Heute ist Sonntag, der 17.10.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Die wichtigsten Tipps fürs Winterjoggen

Auf Kleidung und Kopfbedeckung sollte man im Winter besonders achten.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Die Feiertage sind vorbei und ein paar Pfunde sitzen mehr auf unseren Hüften. Wie wäre es da gleich mit einem guten Vorsatz für das neue Jahr? Nämlich fit und gesund zu bleiben, mit ein bisschen Bewegung. Auch im Winter kann man zum Beispiel joggen, nur muss man auf andere Dinge achten als im Sommer.

55PLUS Winterlandschaft

Das A und O dabei ist die Kleidung. Am besten windgeschützte und atmungsaktive Kleidung anziehen, diese leitet den Schweiß nach außen. Baumwolle dagegen speichert den Schweiß. Die Kleidungsstücke werden schnell klatschnass und kleben kalt am Körper. Außerdem bitte ans Zwiebelprinzip denken, also mehrere dünne Schichten übereinander anziehen.

Und wie wichtig ist eine Kopfbedeckung?
Das ist ganz wichtig. Der Kopf muss warm eingepackt sein, am besten mit einer Mütze oder einem Stirnband. Gefährlich ist es auch, am Kopf zu schwitzen, denn der Schweiß bleibt auf der Haut, kühlt die Haut ab und steigert damit die Erkältungsgefahr.
Ganz wichtig ist auch bei den Schuhen auf wintertaugliche Schuhe zu achten, zum Beispiel mit einer Cross-Sohle, damit man im Matsch nicht ausrutscht. Und natürlich sollte man dicke Strümpfe statt kurzer Sportsöckchen anziehen.

Bevor man mit dem Joggen anfängt, sollte man sich immer aufwärmen. In der kalten Jahreszeit ist das besonders wichtig.
Insgesamt müssen Sie da natürlich mehr Zeit investieren als im Sommer. Also, im Winter etwa 5 bis 10 Minuten länger aufwärmen, damit die Bänder nicht gezerrt oder überdehnt werden. Gymnastik und Dehnübungen müssen Sie natürlich nicht draußen machen, sondern die können Sie auch schon vorher in der Wohnung absolvieren.

Wenn es draußen sehr kalt ist, sollte man durch die Nase atmen, weil die Luft dann stärker erwärmt wird. Wer allerdings besser über den Mund ein- und ausatmen kann, sollte sich einen Schal vor den Mund ziehen, der die Atemluft vorwärmt.

Quelle:
GesundheitPro


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos