Heute ist Montag, der 20.05.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Christbaumschmuck (2): Böhmischer Glasschmuck

Im Rahmen der Reihe "Christbaumschmuck" stellen wir diesmal den Glasschmuck aus Böhmen vor.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Glasschmuck aus Böhmen

Baumbehang aus Böhmen

Auf ähnliche Weise wie in Thüringen machte die Christbaumschmuck-Herstellung in Gablonz, in Böhmen, überaus erfolgreiche Jahrzehnte durch. 

Christbaumbehang aus Böhmen / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Die Hohlglasperlen wandelten sich von Kugeln zu Tropfen, birnenförmigen oder gedrehten Gebilden, versilbert, vergoldet verspiegelt, mit Wachs oder Farbe ausgegossen, manchmal außen mit Farbe bemalt. Es gab sogar Perlen mit Innenrippen, die äußerst kunstvoll herzustellen waren. Die filigranen Kompositionen wurden mit Draht oder Fäden zusammengefügt. 

Christbaumschmuck aus Böhmen / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Es wird überliefert, dass es zur Jahrhundertwende etwa 1100 Perlenbläser und zusätzlich noch 500 Hilfsarbeiter zum Auffädeln im Iser- und Riesengebirge gab, allerdings was die gesamte Schmuckindustrie betraf. Gablonz/Jablonec als Zentrum des  Vertriebes und Auftraggeber für die kleinen Werkstätten in der Umgebung wuchs so von einem kleinen Marktflecken Ende des 19. Jahrhunderts zu einer bedeutenden böhmischen Handelsstadt.

Christbaumstücke aus Böhmen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Motive variierten von Tieren, Figuren, Sternen, phantasievolle Perlengehänge, Körbchen, Wiegen, winzige Automobile, Windmühlen, Motorräder, Schlitten, Flugzeuge, Perlenkränze, Spinnen, Schmetterlinge, Perlenketten, bis zu technischen Erfindungen und zu Gebrauchsgegenständen – alles in Miniatur-Ausgabe.

Lesen Sie aus der Serie "Christbaumschmuck":

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Mai 2019