Heute ist Montag, der 09.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Mühlviertler Schlossmuseum, Freistadt: Ausstellung Das Jahr der Rose

Die Rosenberger und unsere gemeinsame Geschichte.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Mühlviertler Schlossmuseum, Freistadt: Ausstellung Das Jahr der Rose – Die Rosenberger und unsere gemeinsame Geschichte

Foto © Fritz Fellner, Schlossmuseum Freistadt / Schlossmuseum Freistadt, OÖ - Ausstellung Das Jahr der Rose: Ansichten

Im November vorigen Jahres waren es genau 400 Jahre seit dem Tod des letzten Rosenberger Herrschers Petr Vok, der im Zisterzienser Stift Hohenfurth/Vyssi Brod begraben wurde. Damit endete eine Dynastie, die mit ihren Besitzungen, Verbindungen mit anderen Herrscherfamilien und Klostergründungen das Geschick Südböhmens und über die Grenzen hinaus bestimmte.

Zu jener Zeit, als im Süden des Böhmischen Königreiches die Herren des Rosenberger Geschlechts herrschten und die rote fünfblättrige Rose auf den Wappen der Güter vom oberösterreichischen Haslach bis nach Mittelböhmen prangte, hinterließen die Rosenberger ihr kulturelles, wirtschaftliches und gesellschaftliches Erbe, welches die Entwicklung Südböhmens bis in die Neuzeit beeinflusste.

Gerade diese Zusammenhänge zwischen Südböhmen und Oberösterreich, insbesondere dem heutigen Mühlviertel, macht die Geschichte und das
Schicksal der Rosenberger Herrscher für beide Seiten grenzüberschreitend so interessant.

Im Jahr 2011 gab es eine höchst informative Ausstellung in Südböhmen, die nun als Wanderausstellung in das Mühlviertler Schlossmuseum kam. Sie beleuchtet die Verflechtungen dieser Familie nach Freistadt und Bad Leonfelden, Stift Schlägl und Wilhering, Haslach und Linz.

Die Ausstellung "Das Jahr der Rose. Die Rosenberger und unsere gemeinsame Geschichte" ist bis 31. März 2012, Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00, 14:00 bis 17:00 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag von 14:00 bis 17:00 Uhr, geöffnet.

Mühlviertler Schlossmuseum
A-4240 Freistadt, Schlosshof 2
Tel. +43-7942-722 74
www.museum-freistadt.at

Anreise: Map Start Map Ende

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos