Heute ist Samstag, der 04.04.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Aktive Regeneration im Südburgenland

Vier Wege, um mit mehr Energie in den Frühling zu starten.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Golf- und Thermenregion Stegersbach / Stegersbach, Burgenland - Energiebooster / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Aktive Regeneration im Südburgenland

Um im Frühjahr wieder mit voller Energie in den Alltag zu starten, gilt es, dem eigenen Körper etwas Gutes zu tun – und wo ginge dies besser, als in der Golf- und Thermenregion Stegersbach, die mit dem kostbaren Stegersbacher Thermalwasser, der großzügigen Familientherme, der einzigartigen Weinidylle und insgesamt 300 Sonnentagen pro Jahr zu den bekanntesten Wellness-Reisezielen Europas zählt?

Mit aktiver Regeneration in’s Frühjahr

© Falkensteiner Balance Resort Stegersbach / Stegersbach, Burgenland - Christina Stocker, Falkensteiner Balance Resort Stegersbach / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Golf- und Thermenregion Stegersbach beheimatet insgesamt vier Top-Thermen-Hotels der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie, zu denen auch das Falkensteiner Balance Resort Stegersbach zählt. Christina Stocker ist Leiterin des hoteleigenen Acquapura SPAs und weiß, dass aktive Regeneration hilft, mit neuer Energie durchzustarten. „Und genau darum geht es bei tsar®. Das Programm hilft gegen schlechte Haltung, Verspannungen, Schmerzen und Müdigkeit und weckt ungeahnte Energiereserven“, so die zertifizierte Trainerin.

1. Bewegung – aber richtig

Ob zu langes Sitzen auf dem Bürostuhl oder die Seele den ganzen Tag über im Bett baumeln lassen – ein Mangel an Bewegung zählt nach wie vor zu den größten Energiekillern. „Sport hilft dabei, so richtig in die Gänge zu kommen. All jenen, die sich im neuen Jahr vorgenommen haben, mehr Sport zu machen, rate ich zunächst eine Ganzkörperanalyse oder einen Besuch beim Arzt Ihres Vertrauens“, so Christina Stocker. Denn: wer ohne das nötige Grundwissen und eine gewisse Ausdauer plötzlich exzessiv Sport betreibt, wird nicht lange Freude daran haben und riskiert obendrein Verletzungen. „Man sollte daher mit ausgedehnten Spaziergängen beginnen. Unseren Hotel-Gästen etwa rate ich immer, zunächst die idyllischen Hügellandschaften in der Region Stegersbach zu erkunden, ehe sie mit dem Cardio-Training starten“, ergänzt die Expertin.

2. Den Stress weg-massieren

© Falkensteiner Balance Resort Stegersbach / Stegersbach, Burgenland - Falkensteiner Balance Resort Stegersbach_Entspannung / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSo negativ das Wort Stress auch behaftet ist: im Grunde ist er eine wichtige Reaktion unseres Körpers, denn erst durch ihn reagieren wir auf äußere Reize und mobilisieren unsere Energiereserven. Doch aufgrund ständigen Termindrucks und durchgehender Erreichbarkeit sind wir dem Stress heutzutage über sehr lange Zeitspannen ausgesetzt. Die Expertin erklärt: „Psychischer Stress hat einen negativen Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden und die Energiespeicher. Denn: Ausgeschüttete Stresshormone wirken auf unser gesamtes Nervensystem und dieses befindet sich dicht verwebt in unserem Bindegewebe, den Faszien.“ Massagen, die das Fasziengewebe gezielt dehnen, fungieren daher auch als wahre Energiebooster.

