International Air Lines (www.swiss.com) nach Zürich
Reisen innerhalb der Schweiz: mit Swiss Travel System (www.swisstravelsystem.ch)

Die besten Angebote jetzt auf MySwitzerland.com oder
direkt buchen über 00800 100 200 30 (kostenlos)*

* Montag - Freitag von 08.00 - 19.00 Uhr, lokale Gebühren können anfallen

Sehen und lesen Sie auch:

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf UsedomplayJungfrau - top of europeplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2019