Heute ist Mittwoch, der 11.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Albertina, Wien: Ausstellung Impressionismus

Impressionismus-Ausstellung in Wien.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Albertina, Wien: Ausstellung Impressionismus. Pastelle - Aquarelle - Zeichnungen

Mit der Ausstellung der Impressionisten und Postimpressionisten zeigt die Albertina in Wien rund 200 Pastelle, Aquarelle und Zeichnungen auf Papier. Durch Leihgaben aus aller Welt präsentiert das Museum europäische Künstler wie Eduard Manet über Claude Monet bis Paul Cézanne und Toulouse-Lautrec.

Die Ausstellung verdeutlicht den Stellenwert von Papierarbeiten und präsentiert neben etwa 40 Pastellen und Zeichnungen von Edgar Degas wie "Harlekin und Columbine" oder "Der Vorhang" Zeichnungen, Aquarelle und Pastelle unter Anderem von Claude Monet und Eduard Manet, Pierre-August Renoir und Camille Pissarro. Den Abschluss der Bewegung bilden die großen Postimpressionisten und Vorreiter der Moderne Paul Cézanne, Paul Gauguin und Henri de Toulouse-Lautrec.

Die Annäherungsweise der Künstler an ihre Themen sind sehr unterschiedlich, so nimmt die erotische Darstellung Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts ihren Anfang. "Die Frau in der Badewanne" von Degas oder "Die Badende mit einer Krabbe spielend" von Renoir und "Frau beim Anziehen eines Strumpfes" von Toulouse-Lautrec sind Ausdruck dieser Kunstrichtung.

Die Ausstellung "Impressionismus. Pastelle - Aquarelle - Zeichnungen" ist bis 13. Mai 2012 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr, MIttwoch bis 21:00 Uhr, zu sehen.

Albertina
A-1010 Wien, Albertinaplatz 1
Telefon: +43-1-534 83-0
eMail: info@albertina.at
www.albertina.at

Anreise: Map Start Map Ende

Ein Ausstellungstipp von Edith Spitzer.

 

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos