Heute ist Sonntag, der 07.06.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Glasmuseum Lauscha, Thüringen: Ausstellung Gläserne Geschöpfe des Meeres

Eine sehr interessante Ausstellung zum Thema Geschöpfe des Meeres ist derzeit im Glasmuseum in Lauscha zu sehen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Glasmuseum Lauscha, Thüringen: Foto-Ausstellung Gläserne Geschöpfe des Meeres

Wer die Glasmodelle der Seeanemonen, Quallen, Seeschnecken und kleinster Meerestiere, aber auch diejenigen von zierlichen Blumen in den Sammlungen vom Stift Kremsmünster, Oberösterreich, und im Naturhistorischen Museum Wien kennt, staunt über die Kunstfertigkeit des Glasbläsers, solche fehlerfreien, naturgetreuen Gebilde anzufertigen. Nicht nur die Größenverhältnisse, auch die Farben sind genau nach den Naturvorlagen abgestimmt.

Leopold Blaschka wurde 1822 in Aicha in Nordböhmen geboren und absolvierte die Ausbildung zum Goldschmied und Glasbläser nach alter böhmischer Tradition. In beiden Sparten war er erfolgreich und produzierte auch Glasaugen. Auf einer Reise aus gesundheitlichen Gründen nach Amerika im Jahr 1853 konnte er während der Schifffahrt die Meeresfauna studieren und – offenbar fasziniert von deren Vielfalt und Zartheit vor allem der Quallen – begann er einige Jahre danach mit der Anfertigung von zierlichen Tiermodellen aus Glas. Sie galten bald als Wunderwerke menschlicher Nachahmungskunst.

Sein Sohn, Rudolf Blaschka (1857-1939) übernahm überaus erfolgreich die Kunstfertigkeit und auch die Werkstatt, danach gab es aber keinen Nachfolger.

Die Tierfotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch haben die gläsernen Modelle in Sammlungen in Berlin, Wien und Utrecht aufgenommen – eine einzigartige Gelegenheit, sich in Lauscha an Hand von Fotos an den zerbrechlichen Schönheiten zu freuen.

Die Foto-Ausstellung „Gläserne Geschöpfe des Meeres“ ist bis 17. Jänner 2010, Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr, geöffnet.

Museum für Glaskunst Lauscha

D-98724 Lauscha, Oberlandstrasse 10
Telefon: +49-36702-20724
www.glasmuseum.lauscha.de

Orignale sind auch im Naturhistorischen Museum in Wien und im Museum in Kremsmünster (Voranmeldung erforderlich) zu sehen.

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Rijksmuseum, Amsterdam: Ausstellung Hendrick Avercamp Winterfreuden
Hendrick Avercamp's Winterbilder sind noch bis 15. Februar im Rijksmuseum zu sehen.
2. DiningCity Restaurantwoche in Wien
Die zweite DiningCity Restaurantwoche in Wien findet von 22. bis 28. Februar 2010 statt.
Neujahrsgala Allegro Vivo in Hainburg, Österreich
Die Kulturfabrik Hainburg geht mit dem Robert Stolz-Lied "Mein Liebeslied muss ein Walzer sein" ins diesjährige Konzertjahr.
PALAZZO - Dinner-Show in Wien
Reinhard Gerer's Palazzo "MAJESTIC" gastiert bis Feber 2010 wieder in Wien.
Dinner-Show Cirque à la Carte in Wien
Im Rahmen der Dinner-Show im Eventhotel Pyramide in Vösendorf bei Wien wird man in die Welt der Akrobatik und Artistik entführt.
Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Ausstellung Wenzel von Böhmen
Die Österreichische Nationalbibliothek in Wien zeigt in einer Ausstellung das Leben des Wenzel von Böhmen.
Dom- und Diözesanmuseum, Wien: Ausstellung Maria lactans
Der stillenden Mutter Gottes ist die Ausstellung im Dommuseum in Wien gewidmet.
Museum der Moderne, Salzburg: Ausstellung Ernst Ludwig Kirchner
Dem deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner widmet das Museum der Moderne am Mönchsberg in Salzburg eine Ausstellung.
Museum Kitzbühel, Tirol: Ausstellung Weihnachtliches Träumen
Der Weihnachtszeit entsprechend zeigt das Museum Kitzbühel in einer Ausstellung Christbaumschmuck vom Biedermeier bis 1950.
Liechtenstein Museum, Wien: Ausstellung Einzug der Künste in Böhmen
Der Kunst und den Künstlern des sogenannten Manierismus sind Highlights der Schau um die Malerei und Skulptur am Hof Kaiser Rudolfs II. in Prag.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Jan-Feb 2010 »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos