Heute ist Montag, der 22.07.2024 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Kempten im Allgäu

Video laden
Kempten im Allgäu Video Trailer
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Unsere Reise führt uns diesmal in den Südwesten Bayerns, in eine alpin bergige Region, die unter dem Namen Allgäu bekannt ist. Städtisches Zentrum dieses Gebietes ist Kempten, eine der ältesten Städte Deutschlands.

Park mit Residenz und Basilika, Kempten (Allgäu)

Wie kaum eine andere Stadt durchlebte Kempten alle Epochen des westlichen Europas von der Antike bis in die Jetztzeit. Römische Relikte zeugen ebenso davon, wie neuzeitliche Pracht-, Industrie- und Bürgerbauten.

Kempten ist aber alles andere als ein steinernes Museum. Die pulsierende Metropole des Allgäus ist vielmehr eine geschäftige, moderne Stadt, in der Genuss und Kultur einen sehr hohen Stellenwert haben. Ihre faszinierende Geschichte integriert Kempten eindrucksvoll in das heutige Stadtleben und spannt so ihren historischen Bogen über die Jahrtausende in das 21. Jahrhundert. Kreativ, innovativ und technisch ausgefeilt.

Fürstäbtliche Residenz, Kempten (Allgäu)

Das altrömische Cambodunum ist daher ebenso lebendig, wie die katholischen Fürstäbte, die selbstbewussten, reformierten Reichsstädter, und die wohlhabenden Händler und Industriellen vergangener Tage. Aus den antiken Ruinen wurde ein faszinierender Archäologiepark, und aus den alten Industriehallen der Webereien und Spinnereien wurden topmoderne Wohnanlagen. Wo sich einst Katholiken und Protestanten blutig bekämpften ist heute ein kulturell kulinarischer Hotspot, ein Inbegriff für Genuss und Lebensfreude.

Wohnhausblock an der Iller, Kempten (Allgäu)

Wie eine Lebensader durchzieht die Iller die Stadt. Ein wilder Gebirgsfluss, dessen Kraft die Kemptner seit Jahrhunderten wirtschaftlich und energetisch nutzen. Letztendlich verdankt Kempten der Iller auch seine Gründung, denn die Römer wählten am Beginn unserer Zeitrechnung diesen verkehrstechnisch guten Platz als Verwaltungssitz ihrer Provinz Raetia und gaben der Stadt den Namen Cambodunum. Der Beginn der Jahrtausende alten Geschichte Kemptens.

Römische Gründungszeit im Kempten-Museum, Kempten (Allgäu)

Gleichwohl Kempten heute eine sehr beliebte Einkaufsstadt ist, und daher von vielen Allgäu Touristen gerne als Tagesausflug besucht wird, bietet dieses städtische Juwel sehr viel mehr als bloß Shopping-Paläste. Wer eine Städtereise nach Kempten plant, der kann sich nicht nur auf gutes Essen und Trinken freuen, sondern auch auf jede Menge touristischer und kultureller Angebote. Drei davon haben wir für Sie ausgewählt:
  • Einen ausgiebigen Altstadtspaziergang mit dem Besuch des Zumstein Hauses und der beiden Kirchen, der katholischen Basilika St. Lorenz und der evangelischen Mang-Kirche.
  • Den Besuch des APC - Archäologischen Parks Cambodunum.
  • Und einen gemütlichen Spaziergang entlang der Iller, vorbei an den alten Spinnereien und Webereien zur König-Ludwig-Brücke.

Kempten, die traditionsreiche bayerische Stadt im Herzen des Allgäus, ist garantiert eine Städtereise wert.

Basilika mit Hildegardplatz, Kempten (Allgäu)
 

INFO BOX

Viele nützliche und interessante Infos gibt es auf der offiziellen Website von Kempten Tourismus -> https://www.kempten-tourismus.de oder direkt in der Tourismus Info vor Ort (Rathausplatz 24).

Tourismus Info, Kempten (Allgäu)

Hotel Tipp:

Hotel Bayerischer Hof - Füssener Straße 96, D-87437 Kempten - https://www.bayerischerhof-kempten.de - Ein traditionelles, seit Generationen Familien-geführtes 4-Sterne-Boutique-Hotel direkt an der Iller, unterhalb des Archäologischen Parks, nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Tolles Frühstücksbuffet und großartiger, parkähnlicher Gastgarten, der aber von einem Pächter betrieben und als griechisches Restaurant Elia geführt wird.

PlayHotel Bayerischer Hof Kempten (Allgäu) - Video

Restaurant Tipp:

Kempten ist eine Genuss- und Kulinarikstadt und es gibt fürwahr unzählige Restaurants unterschiedlicher Stilrichtungen und Qualitäten. Wer typisch traditionelle südbayerische Küche mag, die übrigens wirklich empfehlenswert ist, der besucht am besten die Brauereigaststätte zum Stift, gleich neben der Basilika, oder das Restaurant Schalander, im Zentrum mitten auf der Fischersteige. Beide Traditionsgasthäuser bieten sehr gutes Essen und Trinken und eine urgemütliche Atmosphäre, vor allem in den Gastgärten.

PlayBrauhausgeststätte zum Stift Kempten (Allgäu) - Video

Schalander, Kempten (Allgäu)

Markttipp:

Jeweils Mittwoch und Samstag morgens wird der traditionelle Wochenmarkt Kempten am Hildegardplatz, direkt bei der Basilika und der Residenz und vis-a-vis vom Zumstein-Haus abgehalten. Neben kulinarischen Spezialitäten und regionalen (Bio)Produkten bietet der Wochenmarkt Kempten auch ein gesellschaftliches Stelldichein für Einheimische und Gäste. Sehr empfehlenswert!

PlayWochnemarkt Kempten mit Metzgerwagen
JV
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Auf Städtereise in Sachsen-AnhaltMagdeburg, DE - Hubbrücke und Dom
Auf historischen Spuren in Magdeburg und Quedlinburg. Eine Zeitreise zu den Ursprüngen Deutschlands.
Magdeburg - touristische SehenswürdigkeitenMagdeburg, DE - Festung
Magdeburg an der Elbe ist eine der ältesten Städte Deutschlands und war die Lieblingspfalz von Otto I., dem ersten Kaiser des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation. Ein Füllhorn an deutscher Geschichte und Kultur.
Magdeburg, die deutsche Kaiserstadt an der ElbeMagdeburg, DE - Magdeburger Dom
Als Otto 962 erster Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation wurde, begann für Magdeburg, das er liebte, eine unglaubliche Geschichte mit glanzvollen Epochen und schweren Schicksalsschlägen. Eine Städtereise zu den Ursprüngen der deutschen Nation.
Quedlinburg - Ein Zeitsprung ins MittelalterQuedlinburg, DE - Stiftskirche St. Servatius
Wie kaum eine andere Stadt ist Quedlinburg, im heutigen Bundesland Sachsen-Anhalt, eine riesige begehbare Schatzkammer deutscher Geschichte und Kultur. Und als gesamte Altstadt UNESCO Weltkulturerbe.
35 Jahre Mauerfall: Völkerschlachtdenkmal LeipzigVölkerschlachtdenkmal Leipzig
Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig ist ein riesiger Koloss, der an das größte Gemetzel der Menschheitsgeschichte erinnert. In einem verwüsteten Europa und einem Deutschland, das nur aus Puzzleteilen bestand. Ehe es 1871 zu einer Nation geeint wurde.
Das Olympiastadion in BerlinOlympiastadion Berlin
Von den Nazis als gigantonomische Sportarena errichtet, eingeweiht zu den Olympischen Spielen 1936, übt es bis heute eine unglaubliche Wirkung auf Menschen aus. Das Berliner Olympiastadion.
35 Jahre Mauerfall: Mödlareuth, das Kleine BerlinGrenzmuseum Mödlareuth - Wachturm
Sinnbild des Kalten Krieges war das geteilte Berlin, in dem Familien für Jahrzehnte willkürlich auseinander gerissen wurden. An der bayrisch-thüringenschen Grenze gab es Gleiches im Kleinstformat. Mödlareuth.
35 Jahre Mauerfall: Leipzig, die Friedliche RevolutionLeipzig - Hinweis bei Nikolaikirche
Wie keine andere Stadt der ehemaligen DDR ist das sächsische Leipzig der Inbegriff des friedlichen Aufbegehrens gegen die Unterdrückung durch das SED Regime. Die Wiege der deutschen Buchkultur trug somit maßgeblich zum Fall der Berliner Mauer bei.
35 Jahre Mauerfall: Berlin, Schicksalsjahre einer MetropoleBerlin - Brandenburger Tor
Berlin, die kosmopolitische Metropole der Weimarer Republik, versank im Zweiten Weltkrieg in Schutt und Asche, wurde danach zerrissen und erstrahlt heute wieder in neuem Glanz.
35 Jahre Mauerfall: Ein Rückblick auf Deutschlands Weg zur WiedervereinigungBerliner Mauer - Checkpoint Charlie
Vor 35 Jahren, im November 1989, fiel die Berliner Mauer und ebnete den Weg für die Wiedervereinigung Deutschlands. Nach dem Horror des Zweiten Weltkrieges und dem Wahnsinn des anschließenden Kalten Krieges waren Deutschland und die Welt bereit für einen Neubeginn.
» Alle Einträge der Kategorie Deutschland »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2024