Heute ist Mittwoch, der 12.08.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Burn-Out-Prävention Floating

Den Alltagsbelastungen entschweben.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Burn-Out-Prävention Floating:
Den Alltagsbelastungen entschweben


Foto © Alphafloating / Alphafloating gegen Alltagsstress

Renate Sandhofer und Helmut Steinbacher von Alphafloating in Reifnitz, Kärnten im Gespräch über wirkungsvolle Burn-Out-Präventionen.

Ausgebrannt, unzufrieden, lustlos - immer mehr Menschen sind von Burn-Out betroffen. Können Sie diesen Trend bestätigen?

Renate Sandhofer: Ja, für viele unserer Kunden war Alphafloating der letzte Versuch, um mit der stetig steigenden Belastung im Alltag zu Recht zu kommen. Sie wirkten getrieben, gehetzt, trugen ständig die Arbeit mit sich herum, wollten immer erreichbar sein, hatten kein Wochenende frei und konnten im Urlaub nicht abschalten. Burn-Out hat viele Gesichter und das waren nur einige der zahlreichen Vorzeichen. Die Reizüberflutung, der Druck und die Überlastung durch äuflere Einflüsse wirken sich stark auf psychischer und körperlicher Ebene aus. Sie spüren ein inneres Ungleichgewicht und kommen in sich nicht mehr zur Ruhe.

Auf welche Weise können Menschen, die sich ausgepowert fühlen, bei Alphafloating wieder Kraft tanken?

Helmut Steinbacher: Das Alphafloating wird in unserem Haus durch Massagen und Energiearbeit bereichert. Bei uns gibt es keine Massenabfertigungen, wir haben deshalb bewusst nur zwei Floating-Oasen. Obwohl wir viel Wert auf eine Wohlfühlumgebung legen, ist unser Angebot keine Wellness, sondern kann als wirkungsvolle Burn-Out-Prävention verstanden werden.

Energiearbeit, was ist das?

Foto © Alphafloating / Alphafloating - Energiearbeit / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHelmut Steinbacher:
Unsere Gesellschaft ist auf Spannung aufgebaut und damit ein polarisierendes System. Es muss zu einer Entspannung kommen. Doch vielen Menschen gelingt das in der freien Zeit nicht mehr, weil die Reizüberflutung zu groß ist. Bei uns lernen sie einen sanften Weg kennen, wieder zu selbst zu finden und in sich zu ruhen. Ich arbeite dabei mit der Energie der individuellen Chakren und dem chinesischen Waiki. Diese Technik habe ich seit 15 Jahren verfeinert. Die Chakren oder auch Energieversorger im Körper, werden gereinigt und die Lebensenergie (Chi oder Prana) kann den Menschen wieder auf psychischer und körperlicher Ebene versorgen.

Wie wirkt Alphafloating präventiv gegen Burn-Out?

Renate Sandhofer:
Das Floating ist ein Lernprozess. Viele Menschen erleben beim ersten Floating eine intensive Tiefenentspannung, andere brauchen zwei oder drei Floatingtermine bis sie ihre Verspannungen abbauen. Floating ist eine sanfte Auszeit von der Reizüberflutung. In zwei Stunden tanken die Menschen Kraft, nehmen die Geschwindigkeit aus dem Lesen, werden gelassener und gleichen ihre Energie aus. Regelmäfliges Floating ist eine optimale Burn-Out-Prävention, weil sie zeit- und kostensparend ist. Allerdings hat Floating auch Grenzen. Es kann keine ärztliche Behandlung ersetzen, daher arbeiten wir eng mit Medizinern zusammen.

Was ist das Besondere an Alphafloating?

Renate Sandhofer:
Das Schöne am Floaten ist, dass man Menschen sehr schnell wieder einen natürlichen Energiezustand bringen kann. Auflerdem nehmen wir uns viel Zeit für die Menschen. Bei uns kommt man leicht ins Reden und tauscht sich in einer gemütlichen Atmosphäre über verschiedene Lebensbereiche aus. Wir sind ein gut eingespieltes Team und bringen in unsere Arbeit unsere eigenen Erfahrungen ein. Alleine schon jemanden zum Reden zu haben, erleichtert das Leben ungemein.

Helmut Steinbacher: Jeder braucht es etwas anderes. Wir arbeiten auf einer sehr persönlichen Ebene. Jeder von unserem Team kennt die Tiefen und Höhen des Lebens in unterschiedlicher Form, vieles können wir nachvollziehen. Burn-Out-gefährdete Menschen braucht Mitgefühl, aber kein Mitleid. Und wir arbeiten völlig frei von jeglichen Konfessionen oder Religionen.

Ein sanfter Weg zurück zu sich selbst?

Renate Sandhofer:
Ja. Wir geben viele Denkanstöfle, doch letztendlich muss jeder für sich selbst die Eigenverantwortung übernehmen. Nur dann kann Entspannung und Regeneration greifen und sich auch auf andere positiv auswirken.

Helmut Steinbacher: Wer dem Burn-Out langfristig entfliehen möchte, muss sich selbst ein wenig verändern. Es ist ein Prozess im Hier und Jetzt. Alphafloating ist eine sanfte Methode, die dabei hilft.

Was ist Floating?

Floaten wurde 1956 von dem Gehirnforscher John Lilly erfunden. Er stellte sich die Frage, wie das menschliche System reagiert, wenn man ihm sämtliche Reize entzieht. Seine Erkenntnisse: In eine reizfreien Umgebung stellt sich unmittelbar Tiefenentspannung und messbare Regeneration ein.

Foto © Alphafloating / Alphafloating - Steinbacher und Sandhofer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenRenate Sandhofer war sofort begeistert von ihren ersten Floating-Erfahrungen und entwickelte mit Energetiker Helmut Steinbacher das Konzept für Alphafloating. In zwei Stunden kann man beim Alphafloating vollkommen entspannen und in einer Salzsole abschalten. Hinter dem scheinbar einfachen Konzept des Alphafloatings steckt modernste Technik und eine Menge Know-how.

Weitere Informationen:
www.alphafloatinginfo.at

Ein Gesundheitsbeitrag von Mag. Anita Arneitz.

 

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand August 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos