Heute ist Samstag, der 16.02.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Caseificio Di Nucci in Agnone, Italien

Der Geschmack der Tradition.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Caseificio Di Nucci
Käserei und Verkaufsstelle im Handwerksgebiet von Agnone
Via Giovanni Paolo II 8
I-86081 Agnone

Telefon: +39-0865-77288
Email: caseif.dinucci@tiscali.it
www.caseificiodinucci.it
Weitere Verkaufsstellen: Agnone, Via Roma 12 und Isernia, Corso Garibaldi 24

Anreise: Map Start Map Ende

© www.55plus-magazin.net / Caseificio Di Nucci in Agonone, Italien

Di Nucci Tradition

© Caseificio Di Nucci, Agnone / Traditionelle Käseverarbeitung bei Di Nucci in Agnone, Italien / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Familie Di Nucci ist eine alteingesessene Familie aus der Berggemeinde Capracotto im Appennin, die sich seit dem 17. Jahrhundert der Produktion typischer Käsesorten der Region widmet. Zu Beginn der 1950er Jahre gab die Familie das bäuerliche Leben im fast 1.500 m hoch gelegenen Bergdorf auf, um in der historischen Kleinstadt Agnone eine Käserei zu eröffnen und seit dem Jahr 2000 arbeitet die Familie Di Nucci in ihrem neuen Betrieb im Handwerksgebiet von Agnone. Die neue Käserei ist mit ihren Spitzenprodukten unter Käsefreunden zu einer international bekannten Istitution gereift, die auf ihre Herkunft, Wurzeln und Traditionen großen Wert legt.

© www.55plus-magazin.net / Franco Di Nucci - Caseificio Di Nucci, Agnone / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeben den strikten Traditionen bei Rezepten und der händischen Verarbeitung, legt man bei Di Nucci größten Wert auf die angelieferte Milch. Franco Di Nucci kennt nicht nur die Bauern in den Bergen um Agnone persönlich, sondern auch die Kühe und ihre Befindlichkeiten. Nur die beste Ware hat eine Chance, bei den Di Nuccis verarbeitet zu werden und dafür ist er auch bereit, den Lieferanten weit mehr als die geltenden Marktpreise zu zahlen. Einsatz von Konservierungsmitteln und Verarbeitungsstoffen sind in der Caseificio Di Nucci ein absolutes Tabu. Nationale und internationale Auszeichnungen für die qualitativ hochwertigen und geschmacklich einzigartigen Produkte sind die logische Folge des beschrittenen Qualitätsweges.

Di Nucci Käse

Die Produktpalette ist trotz ihrer Beschränkung sehr variantenreich und die Geschmäcker reichen vom Frischkäse bis zu gereiften Sorten ausschließlich lokalen Ursprungs.

© Caseificio Di Nucci, Agnone / Caseificio Di Nucci: Produkte / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer berühmte Caciocavallo wird aus Milch lokaler Rassen hergestellt, die vornehmlich durch extensives natürliches Weiden ernährt werden. Das Ziehen des Käses erfolgt von Hand in heißem Wasser. Die Masse wird zusammengedrückt, so dass eine glatte äußere Oberfläche entsteht. Sie wird in großen Stücken birnenförmig mit einem darüber befindlichen kleinen Kopf geformt. Die Caciocavallo-Laibe werden in frischen, gut belüfteten Räumen mindestens zwei Monate zur Reifung aufgehängt. Der Geruch des Caciocavallo ist intensiv, der Geschmack mild und weich. Bei längerer Reifezeit wird er jedoch stärker und pikanter. Die Geschichte dieser Käsesorte ist geschichten- und legendenumwoben. Zum Ursprung gibt es unterschiedliche Theorien, welche die Jahrtausende alte Traditin des Caciocavallo nur unterstreichen.

Foto: © www.55plus-magazin.net / di Nucci, Käse aus Agnone, Italien / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer weiche Scamorza schaut optisch dem Caciocavallo ähnlich, eine Miniaturversion und ist der Klassiker unter den Käsesorten mit gezogener Masse. Der Scamorza schmeckt frisch vortrefflich, noch feiner allerdings in der gekochten Version. Eine weitere Besonderheit ist der Stracciata-Käse. Stracciare bedeutet etwas energisch zerreißen. Für den Stracciata braucht man eine große Geschicklichkeit, um den Faden dieses würzigen Frischkäses zu spinnen. Danach wird er raffiniert gekocht. Franco Di Nucci empfiehlt ihn langsam zu verkosten ... am besten mit halb geschlossenen Augen.

Wer seinen Urlaub in der Region Molise oder im Grengebiet Abruzzen/Molise verbringt sollte einen kulinarischen Abstecher zur Caseificio Di Nucci in Agnone unbedingt einplanen.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr.

Lesen Sie auch:  
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Martiniloben am Neusiedler Seeplay
2:28
Weinbaugebiet Jeruzalem, Slowenienplay
2:36
Schinkenhaus Kodila, Murska Sobota - Slowenienplay
3:56
Triest und der Karst, Italienplay
4:40
Video: Restaurant Stellwerk auf UsedomplayDie Region Međimurje im Norden Kroatiensplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Februar 2019