Print

Wohlfühlen à la Simone Ronacher (30)

Wandern im goldenen Herbst.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

wswandernWie wir uns das verdient haben – diesen goldenen Herbst, oder wie man auch sagt einen „Indian Summer“. Da packt uns doch alle die Wanderlust oder das Fieber nach Nordic Walking und ab in die Höh’.
Einige effektive „Anregungen um das Wandervergnügen noch zu steigern“.
  • Blasen an den Füßen: Das wollen wir alle vermeiden – darum darf es mal was nicht Alltägliches sein. Die gestern getragenen Socken sind da gute Begleiter, denn diese reiben nicht an den Füßen, so wie es frische Socken tun.
  • Reserveleiberl: Wir kennen es alle. Zuerst schwitzen wir beim Anstieg und an der Hütte angelangt wird’s uns dann im feuchten Leiberl schnell kühl. Nicht Ihnen natürlich – denn Sie haben ein Reserveleiberl mit.
  • Erfrischung: Da wir nicht immer wissen, ob alle Hütten geöffnet haben, ist Reiseproviant sehr wichtig. Probieren Sie mal Buttermilch mit Mineralwasser aufzuspritzen. Das ist herrlich erfrischend und nahrhaft.
  • Herbst – Nebel? Auch dieser kann uns die Wanderlust nicht vergraulen. Wenn’s im Tal noch ungemütlich aussieht, über 900 Höhenmeter scheint meist die Sonne. Also Panoramakamera einschalten und Wanderschuhe anziehen.
Auf geht’s, denn „Das Wandern ist des Müllers, Maiers….Lust“ und ruhig auch mal Inne halten und unsre prachtvolle schöne Heimat einatmen und genießen.

Simone Ronacher
*****Thermenhotel Ronacher in Bad Kleinkirchheim (A)

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2022
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos