Print

Hunde: Angst vor bissigen Vierbeinern

Umfrage: Viele Deutsche haben schon einmal schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Hund / Zum Vergrößern auf das Bild klicken „Keine Sorge, der tut nichts“ – es gibt kaum einen Spaziergänger, der diesen Satz nicht schon aus dem Mund von Hundebesitzern gehört hat. Doch viele trauen den Zusagen von Herrchen und Frauchen nicht: Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Portals GesundheitPro.de herausfand, hat fast jeder fünfte Deutsche (18,9 %) Angst vor Hunden. Besonders groß ist die Furcht vor den Vierbeinern bei Frauen (25,9 %) und alten Menschen (Ab-70-Jährige: 24,9 %). Betrachtet man weitere Ergebnisse der Umfrage ist diese Angst auch nicht ganz unbegründet: Zwei von zehn Bundesbürgern (21,9 %) sind bereits tatsächlich schon einmal von einem Hund gebissen worden.

Doch egal, wer nun schon schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht hat, insgesamt legen die Deutschen großen Wert auf einen angemessenen „Sicherheitsabstand“ zu den Tieren: Acht von zehn Befragten (80,8 %) fühlen sich von Hundehaltern gestört, die ihre Tiere frei herumlaufen und ihnen alles durchgehen lassen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Online-Portals GesundheitPro.de, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2137 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2024