3. Haltung bewahren

Was man als Kind so oft gehört hat, gilt im Erwachsenenalter ganz besonders: Aufrecht sitzen! Wer „lümmelt“, führt Schmerzen und Verspannungen herbei – und die rauben dem Körper jede Menge Energie. „Die richtige Haltung zu bewahren ist jedoch leichter gesagt als getan, denn unser Alltag spielt sich immer mehr im Sitzen ab, während wir uns abends in Embryonalhaltung unter die Decke legen. Um die richtige Körperhaltung zu finden, gebe ich den Gästen im Acquapura SPA immer wieder diesen Tipp: Einfach vorstellen, dass ein Faden am Kopf befestigt ist, der einen leicht nach oben zieht. Daran können Sie dann Ihre Haltung ausrichten.“

4. Blitz-Entspannungsübungen gegen Kopfschmerzen

Stechende, pochende Schmerzen hinter der Stirn entwickeln sich immer mehr zur Volkskrankheitt. Halten die Beschwerden an, ist der Arztbesuch unumgänglich, bei akuten Kopfschmerzen jedoch helfen so genannte Blitz-Entspannungsübungen, wie die in der Region Stegersbach tätige Christina Stocker illustriert: „Mit der linken Hand wird der rechte Oberarm umfasst und mit der Hand nach innen zum Körper gezogen. Diese Position wird drei Minuten lang gehalten und dann auf der anderen Seite wiederholt.“

Nähere Informationen:
Falkensteiner Balance Resort Stegersbach
www.falkensteiner.com/de/hotel/stegersbach


Ein Wellness- & Entspannungstipp von 55PLUS-magazin.net.

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Winter-Wellness auf Sylt, DeutschlandKeitum, Sylt - Schilf
Erholung mit Natur und herrlicher Luft auf Sylt.
Gesundheit und Genuss in Bad Tatzmannsdorf, BurgenlandBad Tatzmannsdorf
Gesundheit und Genuss schließen sich nicht aus.
Fango-Tango am Abend in Bad TatzmannsdorfGesundheitsRessort Bad Tatzmannsdorf - Aussenpool
Entfliehen Sie mit dem REDUCE Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf ins Reich der Sinne.
Tschechien - das Land der KurbäderKarlsbad, CZ
Eine Kur in der Tschechischen Republik hat Tradition.
Steigenberger Hotel and Spa Krems, NiederösterreichSteigenbergerKrems - Outdoorpool
Genuss und Erholung in den Kremser Weinbergen.
Kurbad Zdravilišče Radenci, SlowenienTerme Radenci - Minerlawasserquelle
Die Therme Radenci zählt ebenso zu den altehrwürdigen Kurbädern aus den Zeiten der k.u.k. Monarchie wie auch zu den heute weltbesten Kuranstalten für Herz- Kreislauferkrankungen.
Terme Olimia, SlowenienTerme Olimia - Thermenlandschaft Orhidelia - Aussenbereich
Die Terme Olimia im Osten Sloweniens, direkt an der kroatischen Grenze, gilt als die mehrfach preisgekrönte Designertherme schlechthin. Luxuriös und elitär. Doch zu Olimia gehören auch Thermen- und Bäderlandschaften für Familien oder normale Kurgäste.
Terme Ptuj, SlowenienTerme Ptuj - Grand Hotel Primus
Die Terme Ptuj und ihr Thermalhotel, das Grand Hotel Primus, sind geprägt von der Geschichte der ältesten Stadt Sloweniens und widmen sich ganz der römischen Badekultur. Beeindruckend.
Terme Lendava, SlowenienTerme Lendava Aussenbecken
Das grüne Paraffinwasser gegen rheumatische Beschwerden ist das Markenzeichen der Terme Lendava. Der Bograč ist ein kulinarisches Gedicht des Hauses, das Umland lieblich.
Terme 3000 - Moravske Toplice, SlowenienHotel Livada Terme 3000 Moravske Toplice, Slowenien
Das schwarze Thermomineralwasser ist das Markenzeichen der Terme 3000 in Moravske Toplice. Tolle Kulinarik und ein selektiver 18-Loch Golfplatz vervollständigen das Angebot der Sava Tourismus Gruppe.
» Alle Einträge der Kategorie Wellness und Kur »
Terme Dobrna, Slowenienplay
4:16
Thermana Laško, Slowenienplay
4:18
Hotel Österreichischer Hof in Bad HofgasteinplaySpa & Sport Resort Sveti Martin, Region Međimurje ...play
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand April 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos